Apple Mac Pro 2013 vorgestellt: alle Informationen

Einen Ausblick auf den neuen Mac Pro gab Apple bereits im Juni. Nun ist das leistungsstärkste Mitglied der Mac-Familie endlich offiziell und kann bestellt werden. Je nach Konfiguration wird schnell klar, dass sich der Computer nicht an den Privatanwender richtet, der damit vielleicht seine Facebook-Timeline verfolgt. Der Mac Pro richtet sich an professionelle Anwender, denen die Leistung herkömmlicher Macs nicht ausreicht.

macpro

[werbung] Der neue Mac Pro kostet in der Grundkonfiguration 2999 Dollar und ist mit einem 3,7 Ghz Quad-Core Intel Xeon E5 Prozessor ausgestattet und kann bis zu einem 12-Core-Prozessor upgegradet werden. Der RAM beträgt in der Grundausstattung 12 GB (bis 64 GB), Dual AMD Fire Pro Grafikeinheiten mit jeweils 2 GB DDR5-RAM und 256 GB PCIe Flash-Speicher (bis 1 TB).

An den Mac pro können bis zu drei 4K-Displays oder 6 Thunderbolt-Displays angeschlossen werden. Als Anschlussmöglichkeiten bietet der Mac Pro 4x USB 3.0, 6x Thunderbolt 2, Dual Gigabit Ethernet und HDMI 1.4 UltraHD. 802.11 ac WLAN und Bluetooth 4.0 sind ebenfalls vorhanden. Weitere Details findet Ihr direkt bei Apple.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Für mich ist das auch kein Mac Pro sondern eher ne Designtonne mit recht guter Hardwareausstattung. Das was die alten Pro´s ausgemacht hat, war doch auch die einfache Wartung und die Standard Hardware. Jetzt hat man alles speziell auf die Kiste abgestimmt. Furchtbar. Werde mir noch nen alten Mac Pro kaufen. Das aktuelle Ding geht garnicht. Wo ist der Unterschied zum iMac ?

  2. @namerp zu deiner Frage warum. Also mir wird immer gesagt, das sieht viel besser aus (Windows ist total hässlich), funktioniert einfach ohne Probleme, ist schneller und man kann auch zig Programme installieren ohne das System zu beeinträchtigen. Ist natürlich nur subjektiv von denen aber die haben ja meistens auch keinen Vergleich. Ausserdem wird einem die Apple-Liebe schon in der Uni beigebracht. Da willst du ja dazu gehören.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.