Facebook arbeitet angeblich an einem Snapchat-Konkurrenten

18. Mai 2014 Kategorie: Mobile, Social Network, geschrieben von:

Facebook lässt nichts unversucht, um im mobilen Geschäft am Ball zu bleiben. Die eigenen Apps werden schick und nutzbar gemacht, Zukäufe wie WhatsApp sorgen dafür, dass man auch Nutzer abgreift, die vielleicht nichts mit Facebook zu tun haben wollen. Jetzt soll Facebook auch noch einen eigenen Snapchat-Konkurrenten in Planung haben, der schon bald auf Smartphones auftauchen könnte. Das berichtet die Financial Times (Paywall).

Facebook

Snapchat ist vor allem bei amerikanischen Teenagern sehr populär. Die App hat mittlerweile auch eine richtige Chat-Funktion, hauptsächlich wird sie aber zum Versenden von Bildern, die ein Verfallsdatum haben, genutzt. Zwar geriet auch Snapchat schon öfter in Kritik und hat auch schon eine „Strafe“ von der FTC kassiert, deren Popularität tut dies jedoch keinen Abbruch.

Facebooks eigenes Snapchat wird intern als Slingshot bezeichnet, ob die App auch mit diesem Namen auf den Markt kommen wird, ist allerdings nicht bekannt. Slingshot hat aber auf jeden Fall eine höhere Priorität als die kürzlich eingestellte Poke-App von Facebook. Mark Zuckerberg selbst soll das Projekt leiten. Das beste an der Geschichte ist jedoch, dass die App bereits diesen Monat noch erscheinen könnte. Entwickelt wird sie von Facebooks Creative Labs, die auch für die durchaus gelungene Facebook Paper-App verantwortlich sind.

In Deutschland ist Snapchat bei Weitem nicht so erfolgreich wie in den USA. Ich selbst nutze weder Snapchat, noch Facebook, auch eine Slingshot-App würde mich nicht reizen. Allerdings bin ich auch lange kein Jugendlicher mehr. Wie sieht es bei Euch aus, habt Ihr auf so etwas wie ein Snapchat von Facebook gewartet?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: The Verge |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9406 Artikel geschrieben.