Here Maps für Android verlässt mit großem Update die Beta-Phase, iOS-Version soll bald folgen

12. Februar 2015 Kategorie: Android, geschrieben von:

Gestern berichteten wir über das große Karten-Update, das Here Maps erhalten hat. Heute gibt es die nächste positive Nachricht. Wer bisher auf Here Maps unter Android verzichtet hat, weil sich die App noch im Beta-Status befand (hier unser erster Eindruck aus dem letztem Jahr), muss sich nicht länger in Verzicht üben. Here hat seine App aus dem Beta-Stadium mit über 3 Millionen Downloads entlassen und spendiert der neuen Version direkt auch noch einige Verbesserungen. Deutschland ist übrigens das Land mit den meisten Here für Android-Nutzern.

Die jetzt verfügbare App enthält eine verbesserte Nutzung der Navigation. Musste man vorher umständlich Tabs wechseln, weil man zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln von A nach B kommen will, werden nun die kürzesten Verbindungen für alle drei Optionen gleichzeitig angezeigt und man kann die passende schnell auswählen.

Die Karten sind in der neuen Version auch interaktiver. Ist man mit seinem Gerät online, werden zum Beispiel beim Antippen eines Restaurants auf der Karte Kontaktinformationen, Fotos und Reviews angezeigt. Aber auch Informationen zu Baustellen kann man erhalten, wie lang diese sind oder welche anderen Straßen dadurch betroffen sind. Dies allerdings nur, wenn Informationen dafür vorliegen.

3D-Karten innerhalb von Gebäuden lassen sich nun drehen, man kann sie also so betrachten, wie man die Gebäude betreten hat. Auch lassen sich verschiedene Stockwerke einsehen. Die Here Maps-App hat auch einige optische Anpassungen erhalten, damit alles wie aus einem Guss aussieht. Während der Navigation wird nur noch die Karte samt Richtungsinformationen angezeigt, es gibt kein ablenkendes Menü mehr.

Beim Download der Karten kann die App nun auch geschlossen sein, Karten landen trotzdem auf dem Gerät (oder der SD-Karte). Und natürlich wurden auch jede Menge Fehler beseitigt. Erwähnenswert ist noch, dass die Lautstärke der Sprachausgabe um 25 Prozent erhöht wurde. Wem es vorher zu leise war, kann es noch einmal probieren.

Zu guter Letzt gibt es auch noch einen Hinweis zur iOS-Version von Here Maps. Diese soll nicht mehr lange auf sich warten lassen, wie aus dem Blog-Post hervorgeht. Wann genau es aber so weit sein wird, wird nicht verraten.

Falls Ihr die neue Version von Here Maps auf Eurem Android-Gerät ausprobiert, hinterlasst gerne einen Kommentar, wie zufrieden ihr damit seid oder was Euch fehlt.

HERE WeGo - Routenplaner & GPS
HERE WeGo - Routenplaner & GPS
Entwickler: HERE Apps LLC
Preis: Kostenlos
  • HERE WeGo - Routenplaner & GPS Screenshot
  • HERE WeGo - Routenplaner & GPS Screenshot
  • HERE WeGo - Routenplaner & GPS Screenshot
  • HERE WeGo - Routenplaner & GPS Screenshot
  • HERE WeGo - Routenplaner & GPS Screenshot
  • HERE WeGo - Routenplaner & GPS Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.