DontKillMyApp zeigt, wie aggressiv euer Phone im Hintergrund Apps ausknipst

„DontKillMyApp“ ist eine noch recht frische und unbekannte App, die aber durchaus nützlich sein kann: Ihr könnt sie auf ein Android-Smartphone oder -Tablet schieben, um zu sehen, wie aggressiv das jeweilige Gerät im Hintergrund Apps ausknipst. Entwickelt wurde die Anwendung von Urbandroid, die auch hinter „Sleep as Android“ stecken.

Es gibt da übrigens auch eine gleichnamige Website DontKillMyApp, die generell zeigt, welche Hersteller da am aggressivsten vorgehen – wenig überraschend ist Huawei an der Spitze. So hatte ich bei der Verwendung von Huawei- und Honor-Geräten da auch schon so meine Probleme, weil ich beim Sport meine Workouts nicht korrekt tracken konnte. Lag auch daran, dass im Hintergrund zu aggressiv einfach Apps und Dienste rausgekickt worden waren.

Die App fungiert nun als Benchmark – sie läuft minimal eine Stunde und maximal acht Stunden. Ihr dürft das Gerät zudem nicht aufladen, während die App läuft, da jenes den Test durcheinander bringt, weil sich dadurch das Management von Apps im Hintergrund verändert. Am Ende bekommt ihr detaillierte Ergebnisse präsentiert, die sich aber durchaus an Entwickler richten und für Laien möglicherweise etwas komplex anmuten.

DontKillMyApp wird als Early Access deklariert, befindet sich also noch stark in der Entwicklung. Vielleicht wollt ihr ja mal einen Test durchführen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

43 Kommentare

  1. Oh, zwischen Screenshot oben im Artikel und jetzt musste wohl schon das Icon geändert werden. Google war von Bomben wohl nicht so begeistert?

    • Ich kann mir vorstellen, dass es nicht die Bomben waren, sondern eher der rote Hintergrund mit einem weißen Kreis in der Mitte – oder vielleicht auch beides, insbesondere in der Kombination.

  2. Heiko Borchers says:

    Das Problem mit Huawei ging bei meinem Gerät damals sogar so weit, dass es Spotify und Antennapod im Hintergrund geschlossen hat, während ich über die Apps gerade Musik/Podcasts gehört hab. Wundert mich also wenig. Das Samsung laut der Website so schlecht ist überrascht mich dagegen.

    • Ja, weil es da eine Whitelist gibt, für die die „Optimierung“ nicht greift, in der AntennaPod eben nicht gelistet ist. Bei Spotify wundert mich das aber, das sollte populär genug sein, um in der Whitelist zu stehen.

      Selbes Problem bei nicht ganz so populären Chat-Apps wie z.B. Conversations bzw. dessen Spin-Off Quicksy, oder lange Zeit auch Signal.

      Wie oft ich mir das „aber WhatsApp geht, die von dir empfohlene Chat-App ist Kacke!“ angehört habe, weil irgendwelche Chat-Apps auf Huawei Geräten vom OS im Hintergrund so hart gekilled wurden, dass keine Notifications mehr kamen, habe ich inzwischen verdrängt.

      Die Geräte sind vom Hersteller einfach kaputt gebastelt. Nicht kaufen. Wenn Android, dann Pixel.

      • Wolfgang D. says:

        @Oliver „Wenn Android, dann Pixel“

        Nur baut Google ja keine Geräte mehr die meinem Bedarf entsprechen. So Richtung Nexus 6 mit in-display-fingerscanner und OLED. Gesichtsscan ist zur Zeit ja für’n ….

      • Kann man die Whitelist nicht anpassen? Zumindest bei Samsung gibt es ja extra die Option bestimmte Apps aus der „Akku Optimierung“ auszuklammern – es würde mich stark wundern wenn dies nicht jeder Hersteller der ein agressives Akku Management fährt anbietet.

    • Sind se auch nicht. Habe mit nem S10 auf Android 10 keine Probleme mit Apps oder Benachrichtigungen.
      Ich habe mir die ganzen Akku-Einstellungen zwar angeguckt, aber noch nie was dran eingestellt. Funktioniert alles.

      • Dann nutzt du genau die Apps, von denen Samsung der Meinung ist, dass man sie nutzt, aber keine anderen.

        Nur weil es bei dir funktioniert, heißt also noch lange nicht, dass es da keine Probleme gibt.

        • Wolfgang D. says:

          @Oliver „Nur weil es bei dir funktioniert, heißt also noch lange nicht“

          Weshalb ich diese „bei mir funzt alles, (aber du bist wohl zu doof dafür)“ Statements nur noch anhasse.

          Die Firmware von Oneplus, Huawei, Samsung, (hab ich) undsoweiter, ignoriert nämlich munter manche Einstellungen, mit denen man die Sparmechanismen tötet. Oder ne funktionierende Whitelist wäre nicht schlecht.

          Beim Samsung habe ich neuerdings Verbindungsprobleme beim Bluetooth nach Flugmodus. BT einschalten, ausschalten, Neustart vom Phone, Neustart vom Smartdevice. Wie sagt man? Es nervt.

          Weil auch früher, bei deaktivierten Energiesparsachen, bei mir kaum Unterschiede in der Laufzeit spürbar waren.

      • komisch, mein Vatter hat reproduzierbar Probleme, dass er keine WA Anrufe bekommt, sobald der Bildschirm 10 Minuten aus war. Ich hab kein Samsung, daher wüsste ich auch nicht, wo man da noch was tweaken könnte. Die „normalen“ Einstellungen sahen alle unauffällig aus

        • Hilfe ist da! says:

          So, dann machst du bitte folgendes, damit Anrufe / Mitteilungen etc. wieder ordentlich ankommen bei deinem Vater:

          Einstellungen > Apps > WhatsApp > Akku > Akkuverbrauch optimieren > (oben auf Apps nicht optimiert ändern auf:) Alle und dann suchst du da wieder WhatsApp und schaltest den Schalter da AUS!

          Somit hat dann dein Vater keine „Optimierung“ mehr und die App wird nicht gekillt. Wenn du alles schön und gut machen möchtest, dann startest du darauf noch das Smartphone neu.

          Ich hoffe, ich konnte behilflich sein.

          Liebe Grüße

          • ich hoffe dein Name ist Programm 😉 Mein Vatter ist grade in Urlaub, aber ich werd ihm die Info mal zukommen lassen.
            Die Einstellung Ist ja mega versteckt, da wäre ich nicht drauf gekommen

  3. Jetzt ist OnePlus an der Spitze – laut Webseite. So viel zu dem ganzen SpEeD-Blabla.
    Aber Huawei ist kein bisschen besser, das steht schon lange fest und es wundert mich immer wieder, wie extrem selten dieses Vorgehen auch nur erwähnt wird, geschweige denn als Kritikpunkt genannt wird. Überall feiern YouTube-Reviewer nur die Akkulaufzeit. Dass dafür manche Apps buchstäblich unbrauchbar gemacht werden, wird ignoriert.

    • Was ist „SpEeD-Blabla“? Aber ja, auch OnePlus bastelt Android inzwischen kaputt. Nicht kaufen. Oder nach dem Kauf direkt LineageOS installieren.

      • Was haben sie denn kaputt gebastelt?

        • Es werden Apps im Hintergrund gekillt, die nicht gekillt werden dürften, und die auf Stock Android auch nicht gekillt werden.

          • Hast du zufällig ein Beispiel, würde das gerne bei mir mal ausprobieren.
            Was ich aber festgestellt habe ist, dass das Wetter Widget recht unzuverlässig geupdatet wird. Komischer Weise ist das von Widget zu Widget unterschiedlich. Overdrop funktioniert am zuverlässigstem,

            • Das bereits genannte Conversations bzw. Quicksy sind solche Beispiele. Der Effekt tritt aber u.U. erst nach ein paar Tagen auf.

              Die sich das bei Widgets verhält kann ich nicht sagen, das könnte aber der selbe Effekt sein.

    • Finde es seltsam, denn hatte noch nie mit meinem 7t das Gefühl dass eine app gekilled wurde. Muss das mal verfolgen wie es wirklich ist.

  4. Hatte mal das Huawei P8, da war das so schlimm, dass Spotify ständig aus ging und ich auch keine WhatsApp-Nachrichten bekommen habe, bis ich die App einmal gestartet hatte. Fand ich sehr extrem und ist bis heute ein entscheidender Punkt weshalb ich keine Huaweis mehr kaufe. Leider werden aber auch bei Samsung mit 12GB RAM Apps mehr oder weniger schnell beendet. Da frag ich mich wozu man denn so viel RAM hat…

    • Genau mit dem P8 und Whats App hatte ixh auch die gleichen Probleme….. jetzt habe ich ein MI A2 mit Android One…. und keine Probleme mehr.

      • Hans-Dieter Killermob says:

        Hatte auch ein P8 Light, auch immer Probleme mit gekillten Apps.
        Mit Motorola hatte ich keine Probleme, da läuft pures Android oder Android One.
        Dann ein Redmi Note 7, das war schneller Verkauf als geliefert.
        Jetzt Xiaomi Mi A3 Android One, auch wieder keine Probleme.

        Aber wir „lustig“ das mit Xiaomi Huawei und Samsung ist, kann man bei Android Hilfe lesen

  5. Huaweis Battery Management ist so kaputt, dass zwischenzeitlich die eigenen Wecker-Apps gekillt wurden, so dass am nächsten Morgen der Wecker nicht mehr funktioniert hat (trotz manueller Prioritätseinstellungen!). Dazu findet man diverse Berichte, wenn man nach den entsprechenden Schlagwörtern und z.B. Honor 8 sucht.

    Amazon hat das dann auch nach mehr als 6 Monaten als Rückgabegrund akzeptiert. Seitdem steht Huawei auf meiner schwarzen Liste für Einkäufe.

  6. Umd dann kommt für „Einsteiger“ noch ein weiteres Verhalten dazu…. welches aber gar nichts mit dem OS zu tun hat:
    Youtube verstummt, wenn man das Gerät zum Stromsparen ausschaltet. Z.B. bei Wortbeiträgen, wi man keine Bilder braucht. Oder bei Musik.

    Da steckt dann aber kein Android OS dahinter sondern googles Versuch, einem Youtube Premium verkaufen zu wollen…

    (Abhilfe: Redpipe)

    • Oh nein ein Unternehmen versucht Geld zu verdienen!
      Wie ungewöhnlich!

      • sollen sie doch Werbung laufen lassen, wenn sie Geld verdienen wollen…

        bei denen Kanälen, die ich dort höre, würde es mich nicht stören, wenn zwischendurch ab und an dann auch mal Werbung kommt (was ja so ist, wenn das Smartphone eingeschaltet ist und das Video auch sichtbar ist)

    • Du meinst vermutlich NewPipe. Mit was anderem ist Youtube in der Tat nicht zu ertragen…

    • Für Wortbeiträge oder auch für Musik eine Video-Plattform heranzuziehen, ist ein Vorgehen, was sich mir noch nie erschlossen hat.

      • dann hattest du vermutlich noch keinen konkreten anwendungsfall.

        ich hatte jedoch ein paar Kanäle, wo es auf die Bilder bzw das Video selbst nicht ankommt. gut möglich, das ist die irgendwo auch noch als Podcast gibt… Bei einigen weiß ich es aber, dass dem nicht so ist (weil die Kanäle auf YouTube monetarisiert sind).

        ich hätte nichts dagegen, wenn bei ausgeschaltetem Smartphone die YouTube App weiterläuft und dann ab und an Werbung gespielt wird. wird ja bei eingeschalten Smartphone, wenn das Video läuft, auch gemacht…

        und wenn ich reine wortbeiträge habe, dann lade ich einfach mit newpipe nur den Ton runter (wenn ich mal platzprobleme hätte… aber da ich viele Sachen gleich wieder lösche sobald ich sie gehört habe, lade ich doch meist das Video in geringer Auflösung).

        am PC, unter Windows, im Browser, darf das Video selbst dann weiterlaufen, wenn das YouTube Fenster von einem anderen verdeckt ist… dann sehe ich das schöne Video der Werbung auch nicht, sondern höre es nur

        würde der YouTube Player auf dem smartphone weiterlaufen, wenn ich es ausschalte, wäre es von den Auswirkungen her das gleiche wie am Desktop… Ich sehe die Bilder der Werbung nicht, aber höre den Ton.

        wenn YouTube das nicht hinkriegt: Pech. für YouTube.

  7. Danke für den Tipp
    Beim Huawei Mate 10 pro war Fitnesstracking per Komoot oder Strava einfach nicht möglich.
    Jetzt mit OnePlus keine Probleme mehr ✌️

  8. Also ich hab mit dem Mi9T und den Tab S5e keine Schwierigkeiten. Zumal man in MIUI ja wirklich viel einstellen läßt. Bei dem ehm Mate 10pro meiner Freundin hat ja nicht mal das abschalten des Akkuoptimierer für Apps was gebracht.

    Beim 9T hab ich nur Fahrplaner und Regenradar (als widget) laufen ohne Hintergrundbeschränkungen. alle anderen stehen auf MIUI verwaltet oder wie das jetzt heißt. Keien Probleme mit Telegram, Signal oder Web.de. Auch radio.de oder vlc etc. mach keine Probleme

    Wahrscheinllich ist Xiaomi´s AI für Akkuoptimierung einfach besser als die von Huawei. Bei OP 7T wiederum gibt´s bei manchen App´s kein Grund warum se mal gekillt mal nicht gekillt werden.

  9. Gibt es eine Erklärung, wie die Ergebnisse zu lesen sind?

  10. Ich verstehe ehrlich gesagt nicht ganz das Problem. Irgendwoher muss doch die Akkulaufzeit bei Huawei kommen. Ich habe bisher mit der Mate Reihe keine Probleme gehabt. Wenn einem das Management zu hart eingreift, dann kann man es für die jeweilige App abschalten.
    Viele Apps die Probleme mit dem Battery Management der Hersteller haben, beschreiben oftmals im FAQ eine Lösung, damit die App fehlerfrei läuft.

    Insgesamt wunder mich eigentlich nur warum Huawei nicht auf #1 ist

    • Wolfgang D. says:

      @GLaDOS „kann man es für die jeweilige App abschalten“

      Wenn es denn wirklich immer so funktionieren würde.

      • Ich hatte bislang keine Probleme, auch nach dem deaktivieren nicht. Für mich hat es bislang immer funktioniert. Da habe ich mit Samsung schlechtere Erfahrungen gemacht.

        Reden wir denn von Apps die regulär genutzt werden, oder Apps die einfach nur im Hintergrund laufen soll und ab und eine Pushnachricht senden sollen?

  11. Bockwurst says:

    Eine weitere App für User die nicht in der Lage sind die Einstellungen auf Ihren Smartphone ausfindig zu machen.

    • Wolfgang D. says:

      @Bockwurst „die nicht in der Lage sind“

      Schön für dich. Alle sind zu blöd nur du nicht.
      Jetzt musst du nur noch verstehen, für welchen Zweck die App vorgesehen ist.

      • Bockwurst says:

        DontKillMyApp gibt es auch schon länger als Webseite welche sich mit dem Thema befasst. Dort sind einzelne Schritte für diverse Smartphones beschrieben.

        Will es auch nicht verallgemeinern, nur nutzt mittlerweile die Mehrheit die Youtube Tutorial Akademie.

        Es liegt auch nicht an der Blödheit sondern mehr an der heutigen Bequemlichkeit. Rooten und Magisk ist auch einfacher als sich mit der ADB Konsole zu befassen. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.