CyanogenMod-Macher streamt Android-Bildschirmecho in den Browser

27. Oktober 2013 Kategorie: Android, geschrieben von:

Die Macher der alternativen Android-Version CyanogenMod dürfen wohl definitiv als fleißig bezeichnet werden. Sie bauen hier und da neue Funktionen ein, um Android-Geräten nicht nur eine aktuelle Android-Version zu bringen, stattdessen wird auch auf neue Funktionen Wert gelegt. In der letzten Zeit sah man so Cyanogen-Accounts, Möglichkeiten zur Fernlöschung, Screen-Recording, AirPlay-Support und vieles mehr.

Nun präsentierte man jüngst die Möglichkeit, das Bild des Android-Smartphones in den Browser zu streamen. Der eine oder andere wird sich sicherlich über diese Möglichkeit freuen, ob es allerdings ein eigenständiges Tool ist oder Bestandteil des CyanogenMod, ist nicht kommuniziert worden. Wer nicht darauf warten will oder vielleicht keinen Cyanogen Mod nutzt, der kann alternativ zu der von mir beschrieben Variante mit Mobizen greifen, Benutzer mit Root haben außerdem schon die Möglichkeit, BBQScreen zu nutzen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: koushik dutta |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25457 Artikel geschrieben.