CloudMesh für Windows Phone: neue Version beherrscht Hintergrund-Synchronisation

Über CloudMesh berichteten wir schon, eine super App, um mehrere Cloud-Speicher gleichzeitig zu nutzen. Während das letzte Update die Unterstützung für weitere Cloud-Dienste brachte, hat das neueste Update auf Version 1.30 neue Funktionen im Gepäck, die sich mit der Synchronisation beschäftigen. Es ist nun möglich, Dateien komplett im Hintergrund zu synchronisieren, die App muss hierfür nicht mehr geöffnet sein. Dies funktioniert in drei Richtungen.

CloudMesh

Die Synchronisation von Windows Phone zu den Cloud-Speichern, die Synchronisation von den Cloud-Speichern zu Windows Phone und die Synchronisation zwischen Cloud-Speichern ist möglich. Außerdem ist es jetzt möglich, Ordner auch offline zu erstellen. Verbesserungen des UI und Bugfixes sind ebenfalls Bestandteil des Updates. CloudMesh gibt es als kostenlose Testversion (3 Cloud-Speicher nutzbar) oder als Vollversion für 2,49 Euro.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Gibt es hier etwas vergleichbares für iOS?

  2. „und die Synchronisation zwischen Cloud-Speichern ist möglich“ – gibt es so etwas auch als Webservice bzw. für Android?
    Ich hab nämlich einen Dropbox und durch den Kauf eines Surface einen sehr großen Skydrive Speicher – aber keine Ahnung wie ich diese beiden immer syncron halten könnte. Einen einzelnen Ordner in Windows für beides zusammen anlegen geht ja nicht (oder nur mit irgendwelchen „komischen“ Verlinkungen“.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.