Windows: Notepad ersetzen

28. Dezember 2009 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Notepad ist ein grausamer Editor. Deshalb nutze ich seit Ewigkeiten Notepad++ oder eben Notepad2. Beides gute und kostenlose Alternativen. Installiert man diese, so kann man diese ganz leicht auch als Standard-Editor unter Windows nutzen. Aber nicht jeder möchte sich eine Software zusätzlich installieren. Im Juli hatte Bene dafür einen Replacer gebastelt und zur Verfügung gestellt. Mittlerweile muss man allerdings keine Dateien mehr austauschen.

Hier also in Kurzfassung: Paket herunterladen und irgendwo speichern. Im jeweiligen Ordner der Software befindet sich eine Replacer.exe. Einfach ausführen und der von euch gewählte Editor ist als Standard in eurem System definiert.

Wollt ihr wieder das Standard-Notepad haben, so müsst ihr einfach die “Restore-original-notepad.exe” ausführen. Die jeweiligen Editoren lassen sich ganz einfach aktualisieren: einfach auf der Programmseite die aktuelle zip-Version laden und über die alten Dateien schieben.

Warum und weshalb erklärt Bene selbst, im Paket befindet sich eine liesmich.txt die alles genau erklärt. Bedenkt auch, dass nun keine Dateien mehr ersetzt werden, der Editor wird also aus dem Paket direkt aufgerufen (wie das eben bei zum Standard gemachter portabler Software so ist). Benennt den Ordner also nach eurer Aktion nicht um oder verschiebt diesen.

Download Notepad-Replacer (inklusive Notepad++ und Notepad2 in aktueller Version)


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16845 Artikel geschrieben.


66 Kommentare

stardust 28. Dezember 2009 um 14:30 Uhr

sehr fein! lob an bene. diese konstellation wollte ich schon länger haben..

jetzt endlich!

weils auch gut zum vorigen beitrag von caschy passt: wär das mit teracopy auch möglich? also dass man teracopy nicht mehr installieren muss, sondern den “ersetzungsvorgang” des default copy handlers auch so löst? das wär eine tolle sache.

Bene 28. Dezember 2009 um 14:32 Uhr

Der Notepad++ Wrapper, damit Image File Execution Options funktioniert, ist relativ ungetestet, funktioniert aber bei Caschy und mir. Wer Probleme hat, hauts einfach hier in die Kommentare.

Praefix 28. Dezember 2009 um 14:32 Uhr

Echt klasse! Notepad++ hatte ich auch so schonmal installiert,so finde ich das noch ein tacken besser. DANKE!

stardust 28. Dezember 2009 um 14:39 Uhr

also ich hab gerade notepad++ als standard gesetzt und es funzt herrlich. va bene ;)

was mich noch interessiert: wenn jetzt der ordner “notepad-replacer-103″ verschoben oder umbenannt wird, ist dann das windows notepad wieder der standard oder kommt es zu fehlern? (möchte das jetzt nicht ausprobieren…)

caschy 28. Dezember 2009 um 14:40 Uhr

Bekommste ne Fehlermeldung. Also vorher: Standard wiederherstellen ;)

Bene 28. Dezember 2009 um 14:46 Uhr

Du kannst auch nachträglich Restore drücken oder einfach nochmals Replacen nach verschieben/umbenennen, das relativ egal. Die Restore-original-notepad.exe löscht einfach den Registry Key, danach ist wieder das standard Notepad aktiv.

Alfons 28. Dezember 2009 um 14:47 Uhr

@Bene suuper! Danke!
Notepad++ verwende ich schon seit (einer gefühlten) Ewigkeit.
So machts aber nochmal mehr Spaß.

Martin 28. Dezember 2009 um 14:58 Uhr

Sehr gut ist auch PSPad. Ist viel schlanker als Notepad++ oder Notepad2 und kann auch einiges. Das ganze ist hier zu finden: http://www.pspad.com/de/

TiJay 28. Dezember 2009 um 15:03 Uhr

Hallo,

hat das ganze schon mal jemand auf Win7 x64 getestet?

Bei mir erscheint nach dem “ersetzen” bei Aufruf über Start > Zubehör > Editor ein Fehler:

“AutoIt Error

Line -1:

Error: Array variable has incorrect number of subscripts or subscript dimension range exceeded.

[OK]”

Muss man evtl. erst neustarten?

TiJay 28. Dezember 2009 um 15:04 Uhr

EDIT: Bei Notepad++.

Bene 28. Dezember 2009 um 15:07 Uhr

So wurds tatsächlich nicht getestet :) Fix kommt.

Bene 28. Dezember 2009 um 15:49 Uhr

Gefixtes Paket ist oben, bitte neu ziehen.

Taranis 28. Dezember 2009 um 15:51 Uhr

@TiJay:

bei mir kommt genau dieselbe Fehlermeldung (soll heißen, diese fehlermeldung kommt wenn man den Wrapper “npplaunch.exe” öffnet)
allerdings habe ich die 23bit Version (Betriebsystem wie auch Wrapper)

edit: ok, gleich mal das neue Paket ausprobieren

edit2: klappt wunderbar, danke!
Jetzt muss ich nurnoch das einbringen des Kontextmenüs hinbekommen, die Lösung von der Notepad++ seite hat es beim ersten Versuch nicht geschafft ;)

caschy 28. Dezember 2009 um 15:54 Uhr

@taranis:

npplaunch ist auch nicht für dich zum direkt ausführen ;)

Gerd 28. Dezember 2009 um 15:55 Uhr

Win7 64 und Notepad2 läuft perfekt.
DANKE!

Bene 28. Dezember 2009 um 15:56 Uhr

Geht mittlerweile auch selbst zum ausführen. Braucht man im Endeffekt nicht, aber über Start -> Zubehör -> Editor wird natürlich auch nix über die Kommandozeile übergeben, daher muss se auch selbst ausführbar sein.

Bene 28. Dezember 2009 um 15:57 Uhr

@Taranis: Was genau willst denn Im Kontextmenü haben? Reicht dir nicht einfach ein “Notepad” Eintrag?

mike 28. Dezember 2009 um 16:00 Uhr

hmmm leider lässt sich der notepad2 nicht in deutsch umstellen. Gibts das auch auf Deutsch?

Bene 28. Dezember 2009 um 16:06 Uhr

Die deutsche Version erscheint dann wenn 4.0.24 fertig ist. Lässt sich dann austauschen, wie x64 Version in der liesmich.txt angegeben. Findet man dann hier, http://notepad2.defcon5.biz/ , aber warten auf die 4.0.24! Mit älteren klappt es nicht!

Taranis 28. Dezember 2009 um 16:08 Uhr

@caschy: ist aber das selbe, wie wenn ich den editor über start>zubehör>editor öffne ;)

@bene: ich brauche den “Standard-Notepad++-Kontextmenüeintrag”.
die Lösung findet man hier, wenn man auf “Explorer-Kontextmenü (Rechtsklick)” klickt: http://notepad-plus.sourceforge.net/de/download.php?lang=de
funktioniert bei mir allerdings nicht.

Bene 28. Dezember 2009 um 16:13 Uhr

Naja keine Ahnung, Ich hab mir jedenfalls nen Eintrag ins Kontextmenü gemacht “Notepad”. Datei, Rechtsklick, Notepad. Mehr brauch ich nicht. Habs dir mal hochgeladen. http://bene.mywoh.de/notepad_kontext.reg

Marius 28. Dezember 2009 um 16:13 Uhr

Cooles Tool vielen Dank

Taranis 28. Dezember 2009 um 16:17 Uhr

Danke Bene, ich bin gerade fast Björns Anleitung gefolgt um es auf dieselbe Weise zu machen :)

TiJay 28. Dezember 2009 um 16:19 Uhr

Danke, nun gehts.

Ich nutze Notepad++ ja schon seit Jahren. Aber so macht’s natürlich immer mehr Spaß. Die Windows-Systemprogramme sind eben nicht perfekt :)

haichen 28. Dezember 2009 um 16:47 Uhr

Wen es interessiert: Auf http://www.flos-freeware.ch/doc/notepad2-Replacement.html kann man lesen wie man das zumindest für die neue neue Notepad2 Version 4.0.24 macht. Zwei einzeilige Batchdateien für Austausch und Wiederherstellung reichen (als Admin starten).

KRiZZi 28. Dezember 2009 um 16:51 Uhr

@Gerd: Win 7 64 und Notepad++ auch, und?

edit: Geil, ich wusste gar nicht, dass das Teil auch Themes hat…

Brater 28. Dezember 2009 um 17:11 Uhr

Ich persönlich finde auch Geany ganz cool. Eigentlich handelt es sich dabei um eine “leichtgewichtige” Entwicklungsumgebung aus der Linux-Welt. Er funktioniert allerdings auch tadellos als einfacher Editor (keine Ladezeiten, wie es sich für einen einfachen Texteditor gehört).
Geany gibt es auch für Windoofs und man kann problemlos zusätzlich Compiler einbinden (beispielsweise GCC/ Mingw für C++ Freunde).

Weitere Editoren in der Übersicht: http://www.mydigitallife.info/2007/05/04/windows-vista-notepad-replacement-alternative/

Jan 28. Dezember 2009 um 17:34 Uhr

Mhm. Also ich habe unter Win 7 x64 Probleme mit der Notepad++ Variante. Irgendwas (vermutlich der Replacer) kommt bei mir nicht mit Leerzeichen klar. Will ich z.B. eine Textdatei C:\Hallo Welt\Test.txt bearbeiten und doppelklicke auf selbige, öffnet sich zwar Notepad++, allerdings mit der Meldung “C:\Hallo” doesn’t exist. Create it?” (Wenn ich das besätigte legt er mir einen neue Datei ohne Endung mit Namen Hallo auf C:).

Hab ich da was falsch gemacht oder einen Bug gefunden?

Bene 28. Dezember 2009 um 18:03 Uhr

Ist ein Bug, danke.

EASY 28. Dezember 2009 um 18:04 Uhr

mit dem notepadpp hab ich das selbe problem wie jan.

ich würde mir wünschen, wenn es das selbe mit TextPad geben würde, das ist mein derzeitiger Editor.

Tom 28. Dezember 2009 um 18:19 Uhr

Feine Sache! Geht viel schneller als die ganzen RegKeys per Hand zu ändern.

Bene 28. Dezember 2009 um 18:24 Uhr

Tauscht die npplaunch.exe aus. http://bene.mywoh.de/files/npplaunch.exe . Aktualisiertes Komplettpaket folgt dann auch.

Hannes 28. Dezember 2009 um 18:55 Uhr

Hier gibt es auch eine Anleitung, wie man das Windows Notepad durch Notepad2 ersetzt.
Außerdem bietet der Autor eine erweiterte Version von Notepad2 an, die automatische das Windows Notepad ersetzt:
http://code.kliu.org/misc/notepad2/

(Diese Seite ist übrigens auf der Seite vom Notepad2 Entwickler verlinkt.)

Bene 28. Dezember 2009 um 19:03 Uhr

Jau, der Flo hat da auch den neuen z Switch übernommen für Image File Execution Options ersetzen, ist jetzt also auch im “original” drin und nix anderes wird ja hier benutzt. Nur das es eben kein Installer macht sondern die 2 AutoIt Skripte. Einmal in die Registry adden, einmal löschen, das wars. Wieso kein Batch? Weil einige Leute per Rechtsklick kein Als Admin ausführen haben, daher ham wir uns entschieden das direkt per AutoIt laufen zu lassen. Sind ja auch nur zwei Zeilen. Leider gabs schon ewig nix neues auf der Seite von Kai Liu.

Jan 28. Dezember 2009 um 19:15 Uhr

Wow, 50 Minuten bis zur Problemlösung. Neben dem super Replacer an sich verdient das nochmal ein Extra-Danke! Funktioniert jetzt auch bei mir super.

Christian 28. Dezember 2009 um 19:30 Uhr

Moin, hab ‘nen kleines Problem. Nehm an das liegt am Wrapper der für Notepad++ nötig ist. Dateien mit Freizeichen im Dateinamen lassen sich nicht öffnen. Notepad++ meckert zb bei “New Text Document.txt” an: “New doesn’t exist. Create it?”. Sonst gehts 1A, danke dafür.

TiJay 28. Dezember 2009 um 20:02 Uhr

@Christian: Schau mal 6 Kommentare weiter oben ;)

Christian 28. Dezember 2009 um 20:06 Uhr

Ach Mist, danke. Hatte die Kommentare per strg-f nach Stichwörtern wie “Freizeichen” etc durchsucht… kam nix bei raus. Das glatt übersehen. Dank dir TiJay, mit der npplaunch.exe funzt alles.

Klingli 28. Dezember 2009 um 22:12 Uhr

Vielen Dank für Deine Arbeit, Bene!

Pablo 28. Dezember 2009 um 22:53 Uhr

Traumhaft, danke!

EASY 29. Dezember 2009 um 01:38 Uhr

Bene hat auf meinen (englischsprachigen,nicht IT-betreffenden) Blog einen Replacer für den TextPad hinterlassen und da ich auch nix über Benes Emailadresse weiß, spamme ich es hier rein:

Danke Bene :)
es klappt wunderbar :)
den link stell ich mal nicht zur verfügung, sonst hättst du es ja hier rein gepostet ;)
echt klasse von dir

christoph 29. Dezember 2009 um 09:57 Uhr

ich bin auf der suche nach einem guten editor, der auch formatierung kann. halt besser als wordpad aber nicht so fürs programieren. einfach um sachen zusammenzuschreiben. wenns geht auch noch schick aussehend ;)
bin jetzt bei jarte gelandet.

kennt ihr da noch was? caschy, was nimmst du denn da?

Toby 29. Dezember 2009 um 10:14 Uhr

Wie funktioniert das ganze mit PSPad ??

Adam 29. Dezember 2009 um 22:55 Uhr

Ich benutze Notepad++ auch schon länger. Das jetzt die portablen Versionen so einfach mit den Replacer als Standard gesetzt werden können, finde ich super. Gute Arbeit Bene. Danke.

Taranis 29. Dezember 2009 um 23:08 Uhr

@christoph

unter Windows wäre das standardmäßig “Wordpad” ;)
Musst du nicht extra installieren und ist unter Zubehör zu finden

Rainer 29. Dezember 2009 um 23:49 Uhr

Mir ist bei dem ganzen Gerede immer noch nicht klar geworden, warum man über Umwege eine Windows-Standardsoftware durch einen selbstgewählten Editor komplett ersetzen will. Wofür gibt es denn die Möglichkeit, bestimmte Dateierweiterungen mit festgelegten Programmen zu öffnen?
Wenn ich z.B. nicht den Windows Media Player haben will, sondern meinen MPC Home Cinema, dann schieb ich den auch nicht umständlich in das System rein, sondern sag dem MPC einfach, welche Videodateien er öffnen soll. Prompt haben alle Videodateien das passende Symbol und werden mit Doppelklick korrekt geöffnet. Das müsste dann für Textdateien etc. doch auch gehen?

So, und nun noch mein Beitrag zum Lieblingseditor: Programmer’s Notepad2: http://www.pnotepad.org/
Leider nur auf englisch, dafür mit korrektem Editierverhalten, einstellbarem Highlighting und vielen Python-Erweiterungen. Leider lässt die UTF-8-Unterstützung immer noch zu wünschen übrig (Suche, Konvertieren).
Bei Notepad++ stören mich zwei Dinge: der Abstand zwischen zwei Zeilen ist zu groß (relativ zur Schriftgröße – nicht dass einer sagt „stell doch die Schriftart kleiner“!). Und ich kann nicht keine Datei geöffnet haben. Es muss zwangsweise eine leere Datei offen sein. Das nervt echt.

christoph 30. Dezember 2009 um 11:52 Uhr

@Taranis
joa das habe ich auch erst genommen. doch hat keine tabs und macht für jedes fenster einen prozess auf. ich hätte halt gerne etwas, was ein bisschen mehr kann ;)

stardust 30. Dezember 2009 um 14:17 Uhr

@bene: wär das auch für VLC und TeraCopy möglich? Sprich dass beide portabel auf der Platte liegen, aber alle Mediadateien default per VLC geöffnet werden (wie halt alle txt Arten mit Notepad(2/++)), bzw. alle Kopiervorgänge mit Teracopy geschehen?

Chris 9. Januar 2010 um 12:51 Uhr

Tolle Sache, vielen Dank! :)

Offenbar mag die Heuristik einiger AV-Programme die npplaunch.exe aber nicht, mein AntiVir meckert jedenfalls.

http://virusscan.jotti.org/de/scanresult/55133f7f1b6349ccea6645e9ec6a015e9c60f3d3
https://www.virustotal.com/de/analisis/47060ba09cf635be61ca77045f3b0da9f22843b61dfe84bd6885cf4e699a5632-1263037008

Hab’s bei Avira mal eingesendet, damit wieder Ruhe ist… ;)

EASY 9. Januar 2010 um 19:42 Uhr

tplaunch.exe ist bei mir laut antivir das trojanische Pferd TR/Dropper.Gen

ist wohl das selbe problem wie mit npplaunch.exe

@chris, wie hast du das bei avira eingesendet?

Chris 9. Januar 2010 um 22:45 Uhr

Im Forum von Avira steht wie’s geht:
http://forum.avira.com/wbb/index.php?page=Thread&postID=143897

Wenn man es über die Website schickt (#2 der Anleitung), erspart man sich den Umweg über die Quarantäne.

markus 9. Januar 2010 um 23:24 Uhr

PortableDropbox.exe (v0.6.557)
Updater.exe (für Chrome hier ausm Blog)
Portable-Virtualbox.exe

Die werden seit neuestem alle als Dropper.Gen angeklagt von Avira. Das ganze wäre ja nicht so schlimm, wenn sich das fucking Programm die Haken bei “ignorieren + immer diese Aktion verwenden” merken würde.

Tuts aber nicht, was mich zur Weißglut bringt. *pisstist*

ZeroCola 23. Februar 2010 um 19:21 Uhr

ich hab das problem, dass ich mit Notepad 2 keine .txt dateien speichern kann. Also is immer ohne endung. Bei dateityp kann ich auch leider keine text-dateien auswählen, wie bei notepad++. Es steht immer nur “All files” zur Verfügung. Vielleicht kann mir ja jemand von euch bei meinem problem helfen.

Jochen 2. März 2010 um 01:25 Uhr

Ich denke ich habe hier einen Bug gefunden …

npplaunch und Total Commander (7.50a) scheinen sich so gar nicht zu mögen.

Drücke ich “F4″ um die Datei zu Editieren erscheint zwar das Notepad++ anstelle von Notepad, jedoch wird die Datei über welcher der Cursor stand nicht geöffnet.

Drücke ich einfach “Enter” um die Datei zu öffnen (ist einem Doppelklick im Explorer gleichzusetzen) wird diese im Notepad++ geöffnet.

Rekonfiguriere ich den TC so das C:\Program Files (x86)\Notepad++\notepad++.exe der default Editor ist (anstelle von C:\Windows\notepad.exe) tritt das Problem erst gar nicht auf – scheint also so als ob die Datei welche editiert werden soll via npplaunch nicht an NP++ durchgereicht wird.

Wäre toll wenn Bene das Problem lösen könnte …

Piet 1. Mai 2010 um 19:56 Uhr

Hi;

Beim versuch eine Datei aus der Console zu öffnen kommt wieder der schon oben genannte Fehler:

AutoIt Error

Line-1:

Error: Array variable has incorrect number of subscripts oder subscript dimension range exceeded.

Könnte man das fixen?

mfg piet

Bene 3. Mai 2010 um 01:36 Uhr

Ne neue Version wird die Tage kommen.

stardust 1. Juni 2010 um 06:56 Uhr

@bene: wenn du schon dabei bist was zu ändern – mir ist folgender bug aufgefallen. wenn ich notepad++ ersetzt habe und in einem archiv (.7z, .rar, .zip, etc.) eine textdatei öffne (also direkt mit doppelklick ohne vorher entpacken), wird diese zwar in notepad++ geöffnet aber ohne inhalt. notepad2 hingegen zeigt den inhalt.

Bene 7. Juli 2010 um 19:11 Uhr

- Bugfix: NPPWrapper aus Kommandozeile aufrufen, Beispiel -> notepad liesmich.txt
- Bugfix: NPPWrapper aus TotalCommander aufrufen mit F4
- bugfix: NPPWrapper direkt aus z.b. Winrar aufrufen
http://dl.dropbox.com/u/2426670/npplaunch.exe

Rückmeldung geben ob gefixt bei euch, Danke.

stardust 26. Juli 2010 um 08:58 Uhr

@bene: – bugfix: NPPWrapper direkt aus z.b. Winrar aufrufen > funktioniert bei mir mit NPP 5.7 nicht! es wird nur ein leeres .txt geöffnet und ich muss das file aus dem archiv nochmal auf das NPP fenster ziehen um den inhalt zu sehen. (getestet mit .7z, .rar und .zip archiven.)

Marcel 5. Februar 2013 um 15:37 Uhr

huhu Cashy, leider ist der Link Tod


Deine Meinung ist uns wichtig...

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.