CyanogenMod: Account bringt Ortungsmöglichkeit und Remote-Löschung

20. August 2013 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von:

Der CyanogenMod ist so ziemlich die beliebteste alternative Android-Version auf unserem Planeten. Basierend auf dem System Android von Google, stellt das Team für allerlei Android-Smartphones und -Tablets aktuelle Android-Versionen zur Verfügung. Ein Umstand, über den mancher Benutzer wirklich dankbar sein darf. Denn diese haben so die Möglichkeit, auf ihren Geräten ein aktuelles Android-System mit neuen Funktionen zu nutzen – auch wenn die Hersteller ihre Geräte gar nicht mehr aktualisieren.

CyanogenLG

Nun hat man ganz aktuell eine Neuerung vorgestellt, den CyanogenMod Account, ein Benutzerkonto, über welches man sein Gerät orten oder aus der Ferne löschen kann. Der Account ist optional, muss also nicht von euch genutzt werden. Entschließt ihr euch zur Nutzung, so stehen euch einige Optionen zur Verfügung.

So lässt sich das Gerät, wie beim Android Geräte-Manager von Google auch, aus der Ferne orten, ebenfalls ist ein Löschen des Gerätes bei Verlust möglich, inklusive des Inhalts der microSD-Karte. Den Entschluss eine eigene Lösung zu implementieren, begründet man mit der Unsicherheit, die man hätte, wenn man einen Account in die Hände einer fremden Firma gibt.

Bildschirmfoto 2013-08-20 um 08.22.55

Die Nutzung des Dienstes ist kostenlos und läuft über die Server des CyanogenMod ab. Statt auf Google, Lookout, Cerberus und Co müsst ihr euch in diesem Falle auf die Administratoren der Server des CyanogenMod verlassen. Die Applikation als solches ist Open Source, man betont noch einmal, dass man kein Interesse daran habe, Daten zu verkaufen, oder den Benutzer zu tracken. Wie das Ganze technisch abläuft und wie es mit der Verschlüsselung aussieht, kann von technisch Interessierten hier nachgelesen werden.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25473 Artikel geschrieben.