Christmas 2.0 – The modern Story of Nativity

Leute, das Video ist einfach klasse, müsst ihr euch ansehen. Quasi: wie würde die Geburt Jesu in Zeiten der sozialen Netzwerke usw. vonstatten gehen? Suuuuuper gemacht! Tjoa – ich muss zugeben, dass ich Heilig Abend nie in die Kirche gehe. Macht fast der ganze Rest der Familie. Einer muss ja auf den Puter aufpassen – und dabei wird gesurft 😉

(via twitter)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. Ganz knuffig gemacht… auf jeden Fall…

  2. Sauber .. TOP!!

  3. Ich lachte herzhaft 😀

    Danke dafür!

  4. genial!

  5. AlvaroGeiger says:

    Hektik pur, ich glaube ich werde alt.

  6. hahahahaha die Amazon kaufempfehlungen sind am genialsten!

  7. Ich werd es Heiligabend wie jedes Jahr machen: Während meine Familie im Dom ist werde ich auf voller Lautstärke meine Favourite-Songs des Jahres durch’s Haus scheppern lassen und ich geh dabei in aller Ruhe duschen 🙂

  8. har har har

    Danke für den Gag – ideal um eine Vorweihnachtsdepression zu überstehen!

  9. Toll gemachtes Video, danke für den Link 🙂

  10. Klasse Teil! 🙂

  11. Tja, ich werd Heiligabend allein zu Hause sitzen. Seit ich nach Bayern gezogen bin ist das der 32. Heiligabend. 9 davon hab ich „mit“ 23 „ohne“ verbracht – richtig arg vermissen tu ich aber nix.

    Das ist ja nichts neues für mich – schade nur, das im TV meist nichts gescheites läuft. Aaber am Comp kann man immer fummeln, und das werd ich auch machen. :mrgreen:

    Und irgendwas leckeres essen. 😛

  12. Gut gemacht, mußte gut schmunzeln.

    @Jürgen:
    Hauptsache ist, es geht Dir gut, egal wie man die Zeit verbringt 🙂

  13. Gelesen: „auf den Router aufpassen“ … werde alt.

  14. http://www.youtube.com/watch?v=u7dkRFZcXtY das video was er da hochläd gibts wiklich ^^

  15. Schön gemachtes Video….alle Web2.0-Medien berücksichtigt. Zwei Stellen fand ich am Besten: 1. Das Mail von Maria….“Wir müssen reden!“ und 2. den 10-Kilo-Goldbarren bei Amazon (das arme Kind!).

    Verkürzt etwas die Vorweihnachtszeit und lässt einem mal nicht an das kalte Schneewetter draussen denken (bähhh!).

    Happy Xmas!

  16. Gefällt mir auch richtig gut.

  17. Nicht lustig.
    Aber wer dem Christentum fernsteht (gleichgültig oder ablehnend), könnte wohl seinen Spaß daran haben.

  18. Hoffentlich habt ihr alle eure Kirchensteuer bezahlt! Den der liebe Gott/Google sieht und ließt alles!

  19. Ich finde es wirklich gut gemacht. 🙂

    @Pater Lingen: Für mich sieht das mehr nach einer Satire auf die heutigen Netzwerke aus und somit lachen die meisten sicher über sich selbst.

  20. Tolles Video und sehr liebevoll im Detail gemacht. Christen sollten sich doch durch so was nicht angemacht fühlen …

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.