Safari unter iOS und OS X: Problem mit Suchvorschlägen bringt Browser zum Absturz

artikel_appleErst die Tage gab es mit CrashSafari einen Link, der Safari (und andere Browser) zum einfrieren brachte, nun scheint der Browser ein neues Problem zu haben. Safari stürzt unter iOS und OS X ab, wenn man in die Adressleiste tippt / klickt und die automatischen Vorschläge aktiviert sind. Das Problem tritt allerdings nicht bei allen Nutzern auf. Während bei Caschy Safari auf dem iPhone 6s Plus sofort abschmiert, wenn er in die Adressleiste tippt, kann ich die Suche auf einem iPhone 6 Plus auch mit Vorschlägen ohne Probleme nutzen. Beide Geräte nutzen aber die gleiche Firmware.

Bei reddit tummeln sich zahlreiche Nutzer, die ebenfalls von dem Problem betroffen sind. Dieses kann man auch relativ einfach umgehen, allerdings gibt es dadurch Komforteinbußen. Man muss nämlich nur die Suchvorschläge deaktivieren. Unter iOS findet Ihr den Punkt unter Einstellungen – Safari – Suchmaschinenvorschläge, unter OS X müsst Ihr in die Safari-Einstellungen und dort den Menüpunkt Suchen bemühen. Sind die Autovorschläge deaktiviert, kommt es auch nicht mehr zum Absturz.

macbook

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Cool, grad schon verzweifelt!! Trat bei mir erst seit heute Morgen auf.

  2. Trat vor einer Stunde auf meinem Mac auf…

  3. DancingBallmer says:

    Keine Probleme hier, sowohl am Mac als auf dem iPhone. Habe aber auch gestern Abend noch mit CCleaner den Cache am Mac gelöscht und halte den Verlauf sehr kurz (wird nach einem Tag gelöscht). Klingt für mich irgendwie, als ob da irgendetwas in den Lesezeichen oder Verlauf ist, womit Safari anscheinend wie bei CrashSafari seine Probleme hat. Ist aber reiner Spekulatius meinerseits,

  4. also ich musste suchmaschinenvorschläge UND safari-vorschläge deaktivieren, um die abstürze zu stoppen.
    iphone 6 plus.

  5. DancingBallmer says:

    Klasse, bin am iPhone auf die dumme Idee gekommen testweise den Cache zu löschen. Ergebnis: Safari schmiert jetzt wie oben beschrieben ab.

  6. iPhone 6s Plus mit iOS 9.3 Beta 1 keine Probleme

  7. Ich habe das Problem das ich gar unter OSX gar nichts eintippen kann. Kann auch nicht behoben werden mit den Lösungsvorschlägen.

    Aber alles erst seit heute Morgen?

  8. ‚Safari-Vorschläge‘ abzuschalten scheint das Mittel der Wahl zu sein. Jedenfalls auf meinen Geräten, unabhängig von der voreingestellten Suchmaschine und der Option ‚Suchmaschinenborschläge‘.

    (iPhone 6, iOS 9.2.1, falls das was zur Sache tut)

  9. Tja. Ihr seid schuld. Ich hab das Problem erst, seit ich den Artikel gelesen hab.

  10. Auch heute Morgen bei mir aufgetreten. Auf dem iMac auf der Arbeit und bei meinem MacBook Pro. Hatte schon alles probiert den Browser zurückzusetzen. Erst als ich es bei meinem MBP entdeckt habe, habe ich vermutet, dass das Problem wohl nicht irgendwie durch mich verursacht wurde oder ein Einzelfall ist.

  11. @DancingBallmer
    Nein, das hat nichts mit dem Verlauf zu tun. Es liegt wie schon der Artikel erwähnt an den Safari-Vorschlägen (die werden vom Apple-Server geladen, vergleichbar mit den Suchvorschlägen von Google wenn du was in die Suchleiste tippst).
    Von CCleaner würde ich am Mac übrigens absehen. Caches zu leeren ist kontraproduktiv und den Verlauf kann man auch im Menü leeren (Safari > Verlauf löschen).

    Ich hab mal in’s Log geschaut. Genauer gesagt ist es kein Crash sondern ein Programmabbruch (SIGABRT, siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Signal_(Unix)). Der Main-Thread von Safari wird gekillt weil eine Bibliothek keinen oder fehlerhaften Code vom Apple-Server erhält. In Cupertino stehen sie gerade auf. Ein paar Coder werden wohl einen scheiss Tag haben…

  12. Nachtrag: Seit gerade eben das gleiche Problem. Safari wird danach schwarz und stürzt ab

  13. Ich muss Safarivorschläge deaktivieren. Nicht Suchmaschienenvorschläge
    Allerdings ist mir nicht klar was ich da deaktiviert habe, Google Suche geht weiterhin aus der Adressleiste.

  14. Das Problem scheint behoben worden zu sein.

  15. Verlauf oder Webseiten-Daten (iOS) löschen sollte reichen. Bei mir jedenfalls (Mac, iPhone).

  16. Ja ist behoben. WiFi an/aus (im Control Center) sollte auch ausreichen.

    @Lars
    Du Safari-Vorschläge sind hier erklärt:
    https://support.apple.com/kb/PH21458?locale=de_DE&viewlocale=de_DE

  17. Bei der Partnerin trat es auch im 5S auf. Da hat sie das eh schon überfällige Update von 9.1 auf aktuelles iOS gleich mal gemacht und es war weg.
    Bei meinem 6er und dem Air 2 trat es interessanterweise gar nicht auf.

  18. @kalle
    Danke es ist so eine unnötige Funktion für mich, das ich ihr fehlen nicht mal bemerke

  19. @DancingBallmer
    Ja da stimme ich dir zu. Um schnell mal alle Browser von persönlich Daten zu bereinigen ist CCleaner ganz nützlich. Ich nutze dafür manchmal CleanMyMac weil ich die Lizenz mal in einem Package bekam, pfuscht zwar auch an allen Ecken unnötig rum, hat aber auch ein paar nützliche Werkzeuge mit an Bord. Generell halte ich aber mit Disconnect, uBlock und JS Blocker den Browser sauber.

    Zum Cache, vielleicht liegts daran daß das zurücksetzen der Browserdaten auch den DNS Cache leert. WiFi an/aus macht das auch und hat bei mir gereicht.

    @Lars
    Ich nutze die nur noch. Das erspart bei vielen Dingen den Umweg über Google.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.