Netflix: Auch deutsche VPN-Nutzer werden jetzt verstärkt geblockt

27. Januar 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

netflix-logoFlott agiert man derzeit bei Netflix. Am 15. Januar kündigte man an, dass man eine verbesserte Proxy-Erkennung scharf schalten wolle. Ziel des Ganzen? Nutzer aus anderen Ländern sollen keinen Proxy nutzen, um Inhalte zu schauen, die in anderen Ländern verfügbar sind. Hat Netflix eine Lizenz für die Ausstrahlung einer Serie in den USA, nicht aber in Deutschland, dann greifen halt viele zum Trick, um „in den USA zu schauen“.

netflix

Die News, dass Netflix nun verstärkt blocke, entzürnte nicht nur Nutzer, sondern auch die VPN-Anbieter, die nun neue Mittel und Wege finden müssen. Vor einigen Tagen traf es uflix und australische Nutzer, doch ab sofort wird auch in Deutschland geblockt. So lassen sich zur Stunde schon bestimmte Inhalte nicht mehr betrachten, wenn man den Dienst ZenMate als VPN nutzt. Die Locations US und US-West versagen hier den Dienst. Wer nach Alternativen sucht, der kann momentan noch zu Hola greifen, eine Lösung, die noch funktioniert.

(danke Kevin!)
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 21769 Artikel geschrieben.