Facebook Newsfeed: so sieht er aus (und der Link für die Warteliste)

Heute war es also soweit: Facebook hat seine neue Vision des Newsstreams in einem Livestream vorgestellt. Prinzipiell kann man das Ganze sogar auf ein Minimum herunterbrechen: man gestaltet sich seine eigene Zeitung. Die Bilder sind größer und die einzelnen Typen der Statusmitteilungen lassen sich besser filtern, sodass man schnellen Zugriff auf den Content hat, der gerade interessiert: Musik, Fotos, Spiele oder auch enge Freunde. Gab es ja eigentlich auch schon vorher in einer Light-Form, ist nun aber komfortabler gelöst.

Facebook

[werbung]

Ich denke mal, dass der Screenshot schon viel zeigt, sodass der geneigte Facebook-Nutzer selber sieht, was ihn erwarten wird.  Likes werden seitlich angezeigt, Dinge wie Veranstaltungen und Co besser visualisiert. Größere Fotos bedeuten nicht nur größere Werbung, sondern auch den Versuch, mal wieder die Leute für sich zu gewinnen, die etwas Visuelles darstellen wollen. Fotografen? Vielleicht – diese sind bislang ja auch gut bei Google+ aufgehoben. Hier einmal ein Vorher- / Nachher-Vergleich:

before-after-photo

Ebenfalls will man ein einheitliches Facebook über alle Plattformen hinweg anbieten. Wer Facebook mobil oder im Browser am Rechner ansurft, soll ein einheitliches Ganzes angeboten bekommen.

devices

Der neue Newsfeed wird langsam über die nächsten Wochen ausgerollt, wer mag, der kann sich hier eintragen. Optisch finde ich es wirklich gelungen. Was sagt ihr dazu?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

40 Kommentare

  1. Schaut gut aus. Vielleicht die erste Änderung seit Jahren bei Facebook, auf die nicht instant-einheitliches Gemecker folgt. 😉

  2. Ich finde es irgendwie schrecklich, das man seine Freunde immer mehr wie eine App ansieht. Der am meisten Zeugs schreibt welches einen auch noch interessiert wird am meisten beachtet und Typen die ganz lustig sind aber online nicht so aktiv werden vergessen da man sich nur noch mit Informations abgabe und aufnahme beschäftigt. Am ende wird meistens eh nur der „Facebookpausenclown“ gelesen, da die meisten nur bedingt Informationen rausbringen.

  3. Das Design an sich sieht echt gut aus. Die linke Seitenleiste finde ich, ohne es getestet zu haben, kacke. Hoffe man kann die auch standardmäßig aufgeklappt lassen.

  4. Klingt interessant, bin gespannt.

  5. Noch mehr Werbung 🙁

  6. Ben Karpfen says:

    Jetzt wird auffällig, wie schlecht das alte Design von Facebook eigentlich war 😀

  7. Die Leiste links sieht verdächtig nach einem OS Interface aus. Nicht dass es bald sowas wie Chromebooks nur mit Facebook gibt oder so 😉

  8. Ich freue mich so drauf 🙂

  9. Hab mein neues Design gerade eben bekommen. Hatte mich gestern auf die Warteliste gesetzt.

  10. Hui, das sieht so ungewohnt „clean“ aus. Wie alle Änderungen wird es auch hier wieder eine Zeit lang dauern, bis man sich dran gewöhnt hat.

    Was haben wir alle über die neuen Facebook-Profilseiten gestöhnt und jetzt weiß ich schon gar nicht mehr, wie die alten Seiten ohne Timeline aussahen 😉

  11. Die gesamte Keynote kann man sich hier nochmal anschauen: http://youtu.be/pEpLU3tOrHk

  12. Ich stehe schon seit über 1 Monat auf der Warteliste und habe immer noch nichts vom neuen Facebook

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.