1&1 bietet nun einen Unlimited-Tarif an

Nachdem es bei den Providern in den letzten Tagen in Sachen der Tarife zahlreiche Neuerungen gab, meldet sich nun 1&1 mit einer Pressemitteilung zu Wort. Auch die haben einen neuen „All-Net-Flat XXL Unlimited Tarif„. 1&1 hebt natürlich das Wort „Unbegrenzt“ in seiner Meldung hervor, ich persönlich hebe anderes ebenfalls hervor: „Mit der 1&1 All-Net-Flat (LTE) XXL erhalten Kunden im LTE- und E-Netz dauerhaft unbegrenztes Highspeed-Datenvolumen.“ So etwas muss man halt für sich abwägen. Ebenfalls wichtig: Die Preise lesen sich anfangs immer nett, werden aber im Laufe der Vertragslaufzeit nach 10 Monaten noch einmal höher.

Hier einmal weitere Details:

  • Das Datenvolumen für kostenloses Roaming innerhalb der EU beträgt 24 GB.
  • Die 5G-ready-Option: Sobald die 5G-Technologie verfügbar ist, können 1&1 Kunden mit dieser Option ihren Tarif kostenfrei auf 5G umstellen und das unlimitierte Highspeed-Datenvolumen im Rahmen der jeweiligen Netzabdeckung auch mit 5G-Vorteilen nutzen – ohne Vertragsverlängerung und ohne Aufpreis. Für die 5G-Nutzung ist ein 5G-fähiges Endgerät (Smartphone oder Tablet) erforderlich.

Was der Spaß kostet?

  • Mit der 1&1 All-Net-Flat LTE XXL ab 34,99 Euro im Monat gibt es unbegrenztes Highspeed-Datenvolumen mit einer Download-Geschwindigkeit von bis zu 225 Mbit/s (LTEmax).
  • Zusammen mit der 1&1 All-Net-Flat LTE XL (ab 19,99 Euro im Monat) gibt es aktuell 20 GB Highspeed-Datenvolumen mit einer Download-Geschwindigkeit von bis zu 225 Mbit/s (LTEmax).
  • In der 1&1 All-Net-Flat LTE L (ab 14,99 Euro im Monat) sind aktuell 15 GB Highspeed-Datenvolumen enthalten, mit einer Download-Geschwindigkeit von bis zu 225 Mbit/s (LTEmax).
  • Mit der 1&1 All-Net-Flat LTE M (ab 9,99 Euro im Monat) gibt es aktuell 10 GB Highspeed-Datenvolumen mit einer Download-Geschwindigkeit von bis zu 225 Mbit/s (LTEmax).
  • Bei der 1&1 All-Net-Flat LTE S (ab 9,99 Euro im Monat) stehen aktuell 3 GB Highspeed-Datenvolumen mit einer Download-Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s zur Verfügung.

Zudem gibt es in den 1&1 Premium LTE-Tarifen weiterhin eine Erhöhung des Datenvolumens mit folgenden neuen Datenvolumen-Extras:

  • 1&1 All-Net-Flat LTE M: NEU – 10 GB (anstelle 5 GB)
  • 1&1 All-Net-Flat LTE L: NEU – 15 GB (anstelle 10 GB), 5G-ready
  • 1&1 All-Net-Flat LTE XL: 20 GB (anstelle 15 GB), 5G-ready

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

41 Kommentare

  1. Vor allem geil
    Früher 12 Monate der Anfangspreis. Jetzt nur noch 10 Monate…

  2. Kann man nicht dazu schreiben dass der Preis nur die ersten 10 Monate 35€ beträgt und ab dem 11. Monat 50€?
    So sieht der Beitrag hier einfach nur wie Werbung aus.

  3. Die Tarife sind nicht mal schlecht, aber leider O2, bei uns nicht zu gebrauchen. Ich finde es allerdings affig immer mit den billigen Monatsbeiträgen zu locken und dann nach 10 Monaten zu erhöhen (also noch innerhalb der 24 Monatigen Vertragslaufzeit).

    • Nervt mich auch massiv. Vermutlich machen die das um die Vergleiche zu erschweren erschweren. Auch bei Preisvergleichsportalen sieht’s dann durchschnittlich besser aus.

      • Machen mittlerweile viele. Entweder X Wochen nur noch, oder „die ersten X Monate“. Nervt.

        • Da wäre es doch netter Service von dir, wenn du dazu schreiben würdest, dass man in den ersten 2 Jahren auf 43,75€/Monat kommt, danach dann 49,99€.

          • Das Problem ist, dass man nicht alles pauschalieren, gegenrechnen kann, weil es noch Boni gibt, die nicht für alle greifen.

          • Lustig wie das Leben so spielt, heute Morgen tatsächlich einen reinen Datentarif beantragt bei „Hust“ Verivox….. Jaja ich weiß, aber die haben tatsächlich die Tarife vergleichbar gemacht mit Zahlung/Monat über die Laufzeit. 16Gb Vodafone LTE Max für 10.99 24 Monate. Kündigen ist natürlich Pflicht aber bei Datentarifen natürlich eh kein Problem

    • Kommt sicher bald ein Gesetz dass man die Gesamtkosten in der MLV angegeben muss wenn die Anbieter weiter so tricksen :).

  4. Auch wenn es sich um ein für 1u1 typisches Lockangebot handelt, ist zumindest die XXL Variante ziemlich ok.

    50€ ist gute 10€ billiger als die echte Fullflat bei o2. Das bringt Bewegung in den Markt, die Frage ist nur, ob die Kunden das annehmen? Mit wäre es immernoch zu teuer.

    • Würde bei 30€ den Kabel Anschluss bei Pyur kündigen und wechseln. Jetzt mit Trash TV in HD um 37€ und quasi jedes Jahr die ominösen Preiserhöhungen der Bestandskundentarife. Mit der LTE flat aber wesentlich flexibler auf Reisen oder Mal unterwegs (Laube, Ferienwohnung, was auch immer)

      • Laubenpieper says:

        Habe weder in der Laube PLZ 14xxx noch in der Ferienwohnung (Ostsee) ein funktionierendes LTE O2
        Datennetz …..das ist die (traurige) Realität !
        Nutze TK mit ,,leicht,, erhöhten Preisen 😉 aber excellente LTE Qualität !

    • o2 direkt kostet unlimited auch nur noch 49,99€. Es gab am 04.02. neue Tarife.

    • Naja bei anderen Anbietern bekommt man dan ein Handy dazu, so dass die Subvention höher ausfällt. Aber ich bleib bei meinem 50% Rabatt direkt von O2 für die Partnerkarte Unlimited Max zu 25€

  5. >>> Telefónica-Netz <<<

    Bin zwar auch schon jahrelang bei 1&1, aber ich bin froh das ich noch einen der alten Tarife im Vodafone Netz habe welcher nun auch kostenfrei ins LTE Netz umgestellt wurde. 3GB für 10 Euro und das dauerhaft. Wenn ich sehe wie der Preis nach den 10 Monaten explodiert wird mir schlecht 😮

    Aber ok, wenn jemand den Vertrag richtig nutzt von wegen Telefonieren und SMS schreiben dann mag das preislich vielleicht doch in Ordnung sein 😉

  6. Sind LTE Router erlaubt?
    Das wär doch mal interessant.

  7. Ist und bleibt E-Netz und damit an allen Orten an denen ich mich regelmäßig aufhalte einfach nur mies. Daher einfach derzeit keine Option.

    • Es gibt heute keine D und E Netze mehr. Früher war das D auf 900MHz und E auf 1800. Heute senden alle auf allen Frequenzbereichen weitgehend. Willkommen in der Gegenwart

      • Erklärst Du das meinem 16 Jahre alten Autotelefon, das mit der D2-Sim einwandfrei funktioniert und mit der o2-Sim gar nicht oder mach ich das? 😉

  8. Ich weiß nicht, wo das Problem liegt: es steht doch klar da, dass der Vertrag ab dem 11. Monat teurer wird. Lesen bildet, mündiger Verbraucher etc…

    • Sicher. Aber ob das sympathisch ist steht auf einem andernen Blatt.
      Ein Sternchen neben dem Preis ist für mich längst ein Indiz für unseriösität

    • Stimmt….. das wird dann mit einem kleinen Stern und ner Zahl gekennzeichnet und steht dann in 6-Punkt-Schrift ganz unten auf der Seite.

  9. Es wäre sehr zu begrüßen, wenn die Regierung in diesem Punkt mal aktiv werden würde und beispielsweise verfügen würde, dass Preise, welche sich über die Laufzeit ändern, klar, deutlich, in gleicher Farbe, Größe und Schriftart unmittelbar neben, über oder unter dem Anfangspreis stehen müssen.

  10. E-Netz
    Natürlich können die unlimited so günstig anbieten, wenn man keinen Empfang hat und dies überhaupt nicht „ausnutzen“ kann :))

  11. Wo gibt es denn noch E-Netz? Die meisten Sendeanlagen wurden bereits 2016 abgeschaltet oder an Deutsche Funkturm verkauft.

    Diese Tarife sind somit komplett für die Tonne.

  12. Das die allen Ernstes noch 30€ als Bereitstellungspreis verlangen, ist schon eine Frechheit.

  13. GooglePayFan says:

    „erhalten Kunden im LTE- und E-Netz“
    Was ist das denn für eine bescheuerte Aussage von 1und1?
    E-Netz ist ein Betreiber, LTE eine Übertragungstechnik.

    Wenn ich mich dumm stelle, kann man vielleicht denken, dass es auch für Vodafone-LTE unlimitiertes Datenvolumen gibt…

  14. Man könnte ja auch schreiben „Der Tarif kostet 49,99 Euro im Monat und in den ersten 10 Monaten gibt es 15,- Euro Rabatt“. Stattdessen wird das Werbeblabla von Einsundeins abgetippt…

  15. Wer also kein 5G braucht ist bei Freenet FUNK mit 30€ pro Monat günstiger dran 😉
    und ohne Vertragsklause, ab Monat 11 teurer

    • Freenet FUNK ist auch E2
      In Düsseldorf ist der Datenempfang meistens gut, auch auf Autobahnen oder im Fernverkehr der DB besser als erawartet, Telefonie manchmal (in Gebäuden) etwas mau.
      In Kombination mit Congstar = D1 (Ohne Grundgebühr) auf der 2ten SIM eigentlich ganz gt zu gebrauchen.
      Was mich bei FUNK aber massiv nervt ist das die täglich abrechnen. Mein Kontoauszug ist absolut unlesbar geworden.

      • GooglePayFan says:

        FUNK rechnet über Paypal ab oder? Gegen die nervigen Kleinstbeträge durch Paypal hilft es, wenn du z.B. einmal im Monat dein Paypal Konto mit der benötigten Summe auflädst.

        Banken wie Revolut ermöglichen es auch, dass du extra virtuelle Konten z.B. 1 nur für FUNK anlegst…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.