HTC One Google Edition angekündigt

30. Mai 2013 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Hugo Barra, seines Zeichens VP Android Product Management bei Google hat heute das HTC One mit „Nexus-Erlebnis“ angekündigt. Dabei handelt es sich um das gewöhnliche HTC One, aber mit nacktem Android. Hier geht man einen Schritt, wie ihn auch Samsung mit dem Samsung Galaxy S4 geht. Der Vorteil sind natürlich flotte Updates und keine aufgedrückte Oberfläche wie Sense oder die Touch UI.

HTC_One_3V_transparent_v2

Die Problematik des Ganzen? Geräte unterscheiden sich nur noch in der Hardware, das nackte Android ist überall gleich. Meine Meinung? Definitiv eine Chance für HTC, denn das HTC One ist in meinen Augen wesentlich besser verarbeitet als das Samsung Galaxy S4, lässt dafür aber microSD-Slot und austauschbaren Akku vermissen. Ich drücke HTC jedenfalls die Daumen, das HTC One ist erste Sahne.

Nackte technische Daten des HTC one mit nacktem Android?

Prozessor: Qualcomm® Snapdragon 600, Quadcore, 1,7 GHz

Betriebssystem: Android 4.2.x

SIM-Kartentyp: microSIM

Speicher: 32 oder 64 GB

RAM: 2 GB

GPS: digitaler Kompass, interne GPS-Antenne und GLONASS

Sensoren: Gyrosensor, Beschleunigungssensor, Näherungssensor, Umgebungslichtsensor

Konnektivität: 3,5-mm-Stereo-Audioanschluss, NFC-Unterstützung, Bluetooth 4.0 (auch aptX), WLAN 802.11 a/ac/b/g/n, DLNA, Infrarot, Mikro-USB 2.0-Anschluss mit Mobile High Definition Link (MHL) für USB- oder HDMI-Verbindung

Kamera: HTC UltraPixel Kamera, BSI-Sensor, 2.0 µm Pixelgröße, 1/3? Sensorgröße, F2.0-Blende und 28-mm-Objektiv, 1080p-Full-HD-Videoaufnahme mit Front- und Rückkamera, HDR-Video

Akku: Lithium-Polymer, 2300 mAh

Gewicht: 143 Gramm

 Kostet 599 Dollar & kommt am 26. Juni 2013. Bislang nur für die USA angekündigt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25441 Artikel geschrieben.