Kindle Fire HD: Amazon legt 50 Euro-Gutschein für Apps drauf

Google legte beim ersten Nexus noch einen Google Play-Gutschein drauf, Apple hat regelmäßig Bonus-Aktionen und auch Amazon verdrahtet nun das eigene Hardware-Angebot mit Software. Käufer eines Kindle Fire HD bekommen nun nämlich beim Kauf einen Gutschein in Höhe von 50 Euro für Apps und Spiele dazu, wenn sie eines der Geräte bis zum 30. August 2013 erwerben. Wichtig zu wissen: Der Gutschein wird auf alle Bestellungen von Apps und In-App-Käufen angerechnet, bis der Betrag von 50 Euro erreicht ist oder die Gültigkeit am 30. November 2013 um 23 Uhr endet.

kindle

Der Aktionsgutschein gilt nicht für Bestellungen von Abonnements. Den Kindle Fire HD bekommt ihr einmal in der 7 Zoll-Ausgabe mit 16 und 32 Gigabyte ab 199 Euro und natürlich gibt es auch den Kindle Fire HD mit 8,9 Zoll für ab 269 Euro. Warum Amazon diese Aktion macht? In den USA wurde das Gerät vor kurzer Zeit schon einmal reduziert, man vermutet, dass der Start der neuen Kindle-Generation bald über die Bühne gehen soll und man noch Bestände durch die Tür haben will.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

3 Kommentare

  1. Aus einem od. mehreren Gründen – die ich nicht so recht erkennen kann – ist leider Kindle Fire / Fire HD in Deutschland nicht so verbreitet. Der Preis spricht für sich, das Kindle Fire gibt es schon für 159 € und die 199 € für’s HD Modell sind eigentlich auch recht preiswert. Das geschlossene Ökosystem kann es auch nicht sein – das haben wir bei Apple ja auch.
    Was ist eure Meinung dazu?

  2. Solange Amazon die Schiene fährt, aufgrund von Rücksendungen Kundenkonten zu sperren, welche die weitere Nutzung von Kindle (was den Kauf neuer Bücher angeht) halbwegs unmöglich macht, wird kein vernünftiger Mensch noch einen Kindle kaufen. Er muss damit rechnen, bald Elektroschrott zu haben, wenn Amazon es so entscheidet.

  3. naja Elketroschrott ist leicht übertrieben, ein kindle lässt sich auch ohne Amazonkonto befüllen und nutzten.