iPhone 5s: Fingerabdruckleser mag keinen Schweiss, der Akku ist größer

12. September 2013 Kategorie: Backup & Security, iOS, geschrieben von:

Ein Sprecher von Apple hat gegenüber dem amerikanischen Wall Street Journal einige Aussagen über den Fingerabdruckleser gemacht. Den Fingerabdruckleser, auch Touch ID genannt, hatte ich euch bereits in einem Video vorgestellt.

IMG_7965

Gerade bei feuchten Fingern könnte es zu Problemen beim Entsperren kommen, dann muss der Benutzer die Eingabe der PIN vornehmen, da er sich sonst nicht in sein Gerät einloggen kann.

Auch mit Spülhänden kann ein Einloggen unmöglich sein. Was vielleicht etwas untergegangen ist: gespeicherte Fingerabdrücke werden nicht auf Apples Servern gespeichert, sondern im A7-Chip verschlüsselt. Auch soll sich der Fingerabdruck nicht rekonstruieren lassen, wenn jemand mein Gerät knackt.

Gibt ja auch einfachere Mittel, um an Fingerabdrücke zu kommen. Der Passcode ist übrigens nicht nur ein Fallback, sondern auch Pflicht, wenn ein Gerät 48 Stunden nicht genutzt wurde oder das iPhone 5s neu gestartet wurde.

Auch zum Akku gibt es Nachrichten, so soll das iPhone 5C und das iPhone  5s über einen größeren Akku verfügen, als das iPhone 5. Das iPhone 5s soll 10 Prozent mehr Kapazität haben, während das iPhone 5C noch 5 Prozent mehr Leistung haben soll.

Dennoch teilt Apple den Kunden die identische Gesprächszeit von 10 Stunden mit, während sich die Standby-Zeit von 225 auf 250 Stunden erhöht.

Ab morgen wird das iPhone 5c vorbestellbar sein, beide Geräte sind ab dem 20. September im Handel. Ich werde mir sicherlich für euch beide Geräte einmal anschauen, die mit iOS 7 auf den Markt kommen. iOS 7 ist bereits als Gold Master Download zu haben – aber wird am 18. September offiziell ausgerollt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: wsj |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25425 Artikel geschrieben.