Facebook arbeitet angeblich an einem Snapchat-Konkurrenten

Facebook lässt nichts unversucht, um im mobilen Geschäft am Ball zu bleiben. Die eigenen Apps werden schick und nutzbar gemacht, Zukäufe wie WhatsApp sorgen dafür, dass man auch Nutzer abgreift, die vielleicht nichts mit Facebook zu tun haben wollen. Jetzt soll Facebook auch noch einen eigenen Snapchat-Konkurrenten in Planung haben, der schon bald auf Smartphones auftauchen könnte. Das berichtet die Financial Times (Paywall).

Facebook

Snapchat ist vor allem bei amerikanischen Teenagern sehr populär. Die App hat mittlerweile auch eine richtige Chat-Funktion, hauptsächlich wird sie aber zum Versenden von Bildern, die ein Verfallsdatum haben, genutzt. Zwar geriet auch Snapchat schon öfter in Kritik und hat auch schon eine „Strafe“ von der FTC kassiert, deren Popularität tut dies jedoch keinen Abbruch.

Facebooks eigenes Snapchat wird intern als Slingshot bezeichnet, ob die App auch mit diesem Namen auf den Markt kommen wird, ist allerdings nicht bekannt. Slingshot hat aber auf jeden Fall eine höhere Priorität als die kürzlich eingestellte Poke-App von Facebook. Mark Zuckerberg selbst soll das Projekt leiten. Das beste an der Geschichte ist jedoch, dass die App bereits diesen Monat noch erscheinen könnte. Entwickelt wird sie von Facebooks Creative Labs, die auch für die durchaus gelungene Facebook Paper-App verantwortlich sind.

In Deutschland ist Snapchat bei Weitem nicht so erfolgreich wie in den USA. Ich selbst nutze weder Snapchat, noch Facebook, auch eine Slingshot-App würde mich nicht reizen. Allerdings bin ich auch lange kein Jugendlicher mehr. Wie sieht es bei Euch aus, habt Ihr auf so etwas wie ein Snapchat von Facebook gewartet?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

8 Kommentare

  1. Solangs nich nur für iOS erscheint isses cool. Camera is doch deshalb gefloppt weils nur für ein OS rauskam… 🙁

    Ansonsten gibts sicher irgendwelche Snapchat Klone zu kaufen … ^^

  2. Telegram kann schon lange Nachrichten mit Verfallsdatum. Und noch viel mehr.

  3. Ich musste erst schauen, was ein Snapchat ist…nun ja..man muss ja nicht alles wissen, aber hier eine gute Beschreibung: http://de.wikipedia.org/wiki/Snapchat
    LG
    DetLutz

  4. @Jo: deine aggressive Telegram-Werbung nervt nur noch.
    @DetLutz: An mir ist das auch völlig vorbei gegangen. Aber die 16 Jährige Schwester und deren Freunde kommunizieren nur noch so. Fb kennen die gar nicht mehr ^^

  5. @Jo: deine aggressive Telegram-Werbung nervt nur noch.
    @DetLutz: An mir ist das auch völlig vorbei gegangen. Aber die 16 Jährige Schwester meiner Freundin und deren Freunde kommunizieren nur noch so. Fb kennen die gar nicht mehr ^^

  6. Snapchat wird sehr oft von Jugendlichen für das Sexting missbraucht. Dass viele Fotos im Netz landen ist vielen auf den ersten Blick egal „Yolo“ kommt dann als Antwort…

    Interessant: http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Netzwelt/d/3767938/warum-jugendliche-kein-facebook-wollen.html

    „Wenn alle meine Freunde dieses coole neue Ding namens Snapchat haben, will ich es auch! Wir wollen das, was im Trend liegt.“ Und da Facebook dies eben nicht sei, „interessieren wir uns nicht dafür.“

  7. Der Trend geht ja auf der einen Seite zu Nischennetzwerken und zu Netzwerken mit nicht persistenten Daten. Wobei sich Snapchat ja so seine Probleme mit der Löschung hatte 😀

  8. Mobile Netzwerke sind die neuen aufsteigenden Netzwerke, wie Line oder Snapchat. Wenn die sich nicht kaufen lassen…

    http://hyoma.de/2014/03/06/trends-von-der-social-media-week-tokyo/