7Zip im Vista-Look

7z465 Ich habe ja bereits einige Male über die nicht wirklich hübsche grafische Oberfläche des kostenlosen Open Source Packers 7Zip geschrieben. Zwar stört mich diese nicht besonders – aber das Auge isst bekanntlich mit. WinRar kann man schließlich auch optisch aufwerten – ist aber kostenpflichtig (es sei denn ihr habt euch die kostenlose Version 3.62 oder gar die portable Version von WinRar besorgt) und zudem meiner Meinung nach schlechter als 7Zip. Nun habe ich gerade eine E-Mail von Ben bekommen der mich darauf hingewiesen hat, dass es ein neues Icon-Pack für 7Zip im Vista—Look gibt.

Um an das neue Design zu kommen müsst ihr einfach das entsprechende Paket herunterladen und zwei Dateien aus eurer 7Zip-Installation austauschen. Die Dateien sind sowohl für die 32- als auch die 64bittige Version von 7Zip in Version 4.65 gedacht. Ausgetauscht wird dabei der 7Zip-Filemanager und die DLL.

7z465_2

7z465_3

Wermutstropfen: Sobald eine neue Version von 7Zip erscheint ist der Austausch hinfällig. Dann muss man wieder warten bis der Ersteller neue Austauschdateien bereit stellt. Schöner wer ein Patcher gewesen der die entsprechenden Dateien per Reshacker in die DLL schreibt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Gibt es eine Möglichkeit, die Toolbars zu verankern? Ich hab schon den Einstellungsdialog durchforstet, aber nichts gefunden.

  2. DontCallMeChuck says:

    @Markus: Das hab ich mich auch schon oft gefragt, das Verhalten der Toolbar ist echt seltsam (beim Maximieren z.B.), aber ich hab auch nix gefunden.

    P.S.:
    Ich hab auch zwei 7-Zip-Themes zusammengebastelt.
    siehe hier

  3. Schöner wer ein Patcher gewesen der die entsprechenden Dateien per Reshacker in die DLL schreibt.

    Noch schöner würde ich es finden, wenn von Seiten der Entwickler einfach eine entsprechende, offizielle Schnittstelle für eigene 7zip-Themes eingebaut würde. Denn dass die Optik des Programms der Funktionalität leider meilenweit hinterherhinkt, dürfte auch den Entwicklern wohl kaum verborgen geblieben sein.

  4. So ein Quatsch! Muss denn alles immer sofort Klicki Bunti sein, damit es nutzbar ist? Am besten und am performantesten funktioniert 7zip immernoch in der Shell. Und das im Schwarz-Weiss look g

  5. Das Problem an ResourceHacker ist, das es leider nur 32bit Dateien bearbeiten kann, sonst hätte ich gern jeweils einen Patcher erstellt. Ich weiß nicht mit welchem Tool fukayama-couple die x64 Dateien bearbeitet hat, aber sollte jemandem ein entsprechendes OpenSource- oder Freeware-Tool bekannt sein, dann bitte einfach melden. Denn sonst kenne ich leider nur Shareware für x64 Resourcen.

  6. Wozu braucht Ihr das GUI? Ich benutze 7Zip nur im TotalCommander / FreeCommander und mit Rechtsklick auf Dateien /Ordner… Das GUI rufe ich sogut wie nie auf…

    Wozu braucht Ihr das GUI?

  7. nippelnuckler says:

    bin nun wieder zu winrar gewechselt, ist einfach schöner zu handhaben, allein schon die hintegrrundentpackfunktion die bei 7zip überhaupt nicht wirklich funktioniert nervt mich mehr als das grottenhässliche design. desweiteren ist das kontextmenü auch nicht professionel gelöst. spricht alles für winrar auch wenn das rar format am aussterben scheint. aus bequemlichkeit .zip ich eh alles und habe bisher keinen nennenswerten vorteil für .7z bemerkt. achja und die entpackgeschwindigkeit ist bei winrar (bei rar archive) auch schneller

  8. Gute Programmierer, schlechte Designer.
    Leider kein Einzelfall. Warum machen die 7zip nicht „Skinbar“?
    Den Rest erledigen dann sicher andere.

  9. @InXone

    Hast Du schon mal versucht, ein bestehendes Archiv zu öffnen und darin befindliche Dateien zu überschreiben oder zu ergänzen? Dies geht z.B. nicht über das Kontextmenü, aber über die GUI.

    @nippelnuckler

    Ich nutze 7-Zip und WinRAR schon seit Jahren parallel und intensiv. Indessen allerdings die x64 Version von 7-Zip, da ich nun auf Vista x64 umgestiegen bin. Von daher denke ich, das ich beide Programme ganz gut miteinander vergleichen kann.

    Worin unterscheidet sich für Dich die Hintergrundpackfunktion von WinRAR zu der Möglichkeit, das Packfenster von 7-Zip zu minimieren? Ich sehe keinen Unterschied. Auch beim Kontextmenü kann ich keinerlei Unterschied in Funktionsumfang und Benutzerfreundlichkeit feststellen, sofern man mal von den WinRAR-Icons im Kontextmenü absieht.

    Ja, WinRAR hat eine sehr aufgeräumte und intuitive Oberfläche, welche es stark vereinfacht, die umfangreichen Funktionen (speziell bei der SFX-Erstellung) zu nutzen. In dieser Hinsicht ist die Benutzerführung von WinRAR echt mustergültig. Und allein deswegen nutze ich es überhaupt noch.

    Aber wenn ich die (Entpack-)Geschwindigkeit zwischen WinRAR x32 und 7-Zip x64 auf meinem System vergleiche, dann stelle ich fest, das die Unterschiede zwar nur marginal sind, aber der klare Sieger grade bei großen Archiven fast immer 7-Zip heißt. Und damit meine ich nicht nur RAR-, ZIP-, CAB- oder 7z-Archive, sondern auch ISO-Files.

  10. Endlich gibt es auch für uns x64-User schönere Icons :).

  11. @big_ben191:

    Hast Du schon mal versucht, ein bestehendes Archiv zu öffnen und darin befindliche Dateien zu überschreiben oder zu ergänzen? Dies geht z.B. nicht über das Kontextmenü, aber über die GUI.

    Ja… das mache ich im Total Commander. Der behandelt zip/7zip/rar/usw. völlig transparent – genau wie Verzeichnisse. Wer einmal so gearbeitet hat versteht die Diskussion über packerguis nicht mehr 😉 Probier es doch mal aus…

    Leider gibt es noch kein Plugin für den FreeCommander (oder?)

  12. Ich benutze auch lieber 7zip, greife allerdings bei manchen Problemen auf WinRar zurück. Oder hat 7zip die Möglichkeit, defekte Dateien beim Entpacken zu behalten? WinRar kann das, 7zip löscht korrupte Dateien direkt.

  13. Das wird nix mehr mit 7zip. Ist mir auch egal – ich hab die PC Welt Version von Winrar mit schönen Icons.

  14. Link

    Damit Läst sich die 7z.dll für 64 bit bearbeiten ist allerdings Shareware.

  15. @axelt

    Wie ich bereits sagte, ich kenne bisher nur Shareware. Restorator 2007 ist mir also bekannt. Um einen legalen Patcher zur öffentlichen Weitergabe zu erstellen halte ich Shareware jedoch lizenzbedingt für untauglich.

    @InXone

    Vielen Dank für Deinen Hinweiß. Ich werd mir das mal ansehen.

  16. sag mal wie is denn das mit der deutschen sprache.
    ich dacht immer das heißt nicht Wermutstropfen, sondern wehmutstropfen, oder biste so ein guter wermutgenießer.

  17. @der a.: Kannst du mal sehen 😉 Aber ich kläre dich mal zur deutschen Sprache auf:
    Wer|muts|trop|fen, der [wegen der Bitterstoffe im Wermut] (geh.): etw., was zwischen sonst Schönem doch ein wenig schmerzlich berührt, was den positiven Gesamteindruck von etw. beeinträchtigt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.