Google Now: Konversation im Siri-Stil möglich

14. November 2013 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von:

Wir alle wissen ja, dass Google Now – oder aber die Google Suche – nicht alle Möglichkeiten zur Verfügung stellt, die sie zum Beispiel in den USA bietet. Ich hoffe dann immer, dass diese, meiner Meinung nach doch interessanten und spannenden Funktionen, möglichst schnell auch hierzulande mit der deutschen Sprachumgebung auf meinem Smartphone nutzbar sind. Heute morgen berichteten wir bereits über die Neuerungen, die die Google Suche in ihrem aktuellem Update mit auf den Weg bekommen hat.

So findet man neue Karten und die Möglichkeit vor, den Google Experience Launcher zu nutzen. Eine weitere Neuerung, die anscheinend noch nicht in Deutschland funktioniert, ist das kontextbezogene Erstellen einer Nachricht mittels Sprache. Hierzulande kann man zwar mit „Sende eine Nachricht“ eine SMS initiieren, doch das Aussuchen von Kontakten muss noch von Hand geschehen – anders als in den USA, dort ist der komplette Vorgang bereits per Sprache abwickelbar, wie das Video ja auch zeigt (hierzulande muss man bislang die Textnachricht nebst Adressat und Text in einem Satz sprechen). Was allerdings schon in Deutschland funktioniert: die Aneinanderreihung mehrerer Fragen. So kann man die Frage stellen, wann der Eiffelturm erbaut wurde – und im Anschluss lässt man ohne die Erwähnung des Eiffelturms die Frage „Und wie hoch ist er?“ fallen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: arstechnica |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25466 Artikel geschrieben.