Here Maps erhält großes Kartenupdate für Android und Windows Phone

11. Februar 2015 Kategorie: Android, Windows, geschrieben von:

Here Maps ist seit Jahren einer der besseren Kartendienste. Ursprünglich aus Nokia hervorgegangen und somit den Fokus auf Windows Phone gelegt, gibt es mittlerweile auch eine Version für Android-Smartphones. Nutzer dieser beiden Plattformen können sich nun über ein umfangreiches Karten-Update freuen. Die Updates beziehen sich auf alle Kontinente, neue Straßen wurden hinzugefügt, ebenso wie zahlreiche Details. Außerdem gibt es jetzt weitere Länder, durch die man sich mit Here Maps navigieren lassen kann.

Here_neu

Zu diesen neuen Gebieten zählen Zypern, Zimbabwe und Mayotte. Andere afrikanische Länder haben unterdessen signifikante Verbesserungen der Karten erhalten. Auch werden auf den Karten nun mehr Wasserflächen angezeigt, also auch kleinere Seen und Flüsse.

Auch bei den öffentlichen Verkehrsmitteln gibt es nun eine verbesserte Darstellung der Routen, die mehr der entspricht, wie sie tatsächlich sind. Im letzten Update wurde dies für Chicago eingeführt, nun gilt dies auch für die Städte Kaohsiung, Taipeh, Curitiba, Rio de Janeiro, São Paulo und Singapur.

Die Karten müssen manuell geupdated werden. In der Android-Version erhaltet Ihr eine Benachrichtigung, wenn die neuen Karten zur Verfügung stehen, folgt danach einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm. Windows Phone-Nutzer gehen den Weg über die Geräteeinstellungen, wählen Updates suchen und installieren daraufhin das angebotene Here Maps-Update.

Wer Here Maps noch nicht auf dem Smartphone hat, findet hier die Android-Version, Windows Phone-Nutzer finden hier die richtige Version.

(Quelle: 360 Here)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.