Messenger für Android erhält Konversationsansicht in Benachrichtigungen unter Android N

21. Juni 2016 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_androidDas direkte Beantworten von Benachrichtigungen, eine Funktion, die mit Android N ermöglicht wird, von den Entwicklern aber in ihren Apps unterstützt werden muss. Besonders interessant sind diese direkten Antworten natürlich für Messenger jeder Art. Der von Google unterstützt Direct Reply nun auch und das sogar auf eine Weise, die umfangreicher ist als die von Twitter oder Hangouts. Google verwendet nämlich die „Messaging Style“ API, um nicht nur eine einzelne Benachrichtigungen, sondern direkt eine Mini-Konversation anzuzeigen. Gleichzeitig wird die Benachrichtigung nicht automatisch entfernt, wenn man geantwortet hat. Außerdem sieht man die eigenen Antworten auch noch.

Amazon Tablets: Fire und Fire Kids Edition aktuell reduziert

21. Juni 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Amazon Artikel LogoAmazon hat neue Sommer-Angebote. Nachdem es letzte Woche Kindle Paperwhite und Kindle Voyage günstiger gab, gibt es nun Fire und Fire Kids Edition mit einem ordentlichen Rabatt. Fire, das 7 Zoll Low-Budget-Tablet gibt es auf diese Weise bereits für 49,99 Euro, man spart also noch einmal 10 Euro vom sowieso schon günstigen Preis. Was man dafür bekommt, könnt Ihr in unserem Testbericht dazu nachlesen. Der reduzierte Preis gilt für das 8 GB-Modell mit Spezialangeboten, für das 16 GB-Modell werden 59,99 Euro fällig. Ebenfalls reduziert ist die Kids-Edition. 99,99 Euro zahlt man hier aktuell, dafür bekommt man neben dem Tablet auch eine 2 Jahre sorglos Garantie, die Euch das Tablet auch bei Beschädigung ersetzt. Bis zum 27. Juni um 9 Uhr (oder so lange der Vorrat reicht) gilt das Angebot.

Jeweils 50 Cent: Nova Laucher Prime, PowerAmp, Twilight & Sleep as Android im Angebot

21. Juni 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Google Play Store Artikel LogoUpdate: Noch mehr Apps, Update unten! Es gibt anscheinend wieder ein spezielles Angebot bei Google, denn es gibt zahlreiche bekannte Apps im Angebot. Eine entsprechende Übersichtsseite habe ich noch nicht gefunden, diese könnte aber direkt vor einem Start stehen – wenn ihr da was findet, dann gibt uns ruhig in den Kommentaren oder so Bescheid. Die Apps im Angebot kennen vielleicht einige – denn es sind durchaus passable Namen dabei. Beispielsweise der Nova Launcher, den es für schlappe 50 Cent in seiner Prime-Version gibt. Für mich persönlich der momentan beste Launcher auf der Android-Plattform, der auf allen Geräten zum Einsatz kommt. Hier im Blog findet ihr auch einige Informationen über die Entwicklung des Nova Launchers und somit über die im Laufe der Zeit hinzugekommenen Funktion.

In Between: Kniffliger Plattformer gerade für 10 Cent im Google Play Store

21. Juni 2016 Kategorie: Android, Games, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Play Store Artikel LogoWenn es im Play Store ein Game mit 60 Leveln für gerade einmal 10 Cent gibt, kann es sich eigentlich nur um den Game Deal der Woche handeln. In Between ist ein Puzzle-Plattformer, der aber auch eine Geschichte zu erzählen hat. Ihr übernehmt die Rolle des sterbenden Protagonisten, den Ihr auf seinem Weg durch die Level begleiten müsst. Die Level sind zwar alle sehr ähnlich aufgebaut, bieten aber immer wieder neue Überraschungen und Herausforderungen. Das Gesamtpaket ist, was das Spiel ausmacht, die Atmosphäre ist für ein solches Spiel zwar ungewöhnlich, aber irgendwie auch wieder passend.

2FA: Das Smartphone wird ab sofort zum Schlüssel für Google, so richtet man es ein

21. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, iOS, geschrieben von: caschy

GoogleLogo150Die Zwei-Faktor-Authentifizierung. In jedem dazugehörigen Beitrag erwähne ich immer wieder, wie wichtig ich sie finde, warum sie aktiviert werden sollte. Für mich ist das bei Diensten, die diesen zusätzlichen Schutz anbieten, einfach ein Pflichtprogramm. Apps zum Verwalten gibt es einige, so bietet Google einen Authenticator, dann gibt es noch Authy und diverse Passwort-Manager haben auch die Unterstützung für die Anzeige der Codes eingebaut. Google selber hat nun ein paar Änderungen in der Zwei-Faktor-Authentifizierung vorgenommen, die Google Apps und die normalen Konten betreffen.

Uber Iris Pro: Umfangreiche Android-Bildbearbeitungs-App gerade für 10 Cent

21. Juni 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Play Store Artikel LogoGoogles Play Store App Deal der Woche richtet sich an die Smartphone-Nutzer, die ihren Aufnahmen auch einmal einen verspielten Touch verleihen möchten. Uber Iris PRO gibt es diese Woche für 10 Cent, die App kann wohl am besten als Universal-Bildbearbeitungs-App beschreiben. Es stehen zahlreiche Filter, Rahmen und Sticker zur Verfügung, außerdem können Werte wie Helligkeit, Kontrast oder Sättigung angepasst werden. Man kann Bilder auch mit Text versehen und es lassen sich Collagen kreieren. Die App sieht brauchbar aus, was zu den leider recht wenig vorhandenen Bewertungen passt. Apps zur Bildbearbeitung gibt es in Hülle und Fülle, jeder hat einen anderen Favoriten, vielleicht wird Uber Iris ja zu Eurem.

Bundesamt fuer Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe veröffentlicht NINA 2.0

20. Juni 2016 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: caschy

ninaEs ist knapp über ein ganzes Jahr her als wir zuletzt von NINA sprachen. NINA ist eine Warn-App des Bundes, die euch bei Gefahren informieren soll. NINA steht dabei für Notfall-Informations- und Nachrichten-App und die App ist für Android und iOS zu haben. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat die App NINA als Teil des sogenannten Modularen Warnsystems (MoWaS) entwickelt, das seit 2013 in Betrieb ist. Die App soll die bereits angeschlossenen Warnmultiplikatoren (Rundfunk, Internet, Paging, Deutsche Bahn AG) ergänzen und bietet über Push-Benachrichtigungen Nachrichten zu aktuellen Warnungen.

Xiaomi: Darum verzichtet der Hersteller auf wasserdichte Smartphones

20. Juni 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

artikel_xiaomiXiaomi hat es geschafft zu internationaler Bekanntheit zu gelangen, obwohl der chinesische Hersteller vorwiegend in seinem Heimatland aktiv ist. Doch die gute Verarbeitung und das ausgezeichnete Preis- / Leistungsverhältnis haben nicht nur Fitness-Armbändern wie dem Mi Band auch hierzulande zu Beliebtheit verholfen, sondern auch Importeure dazu gebracht zu Smartphones wie dem Redmi 3 zu greifen. Während andere Hersteller wie Samsung oder Sony ihre Smartphones auch mit Staub- und Wasserresistenz bewerben, hält sich Xiaomi hier allerdings überraschend zurück. Unternehmensgründer Lin Jun erklärt nun diese Vorgehensweise.

Das ist das Honor 5C für unter 200 Euro

20. Juni 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_honor5cVon Honor – Huaweis Untermarke für den schmalen Geldbeutel – gibt es mit dem Honor 5C ein neues Smartphone. Erfreulicherweise mal wieder ein Gerät ohne 5,5 Zoll-Display, die sahen wir in letzter zeit ja zu Genüge. Honor entscheidet sich beim 5C für ein 5,2 Zoll-Display, welches 1920 x 1080 Pixel (FullHD) auflöst. Das ganze ist in einem 147,1 x 73,8 x 8,3 mm messenden Metallgehäuse untergebracht. Für ein Gerät dieser Preisklasse nicht unbedingt typisch. Unter der Haube gestaltet sich die Einordnung des Smartphones dann aber doch einfacher, wobei man dennoch „viel“ für sein Geld bekommt.

Fenix: Toller Twitter-Client ist derzeit reduziert

20. Juni 2016 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy

fenixEifriger Twitter-Nutzer, bislang aber immer einen Igel in der Tasche gehabt und keinen der tollen Dritt-Clients gekauft? Schade – aber wer mag, der kann jetzt reduziert zuschlagen. In einem Summer Sale ist Fenix für Android derzeit für 2,99 Euro zu haben (also knapp die Hälfte), ein Preis den die App sicherlich wert ist. Fenix habe ich schon lange auf dem Schirm, neben Talon gehört sie zu den Twitter-Apps, die ich so aus dem Stegreif nenne, wenn es um Dritt-Clients für Twitter geht. Moment – nur Talon und Fenix?