Chromebooks sollen On-Device-Version des Google Assistants erhalten

HP hat gerade erst neue Chromebooks vorgestellt, da heißt es, dass Google wohl die On-Device-Version des Google Assistants, die aktuell im Wesentlichen Pixel-Smartphones vorbehalten bleibt, auch auf die Notebooks mit Chrome OS schieben will. Aktuell fehlt aber noch eine offizielle Bestätigung.

Dadurch, dass der Google Assistant direkt auf dem Phone laufen kann, arbeitet er schneller und die ganze Chose spart natürlich auch potenziell etwas Datenvolumen. Man hat nun herausgefunden, dass es im Canary-Channel zu Chrome OS bereits einen Flag gibt, welcher den Assistant lokal laufen lassen soll – einen Effekt hat er aktuell jedoch noch nicht. Dadurch weiß man aber nun, dass Google da offenbar etwas plant.

Im Chromium Gerrit gibt es auch schon einen Commit dazu. Es zeichnet sich ab, dass das Feature z. B. auf Geräten wie dem Lenovo Chromebook Duet ab Werk aktiviert werden soll. Der Flag soll ab Chrome OS 88 verfallen, was normalerweise heißt, dass Google vor jener Version die Funktion für alle aktivieren möchte. Allerdings deuten Entwickler-Kommentare darauf hin, dass man Chrome OS 88 hier eher zufällig ausgewählt hat. Das Feature könnte auch deutlich früher (oder später) auftauchen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Schön dass scheinbar endlich mehr Chrome OS News kommen. Allerdings haben sich wohl die wenigstens schon ein Mal mit Chrombooks beschäftigt. Ob da gerade so eine News Interessent ist bezweifle ich. Klärt sich überhaupt erstmal die ist über Chromebooks und deren Vorteile auf.

  2. Mich interessieren solche News. Ich wurde schon vor Jahren auf Chromebooks aufmerksam. Der Markt in Deutschland hatte einfach keine gescheiten Geräte zur Verfügung. Erst jetzt kommt gefühlt Bewegung in den Markt und immer mehr Anbieter kommen mit ihren Geräten nach Deutschland. Sicher wäre es schön hier im Blog mehr darüber zu lesen. Vielleicht kommt ja noch was.

    • Da hat du mich missverstanden. Ich finde es ja auch super dass jetzt in Deutschland Bewegung rein kommt. Aber bevor solche speziellen News kommen, wäre ein Überblick was Chrome OS ist und kann sicher sinnvoller!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.