„Ask more of your phone.“ – Google bewirbt 4. Oktober für Smartphone-Neuigkeiten

Wir meinten ja bereits zu wissen, wann die neuen Pixel-Smartphones von Google vorgestellt werden. Der 5. Oktober sollte es werden. Allerdings meinten wir auch zu wissen, dass die Pixel 2-Smartphones mit einem Snapdragon 836 ausgestattet sein werden, was wiederum nicht stimmen soll. Google macht es uns nun eine ganze Ecke einfacher, das Unternehmen hängt nämlich bereits Werbeplakate auf, die den 4. Oktober als besonderes Datum nennen. Google erklärt auf den Plakaten zwar nicht, was am 4. Oktober kommen wird, aber das sollte wohl jedem klar sein.

Das von HTC gefertigte Pixel soll auch mit HTCs Squeeze-Technologie daherkommen, man kann also die Ränder drücken, um definierte Funktionen auszuführen. Das Pixel 2 soll 4 GB RAM haben und das größere Modell ein dickes 5,99 Zoll-Display mit einer 1440er-Auflösung. Das kleinere Modell soll bei 4,97 Zoll und 1080p beim Display liegen.

Neben den neuen Smartphones werden zur Vorstellung auch ein Google Home Mini sowie ein neues Chromebook Pixel erwartet, auch wenn es auf den Plakaten keinen Hinweis auf diese gibt.

Auch tauchte das Pixel 2 XL bei der FCC auf. Leider wird durch den Eintrag nur LG als Hersteller bestätigt, weitere interessante Informationen gibt es dazu nicht. Passt allerdings zu den bisherigen Spekulationen und so weit ist der Oktober nun auch nicht mehr weg.

(via Droid Life)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Die Nexus Geräte hatten noch ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis und diese waren wegen der vorbildlichen Update-Politik [anroid_pure] sehr beliebt. Von meinem Pixel (fehlerhafte und unvollständige Updates) bin ich jedoch wirklich enttäuscht und würde mir keines mehr kaufen …. echt schade ;(

  2. @max23: Bei dem Argument der Nexus-Preise wird irgendwie immer vergessen, dass schon Nexus 6 und 6P im Hochpreissegment angesiedelt waren. Okay zugegeben, die Preise für die Pixel finde ich auch unverhältnismäßig.

    Und dass mal ein Update schief geht passiert auch bei Apple/Samsung/XY. Wenn man danach geht dürfte man sich von gar keinem Hersteller mehr etwas kaufen.

    Persönlich bin ich aber immer noch mit meinem N6P zufrieden. Naja, war. Seit einer Weile habe ich auch die bekannten Akku-Probleme – da bekomme ich aber demnächst auch mein Austauschgerät. Von daher werde ich wohl auch beim Pixel 2 passen.

  3. Ist eigentlich Android One eine Alternative zu den Pixel-Geräten, wenn einem zeitnahe Updates wichtig sind?

    Das XIAOMI A1 finde ich z. B. sehr interessant und kostet aktuell ~200€.

  4. @Aki 6P über Google Store gekauft? Falls ja, schnell informieren und googlen: Viele Besitzer eines Nexus 6P kriegen gerade ein Pixel XL ausgestellt sozusagen als Entschädigung für die Probleme. Wahrscheinlich etwas die Lager leeren bevor das Pixel 2 kommt

  5. Ich hoffe auch das XIAOMI A1
    (Snapdragon 625, 4GB RAM, 64 GB Speicher,
    mikrosd-slot, 5,5″-Zoll-FullHD-Screen, 3.080 mAh Akku,
    12 MPixel-Dual-Kamera,
    Buchse fuer Audio-Klinkenstecker, USB-C-Buchse
    Software-Update-Garantie bis einschliesslich Android 9)
    zu einem Preis von 200 .. 250 Euro ergattern zu koennen.

    Ich haette mir allerdings einen wechselbaren Akku gewuenscht.
    Ein zentrale Frage wird sein, ob es Firmware-Komplett-images und
    Support durch PARANOID ANDROID und LineageOS geben wird.

  6. @Suro hat du einen Link zu einem Bericht wegen austausch?

  7. @Suro @ Peter Ich habe die Akku-Probleme bei meinem Nexus 6P ebenfalls seit einer Weile. Wie halt so viele.

    Nachdem ich den Kommentar hier gelesen habe, habe ich mich sofort an den Google Store gewandt. Bin mit der freundlichen Mitarbeiterin gerade daran, herauszufinden, ob ich ein Austauschgerät bekomme. Da die sicher keine 6P mehr auf Lager haben, würde das dann ja zwangsläufig auf ein Pixel XL hinauslaufen.

    Sieht gerade eigentlich ganz gut aus, dass das klappt. Ich halte euch gerne auf dem Laufenden. Falls das funktioniert bin ich erneut sehr beeindruckt, wie gut der Service des Google Store ist. Hatte mit dem 6P schon mal Probleme und anstandslos sofort ein neues bekommen, ebenso bei der ersten LG G Watch.

  8. @Suro: Danke, hatte ich auch schon bei AndroidPolice gelesen, dass das wohl zumindest in den US und vereinzelt im UK der Fall ist.

    @Johannes: Update wäre nett 🙂
    Hatte bisher mit dem Google-Store aber auch nur gute Erfahrungen. Mein N5 hatte ich auch schon ausgetauscht bekommen, weil es kein Lebenszeichen mehr von sich gegeben hatte. Austausch ging ohne viele Nachfragen über die Bühne.

  9. Falls hier noch jemand mitliest zumindest von mir ein Update: bekomme als Austausch ein aufbereitetes N6P, kein Pixel.

  10. @aki @johannes Gehring

    Ach naja, n Versuch war es Wert. Falls es mit dem Pixel klappt, wäre super und falls es das 6P wird immerhin besser als gar nichts 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.