Netflix: Auch deutsche VPN-Nutzer werden jetzt verstärkt geblockt

netflix-logoFlott agiert man derzeit bei Netflix. Am 15. Januar kündigte man an, dass man eine verbesserte Proxy-Erkennung scharf schalten wolle. Ziel des Ganzen? Nutzer aus anderen Ländern sollen keinen Proxy nutzen, um Inhalte zu schauen, die in anderen Ländern verfügbar sind. Hat Netflix eine Lizenz für die Ausstrahlung einer Serie in den USA, nicht aber in Deutschland, dann greifen halt viele zum Trick, um „in den USA zu schauen“.

netflix

Die News, dass Netflix nun verstärkt blocke, entzürnte nicht nur Nutzer, sondern auch die VPN-Anbieter, die nun neue Mittel und Wege finden müssen. Vor einigen Tagen traf es uflix und australische Nutzer, doch ab sofort wird auch in Deutschland geblockt. So lassen sich zur Stunde schon bestimmte Inhalte nicht mehr betrachten, wenn man den Dienst ZenMate als VPN nutzt. Die Locations US und US-West versagen hier den Dienst. Wer nach Alternativen sucht, der kann momentan noch zu Hola greifen, eine Lösung, die noch funktioniert.

(danke Kevin!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

31 Kommentare

  1. Argh, mein Herz, direkt Panik bekommen. Jup Hola läuft noch und auch CyberGhost streamt noch problemlos.

  2. blockt Netflix explizit den adressbereich der vpn-anbieter, oder wie funktioniert dieser block technisch?

  3. Wie mein Vorredner schon schrieb bin ich ebenfalls daran interessiert etwas mehr über die technische Funktionsweise des VPN Blocks zu erfahren.

  4. Unblock-Us scheint noch einwandfrei zu funktionieren.

  5. denke mal da steckt ein „intelligenter“ Algorithmus dahinter. Z.b. sind IPs die von zahlreichen Nutzern benutzt werden interessant, dann könnte man Nutzer Zahlungsland und diese IPs vergleichen, wenn das Land bei der Mehrheit nicht übereinstimmt, hat man ziemlich sicher eine VPN IP Adresse die man sperren kann.

  6. Hmm, ich kann mit ZenMate weiterhin problemlos aufs US-Programm zugreifen…

  7. Schließe mich da frederik an. Kann man eine „Empfehlung“ für hola aussprechen, wenn man davor vor der Erweiterung gewarnt hat?
    Ich hab sie nach deinem Artikel damals instant gelöscht…

  8. Eigener Server mit 32 IPs aus allen (vielen) Ländern. <3

  9. Die können auch gucken welche Sprachen bei sich über eine IP Verbindende Clients im Browser eingestellt sind, da löschen sicher nicht alle VPN Nutzer alles andre als Englisch US raus. Dann könnten die auch mit der TTL spielen. Wenn die bei Clients mit der gleichen IP unterschiedlich lang sein muss damit z.B. eine Grafik beim Javascript im Browser ankommt könnte das ein Hinweis sein das das Paket nach dem erreichen der von Außen sichtbaren IP durch ein größeres Netz läuft (z.B. das von einem VPN Anbieter).

    Ich weiß nicht ob die das nutzen, aber die könnten versuchen auf die HTML5 Gelocation API zuzugreifen. Und wenn ein paar Nutzer eines VPN Anbieters das zulassen wissen sie auch dass die IP einem VPN Anbieter gehört.

    Das lässt sich zwar alle mehr oder weniger gut Blockieren. Aber wenn das nicht alles beim VPN Anbieter passiert. Der also alle Verbindungen auf Inhaltsebene manipuliert. Wird es immer ein paar Nutzer geben, die nicht alles beachten und so klare hinweise geben das sie nicht in den USA sind und dass das ein VPN oder Proxy ist.

  10. okay, schade. Hätte ja sein können, dass sich da was getan hat…

  11. Werden hier irgendwie verschiedene Dinge zusammen geworfen? VPN oder SmartDNS?

  12. Alle die „Hola“ noch verwenden oder verwenden wollen:
    Ihr werdet buchstäblich Teil eines Botnetzes und eure Internetverbindung kann von anderen Nutzern als Exit-Node verwendet werden. Jede Menge illegales Zeug kann dadurch über euren Anschluss geladen werden.

  13. Also bei mir funktioniert ZenMate noch ohne Probleme … Mal sehen wie lange noch.

  14. Also bei mir läuft Netflix mit ZenMate (USA) noch problemlos … aber wer weiß wie lange noch.

  15. Mit ZenMate und VPN Unlimited sind außen vor. (US Account).

  16. Meine Freundin meldet große Probleme mit NordVPN

  17. Also bei mir funktioniert ZenMate auch noch ohne Probleme … Mal sehen, wie lange noch.

  18. Super Sache. Dann werden wieder alle illegal saugen. Ich kündige mein Abo dann auch.

  19. Ich erinnere mich noch ein Interview Reed Hastings in dem er meinte, ihn stört die Nutzung von VPN´s nicht, wichtig sei, dass die Nutzer überhaupt für den Content zahlen würden
    Scheinbar haben die Rechtinhaber da eine andere Meinung zu …

  20. Bei unblock is ist Netflix Deutschland geblockt aber US nicht So rum ist mir das noch egal, aber wenn andersrum und keine Alternative in Sicht = abo gekündigt

  21. HMA funktioniert nicht mehr :-/

  22. Premiumize.me ist auch betroffen…

  23. Geht garnichts mehr heißt für mich abmelden. Und warten bis es wieder geändert wird. Mit mir gehen mittlerweile 10 die ich persönlich kenne da wir beruflich viel im Ausland tätig sind und auch mal Filme auf deutsch sehen wohlten.

  24. PureVRN ist auch betroffen

  25. SuseGigabyte says:

    ZenMate ist auch betroffen

  26. ist irgendeiner nich betroffen?

  27. Private Internet accces geht auch nicht mehr

  28. Moin!
    Seit dem 28.2. läuft VPNunlimited (getestet: Canada, Frankreich, Luxemburg, Schweiz) nicht mehr! 🙁
    (Einen Tag vorher lief es noch ganz traumhaft…)
    :\ raimerik

  29. blockless geht auch nicht mehr seit gestern (für netflix US), das ist doch pups ;-(

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.