Anzeige

Apples iCloud und Twitter mit Störungen

Einige Benutzer berichten mir gerade davon, dass Apples Dienst iCloud nicht erreichbar ist. Nichterreichbarkeit, das kommt bei einigen Diensten leider vor und gehört zu den Nachteilen der Cloud – in Sachen iCloud häuften sich die Störungen in den letzten Tagen allerdings.

Bildschirmfoto 2013-04-23 um 17.01.08

Wie auch Google hat Apple eine Status-Seite, auf der Benutzer überprüfen können, welche Dienste von einer Störung betroffen sind. Im Fall von Apple findet ihr diese Statusseite hier, die gerade Probleme im Game Center und beim Einloggen in die Webdienste vermeldet. Noch etwas? Ja, auch Twitter hatte anscheinend seine Probleme, wie die Staus-Seite mitteilt. (danke an alle Einsender!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Twitter ist das beste Beispiel, wie man es nicht machen sollte. Selbst status.twitter.com ist hier nicht direkt aufrufbar. Über ein VPN (USA und Slowenien) geht alles. Wenn da ein Fehler gleich beide Dienste getroffen hat würde das Bedeuten, dass die entweder hinter dem gleichen Router, oder sogar auf dem gleichen Server laufen… – Komischerweise habe ich das Problem nur im Festnetz, über UMTS geht alles…

  2. „Komischerweise habe ich das Problem nur im Festnetz, über UMTS geht alles…“
    Bei mir läuft die Seite. Liegt wahrscheinlich ausserhalb Twitters.

  3. @Konstantin: Meine ganzen VPN’s (oVPN.to) gehen nicht… welche hast n‘ du?

  4. Wunderwuzzi says:

    Bei mir werden am ip5 keine Lesezeichen mehr angezeigt. Der Sync über iCloud ist tod.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.