Apple veröffentlicht iOS 9.2

Apple_logo_black.svgApple hat am heutigen Abend die Version von iOS 9.2 veröffentlicht. Laut langem Changelog setzt Apple hier auch Neuerungen im Bereich Apple Music ein. Die App wurde oft kritisiert, hier hat man nun nachgearbeitet und hat diverse Tricks am Start, wie beispielsweise das direkte Erstellen einer neuen Playliste aus einem einzelnen Track heraus. iBooks unterstützt jetzt 3D Touch und Safari und die Podcast-App haben Fehlerbehebungen und Stabilitäts-Fixes spendiert bekommen. Das komplette Changelog könnt ihr bei Interesse vor dem Update selbst nachschlagen, es wird ja in der Info angezeigt. Fröhliches Aktualisieren.Apple2015_iPad_iPhone9

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. endlich Mail Drop in iOS

  2. Mail Drop?

  3. Ich finde Mail Drop ist auch die Neuerung die am meisten Gewicht hat, in meine Augen.

  4. Ich kriege mit der letzten 9.2 Beta kein Update angeboten. Mein iPad und das meiner Freundin, die mit 9.1 laufen, sind aber gerade am laden. Habe ich was verpasst und man muss eventuell als Beta-Tester ein komplett frisches System installieren?

  5. @gabriel
    Beta 4 und Final Release sind identisch (gleiche Build Number).

  6. ps: wenn du als Beta-Tester auf den offiziellen Channel willst musst du deine Apple ID aus dem Beta-Programm nehmen. Ansonsten wird wohl demnächst die 9.3 Beta 1 bei dir eintrudeln.

  7. @Josh erzeuge doch bei Gmail ein individualisiertes AppPW für dein iPhone. Geht damit schneller https://support.google.com/mail/answer/185833?hl=de

  8. @Josh: Es gibt ein Workaround für den Airplay-Bug:

    Verwende ein nicht 3D-Touchfähiges Hintergrundbild.

  9. Endlich… Jetzt sehe ich in Apple Music mit einem kleinen Handy.Symbol an jedem Track/Album/Interpreten/Playlist, welche ich offline auf dem Gerät habe. Dazu werden endlich auch neue Lieder in einer als Offline markierten Playlist automatisch runtergeladen. Damit ist Spotify Geschichte für mich. Ein weiterer Grund: Ich halte mich oft in Gebieten ohne oder mit schwachem Netzempfang auf. Wenn man nur Playlistst in Spotify benutzt ist das alles kein Problem, will man jedoch nach einem Interpreten in seiner gesamten offline gespeicherten Musik suchen, funktioniert das fpr mich nicht zufriedenstellend. Unter „Browse“ kann nur gesucht werden, wenn eine Internetverbinduing vorhanden ist und unter „Deine Musik“ muss ich mich zu erst entscheiden, ob ich nah Künstlern, Playlists oder Tracks suchen will (In Tracks erscheinen jedoch nicht die Lieder aus Offline Playlisten). Das ist für mich eineKatastrophe. Ich will einfach wie bei iTunes/der Apple Music App oder jedem anderen Mediaplayer global über alle Offline verfügbaren Inhalte suchen. Auch ohne Internet…

  10. @Josh
    Bei der Videowiedergabe nach dem Update auf iOS 9 hatte ich auch Probleme. Wie du sagst, wenn man den Bildschirm ausmacht, hat diese gestoppt. Hat mich auch total geärgert.
    Bis ich herausfand, dass das Video nicht mehr abbricht, wenn ich erst den Homebutton drücke, so das es im Hintergrund läuft, und den Bildschirm dann ausschalte.
    Habs aber bis jetzt nur in Safari getestet. Mit der Youtube-App funktioniert alles normal, wie vor iOS 9.

  11. bild.de kann ich mit meinem iPad nicht mehr aufrufen,
    sieht jetzt so aus wie Firefox und Adblocker.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.