Google Home Mini und neues Chromebook Pixel sollen zusammen mit neuen Smartphones vorgestellt werden

22. August 2017 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es wird dieses Jahr noch neue Hardware von Google geben, das ist kein Geheimnis. Irgendwann im Herbst werden die Nachfolger für das Pixel und Pixel XL kommen, die Android-Vorzeige-Smartphones von Google. Das soll aber nicht alles an Hardware sein, das von Google dieses Jahr noch vorgestellt wird. Android Police möchte Informationen haben, dass zum gleichen Event auch ein neues Chromebook Pixel sowie eine Mini-Version des Google Home Speakers vorgestellt werden.

Beide Geräte überraschen nicht wirklich. Zum neuen Pixel Chromebook gibt es sogar eine Vorgeschichte, es soll eventuell aus einem Projekt namens „Bison“ entstanden sein. Ein älteres Projekt, welches das Notebook mit einer modifizierten Android-Version (Andromeda) betreiben sollte. Das neue Chromebook wird allerdings als Chromebook vermarktet werden, folglich auch mit Chrome OS ausgestattet sein. Insofern nicht zwingend nötig, dass es sich um „Bison“ handelt, es kann auch eine Weiterentwicklung des Projektes sein.

Aus der Gerüchteküche (und dem Chromium-Code) ist ja auch ein Chromebook mit der Bezeichnung „Eve“ bekannt, vielleicht sogar das gleiche Gerät. Werden wir spätestens im Herbst wissen. Sollte es sich wirklich um „Bison“ handeln, kann man wohl auf ein High-End-Chromebook zu einem vergleichsweise niedrigen Preis hoffen, das es auch mit der Surface-Familie oder dem MacBook aufnehmen können soll.

Google Home ist mit 149 Euro (129 Dollar in den USA) bereits eine Ecke günstiger als der große Konkurrent Amazon Echo. Allerdings hat Amazon ein kleines Ass im Ärmel, den günstigen Echo Dot. Dieser soll bald nicht mehr konkurrenzlos dastehen, es soll nämlich auch eine Mini-Variante von Google Home geben. Über Funktionsumfang oder Leistung ist allerdings noch nichts bekannt, auch ein Preis ist offen.

Solche Mini-Versionen der smarten Lautsprecher können sehr praktisch sein, vor allem, wenn man mehrere Räume damit ausstatten möchte. Das geht mit den großen Varianten schnell ins Geld und auch benötigt man vielleicht nicht überall einen „guten“ Lautsprecher. Oder man möchte einen eigenen verwenden. Es scheint auf jeden Fall als hätte Google nicht nur für Android-Fans Neuigkeiten im Herbst zu verkünden.


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9303 Artikel geschrieben.