Anzeige

Amazon testet neuen Service für die Finanzierung mit Barclaycard

Wir berichteten hier im Blog neulich darüber, dass wir feststellen konnten, dass Amazon neue Finanzierungsoptionen für seine Kunden testet. In Kurzform: Manche Kunden bekommen nicht mehr (nur) die klassische Finanzierung (5 Monate bei 0 Prozent Zinsen) zu sehen, sondern teilweise die Finanzierungsmöglichkeit bis zu 12 Monaten.

Da gibt es dann unterschiedliche Anzeigen, je nach Kunden und Produkt, einmal klassisch mit 12 Monaten Ratenzahlung ohne Zinsen, aber es gibt auch Finanzierungsmöglichkeiten, bei denen der Kunde Zinsen zahlen muss.

Offensichtlich ein Testlauf, den Amazon aber bald als feste Funktion implementieren dürfte – ansonsten hätte das uns übermittelte Statement sicherlich anders ausgesehen:

Wir arbeiten ständig daran unseren Kunden benutzerfreundliche Finanzierungsmöglichkeiten anzubieten. Neben der bestehenden Ratenzahlung „monatliche Zahlungen“ von Amazon testen wir aktuell gemeinsam mit Barclaycard einen neuen Service namens „Finanzierung“. Wir werden dazu bald nähere Informationen bekannt geben.

Vermutung: Da wird man doch sicherlich vor dem Weihnachtsgeschäft die Funktion freischalten.

Neues Apple iPhone 12 (128 GB) - Schwarz
6,1" Super Retina XDR Display (15,5 cm Diagonale); Ceramic Shield, der mehr aushält als jedes Smartphone Glas
912,00 EUR
Apple MagSafe Ladegerät
Kompatibel mit iPhone 12 mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max; Schnelleres kabelloses Laden mit magnetischer Ausrichtung
43,85 EUR
Angebot
Apple AirPods Pro
Aktive Geräuschunterdrückung für immersiven Klang; Transparenzmodus, um dein Umfeld zu hören und darauf reagieren zu können
−87,01 EUR 184,94 EUR
Neues Apple iPad Air (10,9", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (Neustes Modell, 4. Generation)
Fantastisches 10,9" Liquid Retina Display mit True Tone und großem P3 Farbraum; A14 Bionic Chip mit Neural Engine
632,60 EUR

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Krümelmonster says:

    Dieses Jahr ist es schon etwas extrem. PayPal hausiert in allen möglichen Shops mit 0% Finanzierung auf 12 Monate, Amazon baut die Finanzierung aus und hat bei Kauf über Monatsrechnung/Arvato die Bonitätskriterien leicht gesenkt, damit möglichst viele Leute kaufen, was das Zeug hält.

    Bin dann doch mal gespannt, ob das nicht für einige in der Coronazeit zuviel Belastung wird.

  2. Und dann ausgerechnet Barclaycard, einer der zinsseitig unverschämtesten Anbieter im Bereich „Revolving-Kreditkarten“. Naja, auf die Art lässt sich auch zusätzlicher Umsatz generieren.

  3. Barclaycard…
    Davon kann ich nur abraten. Habe zwar selbst 2 Stück (weil kostenlos, lol), aber der Service – vor allem bei der Nutzung im Ausland – ist absolut unterirdisch, bzw. eigentlich gar nicht vorhanden.

  4. Ich muss für Barclaycard mal in die Bresche springen… bisher nie irgendwelchen Stress gehabt in Sachen Kundenservice. Rasend schnelle Beantwortung von Fragen, Telefon-Support unkompliziert… wenn ich dagegen an meine Zeit bei der Commerzbank denke, packt mich heute noch das kalte Grausen… und nein, ich arbeite nicht für den Laden.

    • Ich kann dieser Aussage nur zustimmen. Besitze die Barclaycard seid bestimmt 10 Jahren und hatte keine Probleme. Ganz im Gegenteil empfinde ich den Service (telefonisch wie auch per Mail bzw. in der App) als gut.

  5. Bei der Pandemie sitzt eben das Geld nicht mehr so locker, da viele wohl der Urlaub ausfällt wird auch genug Kaufkraft da sein
    ist doch logisch da wo Paypal ist mit der 12 Monat Ratenzahlung da wird auch gekauft,logischer schritt von Amazon

  6. Ich habe diese Finanzierung auch bei den Zahlarten gefunden. Wurde mir aber nicht beim Produkt angeboten. Ich habe es mal beim Kauf eines Laptops ausprobiert. Mir wurden Raten von 3 bis 48 (!!) Monate angeboten. Immer zum gleichen Preis von rund 7,5%. Man muß aber einen Antrag mit WebID machen. Dauerte bei mir 10 Minuten. Alles online. Ich habe nicht sofort verstanden, dass man eine Art Konto bekommt mit dem man so etwas immer wieder bei Amazon machen kann (und anscheinend auch nur da). Habe ich aber noch nicht probiert. Finde komisch – keine Informationen dazu bei Amazon und auch nicht bei Barclays Bank. Bei Barclays findet man etwas zum Ratenkauf mit 0% für 3 Monate. Aber nix zu Amazon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.