Kostenlose Dokumentenverwaltung Doo 1.0 erschienen

21. Februar 2013 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von: caschy

Heute wird die Dokumentenverwaltung Doo in der erneuerten Version 1.0 im Mac App Store (Doo für Windows 8 bekommt ihr hier) erschienen. Dabei handelt es sich um eine lokale und kostenlose Dokumentenverwaltung, die hier aus Deutschland kommt. Ich berichtete bereits 2012 über das umfangreiche Programm, welches nun noch einmal einem kompletten Redesign unterzogen wurde. Dokumente lassen sich aus verschiedenen lokalen Quellen einlesen, zum Beispiel Ordner, Dropbox, SkyDrive oder aber auch dem Google Drive.

Doo Screenshot

Alle versprengten Dateitypen werden eingelesen und mittels OCR durchsuchbar gemacht. Dokumente können automatisiert oder von Hand verschlagwortet werden. Ebenfalls lassen sich zahlreiche Regeln anwenden, die die Dokumente dann nach euren Einstellungen markieren, verschlagworten & Co.

Wer nicht nur auf die lokale Einsatzmöglichkeit setzen will, der kann sich auch die Cloud-basierte Lösung von Doo anschauen. Dann können übergreifend Dokumente auch in der Cloud geöffnet werden, auch lässt sich dann Gmail indexieren. Hierfür wird ein Konto bei Doo benötigt, bis zu 2000 Dokumente können kostenfrei gelagert werden, wer mehr benötigt, der kann sich die verschiedenen Preisstufen anschauen.

Bislang ist Doo als OS X-App auf den Markt gekommen, neue Apps Windows 8, Android und iOS stehen aber auf dem Zettel. Das Jahr 2013 ist noch jung und vielleicht wollt ihr ja anfangen, eure Dokumente sauber aufzubewahren oder zu katalogisieren – ich werde Doo einmal eine Chance geben, nachdem ich bislang nach dem Motto arbeitete: Ordner, Unterordner, Unter-Unterordner.. Mal schauen, ob der erneute Reboot dem Unternehmen gelingt.

***Das könnte dich auch interessieren***

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Neuerdings wieder mit persönlichem Blog. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Carsten hat bereits 20027 Artikel geschrieben.