Doodle für Android: Termine finden und mehr

Wenn man sich vielfältig engagiert und auch ab und an Partys veranstaltet ist es sehr schwierig, dies über E-Mails zu planen. Über Wave hätte das sicherlich vereinfacht werden können, aber bekanntlich floppte diese Entwicklung Googles.

Allerdings gibt es eine hervorragende, unabhängige Plattform, die den meisten bekannt sein dürfte: doodle. Mit Hilfe der Website kann man bereits seit einigen Jahren Termine koordinieren oder auch absprechen, wer welche Köstlichkeit zum Buffet beiträgt. Im November 2009 wurde eine speziell angepasste iPhone-App veröffentlicht und heute wurde ich beim Aufrufen eines doodle-Links mit meinem Galaxy S zur ganz frischen nativen Anwendung für Android weitergeleitet.

Diese befindet sich zwar noch in der Testphase, die grundsätzliche Funktion an Umfragen teilzunehmen steht aber schon zur Verfügung und der Umfang wird von den Schweizer Entwicklern in Zukunft bestimmt noch erweitert.

Über den Autor: Hallo, ich bin Lennart, 20 Jahre alt und VWL-Student. Zum Wirtschaftsstudium habe ich vor kurzem das schöne Bremen gen Süden verlassen. Ich interessiere mich unter anderem für Android, den grün-weißen Fußballverein und twittere als @lennardodavinci.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

9 Kommentare

  1. Und ich wollt schon los poltern bei dem Satz: Mein Samsung Galaxy 😉

    So ich geh mal testen!

  2. „Es ist ein Fehler aufgetreten

    Ein internes Problem ist aufgetreten. Wir möchten uns für die Unannehmlichkeiten, die für Sie dadurch entstehen, entschuldigen.

    Das Problem ist möglicherweise nur vorübergehend. Bitte versuchen Sie es später nochmals.

    Für weitere Informationen bitten wir Sie, die FAQ zu konsultieren.“

    Mmmh schade

  3. Auf der Website kann ich alternative Logins Nutzen, wie Google, FB oder Open ID … jetzt muss man für die App doch einen eigenen doodle Account machen, nicht so schön…

  4. Hallo Heiko, Du musst nicht zwingend einen Account machen aber es ist schon so, dass die App dann viel mehr Mehrwert bietet.

    Und das mit dem separaten Passwort muss leider so sein, dies ist bei vergleichbaren Apps auch so. Dafür wird durch die Verwendung von OAuth sichergestellt, dass Du das Passwort nur alle paar Monate mal eingeben musst, ohne dass es lokal auf Deinem Phone gespeichert wird.

  5. @Heiko,

    Du brauchst kein sep. Konto. Einfach beim bestehenden ein Passwort-Reset machen und ein neues eingeben. Dann in der Android App einloggen.

    Gruss,
    Reto

  6. Ist schon absehbar, wann es auch die Möglichkeit geben wird aus der App Umfragen zu erstellen?
    Dann wird die App richtig interessant 😉

  7. @Carsten: Wann dies genau kommen wird ist noch nicht klar, aber früher oder später wird es diese Funktionalität sicherlich geben.

    Wir experimentieren gerade mit Methoden, den Erstellungsprozess so einfach wie möglich und dadurch auch auf kleinen Screens angenehm zu gestalten. Vom Erfolg dieser Anstrengungen hängt dann auch ab, wie früh eine erste Version davon kommt.

    Bis dann ist der Mehrwert der App halt einfach, Umfragen einfach tracken zu können. Dies ist auch der Use-Case, der mobil wohl am häufigsten gebraucht wird.