Chrome Duet: Navigations-Layout wird auf drei Buttons reduziert

Google experimentiert mit Chrome Duet (ehemals: Chrome Duplex) bereits seit längerem damit, die Browser-Navigation an den unteren Rand des Bildschirms zu verlagern. Ein Konzept, welches mitunter auch Firefox für seinen mobilen Browser testet. Schaut man sich derzeitige Smartphone-Trends an, so wurden die Displays immer größer und die Displayränder verschwanden. Logisch, dass man da die Navigation dort ansetzt, wo man diese auch gut mit den Fingern erreicht – möge man meinen. Bisher hat es Chrome Duet jedoch nicht als Standardeinstellung in den mobilen Chrome-Browser geschafft, sondern muss über ein Flag ( chrome://flags/#enable-chrome-duet ) manuell aktiviert werden.

Während man in der regulären, stabilen Chrome-Version bei Duet auf ein Navigations-Layout mit fünf Tasten setzt, wird dieses in Chrome Beta, sowie Chrome Dev durch ein aufgeräumtes Layout aus drei Buttons ersetzt. Zur Wahl stehen hier drei verschiedene Anordnungen, wobei es derzeit nur möglich ist aus diesen zu wählen und nicht die Buttons nach eigenem Wunsch zu kombinieren. So kann man beispielsweise nicht den „Teilen“-Button und den Button zum Wechseln von Tabs nebeneinander legen – was für viele sicherlich eine beliebte Kombination sein dürfte. Auch auf Wunsch kann man nicht zum alten Layout aus fünf Shortcuts zurückkehren. Die Adresszeile bleibt wie gewohnt am oberen Displayrand, anders als es bei Firefox der Fall ist.

In meinen Augen wäre es schöner, wenn man sich das Layout so zusammenbasteln könnte, wie man es gerne benutzen möchte, sowohl was die Buttons und deren Anzahl, als auch was die Adresszeile anbelangt. Ich bin jedenfalls gespannt, wann und in welcher Form die Experimente von Chrome Duet ihren Weg in den regulären Chrome-Browser finden werden, schließlich experimentiert man bereits über anderthalb Jahre.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Klappt bei mir nicht… Die Buttons bleiben oben

  2. Google könnte ja einfach ganz dreist beim Samsung Browser kopieren.
    Da ist das sehr gut gelöst, finde ich.

  3. Richard Rosner says:

    Man hätte es einfach da lassen können, wie es vor Duet war: den kompletten Balken oben einfach nach unten. Duet ist nicht nur Platzverschwendung, sie bekommen es immer noch nicht auf die Kette dass der untere Balken immer ausgeblendet wird, wenn er das soll und nicht das halbe Layout ruiniert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.