Amazon Kindle Fire HD 8.9 jetzt auch in Deutschland für 269 € verfügbar

Ist schon eine ganze Weile her, als Amazon im September letztes Jahr neue Kindle-Geräte vorstellte. Darunter auch das technisch gut ausgestattete Kindle Fire HD 8.9, welches seinen Weg allerdings erst heute nach Deutschland und in andere Länder Europas gefunden hat. Die günstigste Version hat 16 GB Speicher und beginnt bei 269€, dafür schaltet Amazon allerdings auch Werbung auf dem Gerät, die auf dem Bildschirmschoner oder am unteren Rand der Kindle-Startseite angezeigt werden. Wer diese entfernen möchte, muss 15€ zuzahlen. Für die 32 GB Version verlangt Amazon 299€ , eine 3G-Version ist nicht verfügbar.

Kindle Fire 8.9 HD

Highlight des Geräts ist das HD-Display, welches eine Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln (254 ppi) besitzt . Die Hardware ist für den Preis, wie immer, recht attraktiv, allerdings schränkt man sich extrem auf das Amazon-Ökosystem ein. Kein Play Store, ein komplett angepasstes Android, welches nur noch wenig mit dem Original gemeinsam hat, trüben für mich die sonstigen guten Daten. Außerdem spart man beim Netzteil und gibt nur ein USB-Kabel mit, ein separates Netzteil bietet man für stolze 19,99 € an.

Wer sich komplett auf einen Anbieter festlegen möchte, dürfte mit den Kindle-Geräten gut fahren. Für alle anderen gibt es sicher bessere Alternativen, die einem die komplette Freiheit von Android geben. Der deutlich verspätete Start in Europa macht das Gerät inzwischen allerdings eh nicht mehr so attraktiv, wie vor einigen Monaten, oder was meint ihr? [via, Quelle]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

8 Kommentare

  1. Ein kastriertes Android + ein moralisch zweifelhafter Hersteller und nicht mal ein Netzteil dabei…nein danke.
    Mit einem anderen OS (Vanilla Android, Ubuntu) fände ich das Gerät eigentlich schnieke, aber der Hersteller kommt mir aus Prinzip nicht mehr nach Hause. Andere produzieren auch zu zweifelhaften Bedingungen in Billiglohnländern, aber im Zweifel tendiere ich lieber zu Herstellern, bei denen mir (noch) keine krasse Ausbeutung bekannt ist.

  2. @Georg: Ist das dein Ernst? 😀 Sorry, aber so eine schlechte Argumentation habe ich schon lange nicht mehr gehört….

    „Ich kaufe da, wo die Mitarbeiter vermutlich noch mehr beschissen werden, mir das aber keiner sagt. Und so lange ich nichts sehe, ist alles gut.“

  3. Bin mit meinem normalem (ohne HD) Kindle Fire sehr zufrieden. War ursprünglich nur zum lesen gedacht, plus ein wenig rumfummeln. 🙂 Inzwischen lese ich ca. zu 40% Rest sind andere Sachen wie Feeds, Twitter usw. – Apps gibt es eigentlich genug auch ohne Google Play, alternative App Stores wie z.B. AndriodPit helfen dabei. Manuelle .apk Installation ist auch möglich. Google Apps fehlen mir ein bischen, geht aber auch ohne. Einige funktionieren (.apk) z.B. Maps auch auf dem Kindle. Die Werbung am unteren Rand lässt sich einfach abschalten, ohne 15 €!
    Zum Fire HD 8.9: Display ist sehr schön, würde mir gefallen, Preis ist auch o.k. – ich denke es könnte auch hier ein Erfolg werden, anderswo scheint es ja recht gut zu laufen.

  4. @de_noogle: Word!
    @Georg: Fremdschämen4You *facepalm*

  5. Interessant.
    Welche der Google-Apps (.apk) lassen sich denn NICHT auf dem Fire installieren?
    Könnte man beliebige apk Dateien aus dem Netz auf das Fire schieben und diese dann installieren, oder blockt Amazon das? Ich denke z.B. an alternative Browser, Newsreader, Filmverleihe.

    Und: Wie sieht’s denn mit Customer ROMs auf dem Fire aus?

    Schade, dass das Fire 8.9 nicht mit UMTS/4G angeboten wird…

  6. Es gibt eine 4G Version, wann die bei uns erscheint (oder ob überhaupt) weiß ich leider nicht.
    http://www.amazon.com/gp/product/B008GFRBBW/ref=fs_jw

  7. Eventuell gibt es ja Custom ROMs mit vollwertigen Android dafür dann wäre es eventuell noch interessant denn auch wenn ich ein Kindle als eBook Reader habe will ich mich auf einem Tablett nicht auf das „Kastrierte“ Android mit Amazon Ökosystem einlassen.

  8. Zuviel Geld für zu wenig Gerät (Zubehör) und Leistung. Das mit der Werbung finde ich jetzt auch nicht wirklich prikelnd. Zu guter Letzt ist es auch noch zu spät dran. Ich persöhnlich brauche es nicht und es ist somit auch nicht sonderlich attraktiv für mich spricht einfach zuviel im Moment dagegen.