Apple iPad mini mit Retina Display vorgestellt: alle Informationen

Vor rund einem Jahr präsentierte Apple das iPad mini. Das kleine Tablet von Apple ist äußerst beliebt, viele ersetzten sogar ihr großes iPad mit dem mini. Größter Kritikpunkt war das Display, welches nicht Apples Retina-Standard erfüllt. Für diese Kritiker gibt es nun den Nachfolger, der ein hochauflösendes Display verbaut hat. Das iPad mini der ersten Generation wird weiterhin verkauft, der Preis wurde auf 289 Euro gesenkt.

iPad_mini_retina

[werbung] Die technischen Details des iPad mini 2 im Überblick:

  • Apple A7 Prozessor
  • Retina Display (1024 x 2536 Pixel, 326 ppi)
  • 16 GB, 32 GB, 64 GB, 128 GB
  • WLAN mit MiMo-Technologie
  • 5 Megapixel iSight-Kamera
  • 331 Gramm

Zumindest mit dem Retina-Display im iPad mini hat Apple die Rufe der iPad mini erhört. Das neue kleine iPad ist zu Presien ab 389 Euro erhältlich. Mehr Speicher oder WiFi + Cellular kosten entsprechende Aufschläge. Das ipad mini mit Retina Display ist ab November erhältlich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

37 Kommentare

  1. Für rund 300 Euro konnte man doch bisher schon das iPadMini 1 kaufen (Wifi/16GB)
    Wo ist da die Preissenkung?

  2. Hammergeiles Teil. Das Mini war ja schon super klein und leicht, aber hatte einen schrecklich lahmen Prozessor und ein grausiges Display. Und beide Kritikpunkte haben sie hier beseitigt. Preiserhöhung war leider zu erwarten, ist aber noch moderat ausgefallen. Finde ich okay.

  3. Retina Display (1024 x 1536 Pixel, 326 ppi) ? Kleiner Fehler oder ist die Auflösung wirklich so gering?

  4. Retina Display = 2048 x 1536 Pixel
    selbe Auflösung wie beim iPad Air.

  5. Okay, hab mir die Info selbst gesucht: Auflösung ist natürlich 2048 x 1536. Also nur ein Fehler oben im Text. Hab mich eigentlich aufs iPad Mini 2 mit Retina gefreut, aber 400€ für die 16 GB WiFi Version sind einfach viel zu krass. Dafür gibts ja schon fast 2x das Nexus 7 2 mit 16GB WiFi. Werds mir mal im Laden angucken und dann entscheiden.

  6. kai (@kaikiel72) says:

    hab vor gerade mal 3 Monaten , dass IPad mini gekauft. Schade. Ich hatte vor einiger Zeit im Fachhandel gehört, dass wenn das gekaufte Gerät nicht zu alt ist gegen die neuste Generation umgetauscht werden kann. Natürlich gegen einen kleinen Aufpreis. Weiß jemand darüber Bescheid. Bitte um kurze Info

  7. Das iPad mini 2 ist also schwerer als das iPad mini 1.
    Frage:
    Ist das iPad mini 2 nun duenner oder dicker (in mm) als das iPad mini 1?

  8. @kai
    meinst du das ernst? du willst dein 3 monate altes gerät umtauschen? denk mal nach, natürlich geht das nicht. und wenn überhaupt ist das kulanz des händlers. wenn du es gestern gekauft hättest und heute es für den gleichen preis die retina version geben würde, dann könnte ich dich verstehen.

  9. @joerg

    ipad mini:
    7,5 mm
    331 g

    ipad mini retina:
    7,2 mm
    308 g

  10. Das iPad mini mit Retina Display ist 3 mm dicker und 23g WIFI bzw. 29g WIFI + Cellular
    schwerer geworden.

  11. sorry, genau anders herum

  12. flo, natürlich nicht 3mm sondern 0,3mm

  13. Das iPad Mini gibts nun für 289, nicht 299

  14. Nett :). Das macht in echt bestimmt einen guten Eindruck, werde ich mir mal anschauen. Kaufen werde ich es nicht, bin aktuell mit meinem Macbook Air zum Couch surfen besser bedient und rundum zufrieden.

  15. @Flo: Vielen Dank fuer die Info zu den Abmessungen
    Aus welcher Quelle hast Du denn diese Information?

  16. Natürlich 0,3 mm, sorry.
    Das kannst du alles auf der Applehomepage nachlesen.

  17. @sascha
    289,- euro (nicht 299,- wie du geschrieben hast) bzw. 299 dollar + tax
    @robin
    bisher hat das mini 329,- euro gekostet, nun 289,-… also 40 euro weniger < da hast du deine preissenkung. die strassenpreise bzw. angebote sind mal naturgemäß unter dem offiziellen preis, wenn auch bei apple-geräten neimals so weit davon entfernt. bald werden wir also wohl sehr vereinzelt angebote für 249 euro sehen… kann aber denke ich mal noch etwas dauern.

  18. @kai
    eigentlich nur innerhalb von 30 Tagen (laut Apple Store). Musst du einfach auf Kulanz hoffen und lieb fragen.

  19. Zuallererst mal ist das sicherlich ein nötiges Update, besonders die Auflösung war beim ersten iPad Mini nicht mehr wirklich zeitgemäß. Ob es wirklich den A7 gebraucht hätte, ist für mich eine berechtigte Frage, vielleicht hat Apple einfach noch keinen abgespeckten 64 Bit-Prozessor entwickeln können oder so… Jetzt haben ja iPad Air, mini 2 und iPhone 5S alle die selbe Leistung, wobei die iPads die deutlich größere Displayauflösung haben… Bin mal gespannt, wie das so klappt…
    Jetzt aber zu einem Punkt, der für mich fast schon skandalös ist: der Preis. Bei 389€ geht es los, mit 16GB und nur WiFi. Wenn man einmal überlegt, dass es für 229€ ein Nexus 7 mit der ähnlichen Pixeldichte, geringerem Gewicht und etwas geringerer Performance gibt (Snapdragon 600 untertaktet), so kann ich beim besten Willen nicht verstehen, wie Apple so viel verlangen will. Das Nexus 7 ist ja trotz des günstigen Preises nicht mehr das billige Gerät, was das erste Modell vll. noch war… Für 349€ gibt es das Nexus sogar mit 32GB und LTE, immer noch 40€ unter dem billigsten iPad Mini retina. Das Kindle Fire HDX hat für 229€ sogar nen Snapdragon 800-Quadcore, der ich glaube so zielmich als einzige CPU an die Leistung des A7 herankommt… Als Apple mit dem iPad 3 die Retina Displays eingeführt hat, ist der Preis gleich geblieben, ich glaube 479€, und soviel hat vorher das iPad 2 auch gekostet (auch da gab es nen neuen schnelleren Prozessor dazu). Wie viel besser das neue iPad mini im Vergleich zum Nexus 7 ist, müssen natürlich Tests beweisen, aber ob diese Unterschiede einen Mehrpreis von 160€ rechtfertigen…

    • Die Verkaufszahlen werden belegen, dass der Preis in Ordnung ist. 😉

      • Zudem hat Google auch ein anderes Geschäftsmodel! Die müssen mit der Hardware nicht wirklich was verdienen, sondern mit den Nutzerdaten! Da können sie natürlich auf die Gewinnmarge der Geräte pfeifen! Zudem fehlt bei Google ein ähnlich starker Service…

  20. Die Preise für das iPad mini in der 2. Version haben mich auch etwas geschockt. Ich meine aber, dass man nicht immer das Nexus 7 als Vergleich heranziehen sollte, denn der geringere Preis kommt halt auch daher, dass es ein kleineres Display, einen Plastikbody, etwas geringere Leistung und ein anderes Betriebssystem hat.
    Man kann doch nicht immer Birnen mit Äpfeln vergleichen.
    Da passt ein günstigeres LG G Pad mit 8.3 Zoll und FullHD-Display schon besser als Vergleich.

  21. @stas
    das nexus ist ein schlechter vergleich, da wir doch alle wissen, dass das nexus ohne große gewinnmarge verkauft wird. zudem ist das display deutlich kleiner (merkt man erst wenn man es in der hand hat) und es ist nicht aus alu, nicht so leistungsstark und insgesamt nicht so hochwertig verarbeitet. dazu kommt noch, dass apple angeblich ein problem mit dem retina-display hat, dieses soll bisher in zu geringer menge herstellbar sein bzw. verfügbar sein, was natürlich den preis nach oben treibt bzw die haben den preis künstlich höher angesetzt, damit die nachfrage der produktionsmenge möglichst nahe kommt.
    ein besserer vergleich ist das ipad air mit dem samsung tablet 10″, da beträgt der preisunterschied nur 80 euro (399 > 479), wobei das ipad wesentlich dann natürlich auch wieder mehr leistung hat (zumindest kann man davon ausgehen) und es ist kompakter (leichter, dünner, schmaler) und hochwertiger (alu, etc).

  22. interessant wäre mal ein Vergleich (Benchmark, Handling und Preis) von

    iPad mini 2 versus Kindle Fire hdx 8.9 (groesseres Display , mehr Pixel)

    Parameter wie Farbechtheit, Farbbrillianz, Helligkeit des Displays, Prozessorpower
    wären sehr interessant
    wobei ich annehme, dass in der Kategorie
    „einmal tippen“ und „gewuenschte Reaktion tritt ein“
    dennoch das iPad gewinnen wird …

  23. @joerg
    schwanzvergleich ist was für windows und android user, apple kauft man weil einem das ganze system gefällt, nicht weil ein iphone oder ipad gewisse benchmark-tests anführt.
    und ja, es würde den reaktionstest wohl deutlich gewinnen, bzw das (alte) ipad und auch das (alte) iphone haben beide letztens in einem solchen test alle anderen geräte abgehängt.. ich glaube apple lag so bei 50ms, alle anderen so bei 100-150ms.

  24. sicherlich ist das Nexus nicht so perfekt verarbeitet wie ein iPad, das weiß ich selbst, habe das erste Nexus und ein iPad3 daheim… Ich hatte aber vor kurzem das neue Nexus in der Hand und ich kann nicht wirklich sagen, dass das sonderlich schlecht verarbeitet wäre… Ich kann ja einen Apple-Aufpreis irgendwie nachvollziehen, die Dinger sind wirklich haptisch super, von der Verarbeitung auch, aber ob das einen Mehrpreis von 160€ (Nexus 7, Kindle HDX) oder 90€ (LG G Pad, wie hier erwähnt) rechtfertigt… Dass Apple andere Gewinnmargen hat als andere Hersteller ist ja soweit bekannt, der Unterschied zu Geräteklasse-üblichen Preisen und Apple-Preisen zeigt sich hier aber besonders extrem. Der Preis des iPad Air ist ja nachvollziehbar, die meisten guten 10″-Tablets kosten nunmal so viel (bis 500€). Gute Tablets der 7-8″-Klasse liegen eben eher im Preisbereich von 230-300€, und da ist das iPad Mini doch entschieden zu teuer. Ich meine, OK, hätte es vll. noch TouchID, dann wär das vielleicht ein Aufpreis-Argument. Und wenn Apple Probleme mit den Display-Zulieferern hat, dann sollen sie das nicht so übereilt präsentieren. Mal schauen, wie viele Geräte es dann überhaupt zu kaufen gibt im November…

  25. @stas
    wie man ja oft gelesen hat, plante apple wohl das mini retina für nächstes frühjahr. das hätte jedoch die mitbewerber unnötig gestärkt und die kunden die unbedingt das mini retina zu weihnachten haben wollen wären dann auch enttäuscht gewesen. zudem hätte die börse das auch nicht gerne gesehen. dann also lieber zu einem hohen preis als gar nicht.

  26. @HO
    nun – ich sollte mich wohl freuen, dass Du auf mein Posting reagiert hast.

    „… apple kauft man weil einem das ganze system gefällt …“

    nun – manchmal kann man auch versuchen, ueber den Tellerrand hinauszuschauen.

    Kannst Du Dir vorstellen, dass es vielleicht auch Menschen gibt,
    die sich ein Tablet einfach so kaufen wollen,

    zum
    lesen, surfen, emailen, chaten, Musik hoeren, Film anschauen,
    selbstgeknipste Fotos anschauen, Wetterinfo abrufen oder ähnliches

    Da scheint mir ein Vergleich zwischen Amazon Kindle Fire HDX 8.9 und Apple iPad mini 2
    durchaus sinnvoll – weil beide Geräte für diese Zielgruppe interessant sind

  27. @joerg
    was ich versucht habe zu beschreiben, kann man vielleicht mit einem vergleich besser darstellen… wenn ich mir ein auto kaufen möchte, dann stelle ich doch auch keine mercedes e-klasse, einen golf und einen hyundai nebeneinander und fange ernsthaft an zu grübeln, welchen ich nehme und mache das an den ps-zahlen fest…. alleine schon aufgrund des preises (zb kindle 8,9 zoll 229,- > ipad air 479,-) macht das keinen sinn.

  28. @HO:
    ich glaube dir ist da etwas doe objektivitaet verrutscht. mercedes e-klasse,golf und hyundai sie die abstaende in ausstattung und prestige die vllt applefans gerne sehen. wenn ich mit meiner e-klasse nur 90kmh fahren kann und nur durchs dachfenster einsteigen kann nehme ich lieber eins der anderen autos. ich lasse gerne stehen dass es leute gibt fuer die apple perfekt ist. aber fuer viele ist apple weit von perfektion entfernt.

  29. Wäre ein top Tablet, wäre da nicht das iOS7. Ich finde es einfach nur ein Rückschritt im Design. Dann lieber ein 8″ Bay Trail wie das Lenovo Miix 2.

  30. @HO
    um die Sache vergleichbarer zu machen – betrachte ich nur Geraete des Jahres 2013
    Falls meine Angaben nicht richtig sind – bitte ich um einen Hinweis.
    ——————————————————
    4 interessante Tablets ohne LTE im Preis-Vergleich
    ——————————————————
    16 GB 32 GB 64 GB 128 GB
    ——————————————————
    Nexus 7 (2013) 229 € 269 € 309 € —
    ——————————————————
    iPad mini 2 389 € 479 € 569 € 659 €
    ——————————————————
    Kindle fire hdx 8.9 394 € 444 € 494 € —
    ——————————————————
    iPad Air 479 € 569 € 569 € 749 €
    ——————————————————

    die 32 GB scheinen mir am interessantesten …

    ich wuensche mir einen Vergleich der Parameter:

    Display: Farbechtheit, Helligkeit, Entspiegelung, Unempfindlichkeit gegen Kratzer
    Benutzerlebnis: “einmal tippen” und “gewuenschte Reaktion tritt ein”
    Bedienung: Bediensicherheit, KIndersicherung
    Benchmark:
    z.B. Prozessorpower und Benutzererlebnis:
    OCR:
    Konvertiere „nur-Bild-PDF“ oder ein aufgenommenes Foto in eine durchsuchbare PDF
    Video:
    Konvertiere ein DVD-Video in das MP4-Format (jedes Kapitel = 1 separate MP4-Datei)
    Videoschnitt:
    schneide aus der MItte eines selbst aufgezeichneten Videos ein Stueck heraus
    Kompression: komprimiere 1 GB Text ins zip-Format

  31. Über 200€ mehr als das neue Nexus7 in 32GB?
    Nee Apple, sorry. Ich hätte mir das Teil für so die 350€
    mal zugelegt um meine 4:3 Fotos darauf anzeigen zu lassen,
    obwohl mich sonst an Apple echt nichts reizte bisher,
    aber fast 480€ sind echt mal wieder abzocke. Ohne mich.
    Man bedenke dass ich für mein neues N7 32GB
    sogar nur 222€ bei Saturn bezahlt habe.
    Das mini retina kostet dann sogar mehr als das doppelte! Nö.