Gmail: Google visualisiert suspekte Absender besser

10. August 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Gmail Artikel LogoFrequente Google-Nutzer haben es vielleicht hier und da schon einmal gesehen: Die Warnungen von Google, wenn der Anbieter der Meinung ist, es stimme etwas nicht. Man warnt bei „schlechten“ Seiten oder Downloads – und schon seit über fünf Jahren, wenn etwas in Sachen Absender nicht stimmt. Eine nun bereits im Februar angekündigte Funktion soll nun großflächig verteilt werden – gut möglich, dass euch das Ganze schon entgegen gesprungen ist. So kümmert man sich um nicht authentifizierte Absender.

Wird eingestellt: „LG Cloud als Speicherplatz“-Funktion für LG Backup

10. August 2016 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von: caschy

artikel_lgDer Letzte von euch darf das Licht ausschalten. LG hat in einer Mail die Kunden informiert, dass der Dienst LG Cloud in Verbindung mit der LG Backup-App auf LG-Smartphones eingestellt wird. Ein nicht ganz überraschendes Ende, denn bereits im Vorfeld hat man die LG Cloud TV App, die mobile Version und die Webseite abgeschaltet. Auch die Synchronisation mit der LG Smart TV AvatarBook App wurde bereits zu Ende Juni eingestellt. Man teilt mit, dass zum 1. September Feierabend ist, dann werden alle hochgeladenen Daten in der LG Cloud gelöscht. Wichtig: Hierbei handelt es sich um die „LG Cloud als Speicherplatz“-Funktion auf LG Backup, nicht die anderen Speicherdienste. Solltet ihr also noch Daten da liegen haben, die ihr benötigt, so sichert diese vorher.

#CR7Selfie: Warum noch viel mehr Idioten diese App kaufen sollten

10. August 2016 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_cr7Ein Blick in die App Store Charts verrät es, eine Selfie-App mit Fußballer Cristiano Ronaldo verkauft sich prächtig. 1,99 Euro um sich auf ein Bild mit dem wohl kontroversesten Fußballspieler unserer Zeit zu bringen. Da konnte ich nicht anders als den Kaufen-Button zu drücken. Ich bin kein Fußball-Fan, hege weder Sympathien für oder gegen bestimmte Spieler, sie sind mir schlichtweg egal. Wohl aber bin ich fasziniert von der Marke CR7, unglaublich, was da geschaffen wurde. Aber auch darum soll es nicht gehen, sondern um die Selfie-App, die ich mir nur aus Spaß geladen hatte.

Kantar World Panel: iOS wächst in den USA und Europa (EU5) wieder

10. August 2016 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_smartphoneDas zweite Quartal 2016, sicherlich nicht das stärkste im Smartphonemarkt, hat wieder neue Zahlen zur Verteilung der Betriebssysteme und Hersteller hervorgebracht. Im letzten Bericht konnte Android seinen Marktanteil in den EU5 auf über 75 Prozent steigern, während iOS-Geräte einen leichten Rückgang hinnehmen mussten. Das ist im zweiten Quartal 2016 nicht mehr der Fall. In den EU5 (Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien) kommt iOS wieder auf 18,2 Prozent Anteil der Verkäufe, ein Anstieg von 0,7 Prozent und der erste seit dem im November 2015 endenden Quartal. In den USA sind es 31,8 Prozent. Der Rest geht fast komplett an Android, wobei hier leichte Rückgänge zu verzeichnen sind.

FAST: Speedtest von Netflix nun auch als App für iOS und Android

10. August 2016 Kategorie: Android, Internet, iOS, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_fastDie Downloadgeschwindigkeit der eigenen Internetverbindung ist entscheidend darüber, ob ein Streamingdienst Videos so ausliefern kann wie es der Nutzer wünscht. Natürlich müssen auch die Server des Anbieters genug Last aushalten, Netflix ist aber der Meinung, das die Internetanschlüsse das Nadelöhr seien. Deshalb hat man vor einiger Zeit fast.com ins Leben gerufen, einen super einfachen Speedtest. Ping und Upload werden in diesem Test vernachlässigt, da sie für das Streaming nicht relevant sind. Dementsprechend läuft der Test auch schnell ab und gibt klar Auskunft darüber, wie schnell die Leitung aktuell ist, beziehungsweise was von der versprochenen Geschwindigkeit beim Nutzer ankommt.

DisplayMate bescheinigt Samsung Galaxy Note7 „bestes Display“

10. August 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: caschy

SamsungGalaxyNote7_HandsOn_16Alle Jahre wieder, wenn die großen Firmen in irgendeiner Form ein neues Flaggschiff auf den Markt werfen, folgt der vollumfängliche Test von DisplayMate. Die vermessen viele mögliche Aspekte eines Displays in einem Smartphone oder Tablet und veröffentlichen diese dann. Immer weit vorne, wenn nicht gar führend: Samsung. Im Bereich AMOLED hat man sich da recht häufig die Krone geschnappt und auch das neue, 5,7 Zoll große Samsung Galaxy Note7 macht da keine Ausnahme.

Google Inbox: Das gerade aufgenommene Bild teilen

10. August 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

artikel google inbox logo iconKurz notiert: Es kann sein, dass Google Inbox-Nutzern unter Android eine neue Meldung entgegen springt.  Nimmt der Nutzer ein Foto mit der Kamera-App seines Android-Smartphones auf und öffnet kurz danach die Inbox-App, so wird ihn die App fragen, ob er dieses Bild direkt in der Mail anhängen möchte. Das Ganze ist dann in letzter Instanz nicht gut gelöst, denn sofern der Nutzer dies tatsächlich möchte, so wird nicht direkt das Bild angehangen, sondern einfach der File-Picker geöffnet, also die Ansicht, die sich eh öffnet, wenn man einen Anhang senden will.

Qualcomm erklärt sich zu Android-Sicherheitslücken und QuadRooter

9. August 2016 Kategorie: Android, Backup & Security, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

artikel_qualcommGestern hatte Sascha über vier neue Sicherheitslücken an mobilen Endgeräten gebloggt: Betroffen sind konkret Smartphones und Tablets mit Android sowie Chips von Qualcomm. Ursache sind die Treiber des Herstellers. Zwar hat Qualcomm bereits Aktualisierungen veröffentlicht, da man seit einiger Zeit über das Problem Bescheid weiß, es liegt aber an den Herstellern und Mobilfunkanbietern die Updates auszuliefern. Qualcomm erklärt den ganzen Fall nun in einer Stellungnahme nochmals ausführlicher und verweist darauf, dass man entgegen der Berichte von gestern sogar schon für alle vier Verwundbarkeiten Patches bereitgestellt habe.

Google Play Deals der Woche: Runtastic und Townsmen Premium für je 10 Cent

9. August 2016 Kategorie: Android, Games, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Play Store Artikel LogoNachdem es Google letzte Woche versäumt hatte, einen neuen Game-Deal im Play Store bereitzustellen, gibt es heute wieder sowohl eine neue App als auch ein neues Spiel günstiger. Der App Deal der Woche gestaltet sich etwas anders als gewöhnlich, Ihr erhaltet nämlich das In-App-Upgrade von Runtastic für 10 Cent. Heißt also, App laden, dann erst den Deal kaufen. Es handelt sich hier um die „Haupt-App“ von Runtastic, ein umfangreiches Tool für das Fitness-Tracking. Der vergünstigte In-App-Kauf bringt noch einmal mehr Funktionen als die Basis-App, hat allerdings nichts mit der ebenfalls verfügbaren Runtastic-Premium-Mitgliedschaft zu tun. 10 Cent sind ein gutes Angebot, denn auch wenn man durch die Vielzahl der anderen Runtastic-Apps einen anderen Eindruck hat, die Haupt-App ist gar nicht so häufig reduziert verfügbar.

Google entfernt offenbar Google+-Verknüpfungen aus dem Play Store

9. August 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Play Store Artikel LogoGoogle+, das war seinerzeit Googles Versuch, mit einem eigenen Social Network gegen Facebook und Co. anzustinken. Wenig erfolgreich wie man heute weiß. Trotz der Integration in andere Dienste, wie beispielsweise den Google Play Store. Nutzer konnten „+1“ für Apps vergeben, wer eine App anschaut, sieht so gleich, wie viele andere bereits „+1“ vergeben haben. Ebenso basiert der „Personen“-Tab auf Google+-Kontakten, man findet über ihn nicht nur andere Nutzer, denen man folgen kann, sondern erhält auch App-Empfehlungen entsprechend der App-Nutzung seiner Kontakte. Das wird wohl nicht mehr lange der Fall sein, erste Nutzer berichten, dass die beiden Elemente aus dem Play Store unter Android verschwunden sind.

SwiftKey: Synchronisation funktioniert wieder

9. August 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

artikel_swiftkeySwiftKey ist mit Sicherheit eine der beliebtesten Tastaturen auf der Android-Plattform. Und nicht nur da ist man vertreten, auch auf iOS kann die Tastatur genutzt werden. SwiftKey bietet nicht nur diverse Layouts und Themes, man hat ein gut funktionierendes System mit Wortvorschlägen sowie einen Cloud-Dienst, der sich auf Wunsch des Nutzers um eine Synchronisation der Wörterbücher kümmert. Das kann Vorteile haben, wenn man mehr als ein Gerät besitzt oder wenn man von einem alten auf ein neues Gerät umziehen möchte. Doch in der Cloud gespeicherte Inhalte haben nicht nur Vorteile. So klagten Nutzer vereinzelt darüber, dass SwiftKey ihnen in der falschen Sprache Wortvorschläge machte – noch schlimmer: es wurden Mail-Adressen anderer Nutzer angezeigt.

Google Maps: Wi-Fi-only Modus, Speichern von Karten auf auf SD-Karte und Fahrdienstvergleiche

9. August 2016 Kategorie: Android, Google, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Maps Artikel LogoGoogle Maps ist eines der größten Google-Projekte, die mobilen Apps erhalten auch abseits ihrer regulären Updates immer wieder neue Funktionen, die dann nicht für alle oder erst einmal versteckt in den Apps vorhanden sind. Nun verkündet Google offiziell neue Funktionen, die aufmerksame Blogleser bereits aus anderen Beiträgen kennen. Bedeutet aber auch, dass diese nun für alle verfügbar sind, kein langes Warten oder die Installation einer bestimmten APK mehr nötig. Der Wi-Fi-only Modus ist eine solche Funktion. Aktiviert man sie, arbeitet Google Maps unterwegs komplett offline, ohne anderen Apps die Verbindung zum Internet zu nehmen, wie man es zum Beispiel hätte, würde man mobile Daten auf Systemebene deaktivieren.

Pokémon GO: Update lässt einmalig Trainernamen ändern und bringt unter iOS den Stromsparmodus zurück

9. August 2016 Kategorie: Android, Games, iOS, geschrieben von: Benjamin Mamerow

pokemon goDa ist es wieder – das Lieblingsthema der mobilen Generation: Pokémon GO. Das Game hat endlich ein neues Update erhalten, das wieder mal einiges abändert. Lange schon warten viele Nutzer (so auch ich) darauf, die Möglichkeit zu bekommen, ihren bei der Ersteinrichtung eingestellten Avatar nicht nur optisch im Nachhinein bearbeiten zu können, sondern ihm/ihr eben auch einen völlig anderen Spitznamen zu verpassen. Dies ist nun endlich möglich und kann EIN einziges Mal vorgenommen werden. Der neue Name will diesmal also wohl überlegt sein. Ich habe die Funktion direkt mal für euch getestet und durfte überrascht feststellen, dass es dabei nicht einmal eine Wartezeit auszusitzen gilt, bis die Änderungen eintreten.

Windows 10: Benachrichtigungen von Android erhalten

8. August 2016 Kategorie: Android, Windows, geschrieben von: caschy

Cortana Artikel LogoBei vielen Nutzern dürfte das Windows 10 Anniversary Update mittlerweile installiert sein. Microsoft hat einiges getan, damit die Leute noch auf der Zielgeraden auf das kostenlose Update von Windows 10 schwenken. Mit dem Windows 10 Anniversary Update nahm auch eine nützliche Funktion Einzug, die vorher nur Testern mit Windows Insider-Versionen zur Verfügung stand: Das Spiegeln von Android-Benachrichtigungen auf dem Windows 10-Computer oder dem -Tablet und das Antworten auf eingehende Nachrichten in unterstützten Messenger-Apps.

Dropbox Paper: Android-App ist da

8. August 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

paperAnfang August ging es bei Dropbox rund, man entließ den Dienst Paper in die offene Beta. Hierbei handelt es sich um einen rudimentären Dienst zur Textverarbeitung. Autorisiert wird via Dropbox-Account, gemeinsames Arbeiten an Texten ist möglich. Das wird im Browser realisiert, wenn man am Computer sitzt, mobil sieht das anders aus. Während der Bekanntgabe der öffentlichen Beta am 3. August teilte man mit, dass die Browserversion ab sofort für alle freigegeben sei, während die Apps erst einmal nur in den USA starten, bevor dann europäische Länder bedient werden. Das trifft auch zu, zumindest auf iOS, denn hier ist die App noch nicht mit einem deutschen Account zu beziehen. Anders die Android-Version von Dropbox Paper, die kann man sich ganz normal aus dem Play Store von Google besorgen. Aber wie ich schon im Beitrag zu Dropbox Paper schrieb: Momentan ist das nichts, was ich persönlich brauchen würde, um Texte festzuhalten.