Browser-Geflüster: Firefox und Chrome

Ja, ich weiss: es gibt eine neue Version von Opera. Aber irgendwie werde ich mit diesem Browser überhaupt nicht warm. Ich weiss nicht wieso. Aber dafür bewegt sich Markt rum um zwei andere Browser: Chrome und Firefox. Ersterer ist in einer neuen Betaversion für den Mac und Linux (5.0.307.7) verfügbar und des Weiteren in einer neuen Final-Version für Windows (4.0.249.89).

Mit an Board in der Linux- / Mac-Version: der neue Task-Manager. Hatte ich zuerst gar nicht wieder gefunden. Dieser versteckt sich im Entwickler-Menü.

Erweiterungen funktionieren jetzt auch in den Versionen sowie die Synchronisation der Bookmarks (+Verwaltung der Lesezeichen). War für mich eigentlich auch nicht so spektakulär, macht die Windows-Version ja auch schon ewig, sowie die Mac-Chromium-Version (immer aktuell mit Chromatic). Ausserdem startet Google wieder mit einem neuen charmanten Video zu Chrome viral durch:

Kommen wir zu Firefox. Zögerlich wie immer werden neue „Features“ in eine Developer-Preview verpackt. Nix neues – „nur“ der neue Gecko-Unterbau 1.9.3 Alpha 1. Aber warum nach Features krähen. Der Firefox läuft und ich selber vermisse bisher nichts. Echt nicht. Er ist immer noch mein Standard-Browser. Übrigens: Siehe Screenshot. Ich suche einen Arbeitskollegen in Potsdam oder München.

So. Lange Rede kurzer Sinn. Ihr wollt bestimmt mal wieder ausprobieren. Verstehe ich, bin ja nicht anders 😉 Ich hab die aktuelle Firefox-Version 3.7 Alpha 1 Developer Preview und die Stable von Google Chrome  mal portable zur Verfügung gestellt.

Download Portable Firefox 3.7 Alpha 1 Developer Preview (Vorläufer von Firefox 4.0) für Windows

Download Portable Google Chrome Stable 4.0.249.89 für Windows

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

51 Kommentare

  1. also unter OSX sieht chrome ja echt hässlich aus 😀

  2. Naja, gibt ja Themes. Ist halt das blaue. Normal: grau 😉

  3. Chromium dafür umso hübscher! Dieses Baby-Blau geht echt ma gar nicht =]

    @edit: Ah, bei Caschy hat die Farbe umgestellt, deshalb sieht das so suboptimal aus 😉

  4. sieht aber trotzdem wie ein alien unter osx aus, egal in welcher farbe

  5. finds schade dass nur weil DU den Opera nicht magst nie darüber berichtet wird. Die 10.5er is ne bombenversion, die sicher einige User gern mal testen würden, aber aus Mangel in Informationen einfach nicht darüber Bescheid wissen.

    wollte das nur mal am Rande anmerken les ja täglich hier und auch gerne aber sowas bemängel ich einfach mal weils schade ist und das Blog sicher bereichern würde ….

  6. Das gepushe von der Datenkrake verstehe ich auch nicht wirklich. Opera hat da für mich die Nase weit vorn 😉

  7. Sehe es da wie heldenlama.

    Und wenn du nur einen Artikel schreibst, in dem du ausführlich erklärst, warum du mit Opera nicht warm wirst.
    Eine Erwähnung hat der norwegische Browser aber allemal erwähnt.

  8. @caschy na das hat gesessen.
    Aber das Video ist ja mal herzallerliebst. Btw. wer Google und dessen „Geschenke“ an die Menschheit nicht mag, der soll halt die Finger davon lassen, aber jedesmal dieses Google-bashing kann einem wirklich auf den „Zeiger“ gehen.

  9. Schließe mich meinen Vorrednern an. Opera 10.50 ist erstklassig. Wenn man lang genug nach etwas negativen sucht, wird man natürlich immer und überall etwas negatives finden. Doch gleiches gilt auch für die positiven Dinge. Opera ist nur irssing schnell geworden, sondern optisch viel ansprechender, da alles weniger wichtig ist, nun nicht mehr auf den ersten Blick ersichtlich dem User ins Auge fällt. Das Ganze bei gesteigerter Funktionalität und Geschwindigkeit und weiterhin geringem Ressourcenverbrauch. Vielleicht willst du einmal probieren – so objektiv wie möglich – den Browser noch einmal auszuprobieren. Die Einen wollen ihn nicht, weil er keine Erweiterungen bietet, die anderen bevorzugen ihn, weil sie keine Erweiterungen brauchen. Das ist natürlich eine persönliche Vorliebe und es steht jedem frei, was er lieber mag. Jedoch wäre es sehr angenehm, gerade von einem Opera-Kritiker, einen Vergleich hierzu zu lesen, zumal deine Meinung offenbar auch von vielen Opera-Usern sehr geschätzt wird. 😉

  10. ja, hier sind einige opera-user, aber worüber caschy schreibt ist doch dennoch seine entscheidung, und er ist nunmal primär firefoxer

  11. Mal sehen: bestimmt hat der Chrome 2011 eine höhere Versionsnummer als der Opera 😀
    Google scheint ja kaum was zwischen Ganzzahlen zu kennen …

  12. @Max: Natürlich. Ich wollte ihn hier auch nicht kritisieren, auch wenn es sich vielleicht so anhört. Ganz im Gegenteil. Eher neugierig machen. 😉

  13. 3lektrolurch says:

    Na, da hoffe ich mal dass der Chrome Linux jetzt endlich akzeptabel mit Cookies umgehen kann.
    In KDE läuft Opera zwar gut, doch eine optische Integration fand bisher null statt. Soll aber doch jetzt kommen, in der 10.5?

  14. caschy in allen ehren, aber deine verlinkten Beiträge sind alle alt – bzw is die 10.5 ein wirklicher Meilenstein und sicher eine Erwähnung wert. (soweit ich das sehe wurde sie bisher mit keinem einzigen Wort erwähnt) Ich kann mir nicht vorstellen, dass du ALLE Programme über die Du berichtest MAGST! Klar isset Deine Sache – wollte nur anmerken dass ich sowas hier vermisse. Scheinbar bin ich damit nicht alleine. Viele User kennen noch den alten Opera (den habe ich auch nie genutzt) aber der neue hat sich enorm gesteigert, (vorallem in Funktionalität) und Geschwindgkeit, da kann Chrome einpacken – vorallem sieht man dann auch mal welcher Browser von wem abkupfert. Und dass Opera in einigem die ersten sind (oder waren) aber da es nicht so breitgetreten wird wie bei Mozilla zb halt komplett unter den Tisch fällt.

    Ich mache mich gern für den Browser stark in der aktuellen Version 10.5 BETA kann kein anderer mithalten.

  15. Also ich würde es toll finden, wenn Chrome mit Firefox kombiniert wird. Einerseits gibt es tausende Erweiterungen für den Fuchs, die ich nicht missen möchte, andererseits ist Chrome pfeilschnell und wartet mit einigen netten Features auf.

    Das Video ist der Hammer!

  16. Wieso wundern mich diese „Opera-Kommentare“ nicht mehr? Alles was man sich gegenseitig vorwirft, in sämtlichen Foren und Blogs, macht man selber jeweils auch. Ich bin froh keiner der bisher erwähnten und bekannten Browser nutzen zu können, daher viel Vergnügen beim austesten der neuen Versionen und beim missionieren der anderen User auf Browser xy.

  17. @heldenlama: ich probiere gerne alles aus, inkl Opera. Aber ich habe nicht immer Zeit. Schreib was schönes und ich veröffentliche es gerne hier. Echt jetzt 🙂

  18. nippelnuckler says:

    jaja browser soweit das auge reicht… und kein einziger auf der welt erfüllt wirklich alles (bei mir) firefox startet hammeröde lahmarschig (wenn ich ihn anklicke und warte 10 sek und starte dann opera kommt der opera noch vorher) vom seitenaufbau will ich erst garnicht reden 😉
    aber auch opera macht mich noch lange nicht glücklich und erstrecht nicht chrome… aber alle 3 browser sind ein must have (für mich) muss ich mit leben…

  19. 3lektrolurch says:

    @Ferrum
    Ja, das meinte ich.
    Hört sich alles schon ziemlich spannend an.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.