Google Cardboard Camera: Google macht deine Fotos erlebbarer

3. Dezember 2015 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

carsboard camera app googleMit den Cardboards wird seit letztem Jahr viel Wind gemacht. Nette Apps und Videos buhlen um die Aufmerksamkeit der Nutzer und nun kommt Google mit einem für euch persönlichen Erlebnis für euch ums Eck. Das Erlebnis setzt sich zusammen aus euren Fotos und der speziellen Cardboard Camera-App für Android. Ach ja – und natürlich einem Cardboard, welches man für ganz kleines Geld beispielsweise bei Amazon bekommt. Die Cardboard Camaera-App macht euer Smartphone zu einer kleinen Virtual Reality-Kamera. Mit der App lassen sich Fotos machen, die später von euch ganz plastisch angeschaut werden können. Die Fotos wirken durch ihre dreidimensionalen Effekte anfassbarer und echter – machen aber halt nur mit einem Cardboard Spaß. Vielleicht hat der eine oder andere von euch ja Lust den Spaß auszuprobieren.

Bluestacks 2: Android und Apps auf dem Windows-PC

3. Dezember 2015 Kategorie: Android, Windows, geschrieben von: caschy

BlueStacks Logo Play Bigger (1)Erinnert ihr euch noch an Bluestacks? Ziemlich interessante Lösung, die euch ein Android-System inklusive Google Play Store auf den Rechner bringt – sowohl unter Windows als auch unter OS X. Heute hat man die Version 2 von Bluestacks veröffentlicht – erst einmal für Windows-Rechner. Im Grunde genommen bleibt Bluestacks funktionell wie sein Vorgänger, hat allerdings neue Tricks beigebracht bekommen.

Best of 2015: Google kürt die besten Play Store-Inhalte

3. Dezember 2015 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_playstoreDer Google Play Store ist mittlerweile viel mehr als eine Anlaufstelle für Apps. Filme, Musik, Bücher, Zeitschriften – das Angebot ist mittlerweile riesig. Dennoch hat Google keine Mühen gescheut und die „Best of 2015“ in zahlreichen Kategorien gekürt. Manche Kategorien sind sogar doppelt belegt, hier stehen dann neben den Top-Sellern auch Googles Favoriten. Apropos Favoriten, auch Caschys Blog hat es in Googles Kioskfavoriten geschafft. Das freut uns natürlich sehr, immerhin eine recht überschaubare Auswahl. Wer den mobilen Games-Markt ein wenig verfolgt, für den dürften sich in der Kategorie Spiele keine großen Überraschungen auftun.

OnePlus 2: kein Invite mehr vonnöten

3. Dezember 2015 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

artikel_oneplusKurz notiert für alle am OnePlus 2 Interessierten, dem Smartphone, welches unser Blog-Olli in seinem Testbericht ausführlich vorgestellt hat. Die Sperenzchen mit dem Invite-System sind beim OnePlus 2 erst einmal vom Tisch. Das Unternehmen verkündete heute, dass das Gerät schon sehr bald ohne Invite zu haben sein wird. Dauerhaft. Offenbar hat man es geschafft, das eigene Geschäft etwas besser zu skalieren – die am Gerät Interessierten dürften sich freuen. Wobei es in der letzten Zeit auch nicht so schwer war, einen Invite zu bekommen, man wurde fast erschlagen damit. Wer ein Auge auf das kleinere OnePlus X geworfen hat, der wird dieses vom 05. bis zum 07. Dezember ohne Invite bekommen (Testbericht folgt die Tage). Ferner wird das Zubehör reduziert, wie man mitteilt. Der Flaggschiff-Killer 2016, der nie einer war, kann also bald frei bezogen werden.

Yahoo erneuert seinen Messenger für Android, iOS und Desktop

3. Dezember 2015 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_yahoo_messengerDarauf hat die Welt gewartet! Ein neuer (alter) Messenger versucht sein Glück auf dem von WhatsApp dominierten Markt, der SMS-Ersatzkommunikation. Von Grund auf neu gestaltet erstrahlt der Yahoo Messenger in neuem Glanz, möchte aber auch durch Funktionen beim Nutzer punkten. Erreicht werden soll dies durch Funktionen wie das Hoch- und Herunterladen von Bildern in Originalgröße, einer Like- und Unsend-Funktion innerhalb von Chats, die Einbindung von GIFs aus Tumblr, automatisierte Kontaktvorschläge für Gruppenchats und der schnellen Synchronisation sowie dem Login ohne Passwort. Aber natürlich wurde auch an der Oberfläche geschraubt, die nun nicht mehr wie ein Relikt aus längst vergangenen Zeiten erinnert.

Mein BASE-App für Android und iOS: Update bringt Datenverbrauchsanzeige

3. Dezember 2015 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_baseKurz notiert: Die Mein BASE-App hat sowohl für Android als auch für iOS ein Update erhalten, das ihr eine neue Funktion spendiert. So können BASE-Vertragskunden künftig nicht nur ihre Vertragsdaten einsehen und ändern, Tarif-Optionen hinzubuchen oder die Bankverbindung ändern, sondern haben auch ihr bereits verbrauchtes Datenvolumen im aktuellen Abrechnungszeitraum im Blick. Bei aktivierter Datenautomatik sehen Kunden dies zudem als Teil einer leicht verständlichen Grafik. Die App bietet darüber hinaus auch Hilfe bei Fragen zum Vertrag und verbindet den Kunden auf Wunsch per Kontaktformular direkt mit dem Kundenservice. Die neuen Apps sind ab sofort verfügbar.

Android-Mitgründer Andy Rubin möchte Smartphone-Firma gründen

3. Dezember 2015 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_androidAllgemein wird Andy Rubin als der Vater von Android angesehen, dem mobilen Betriebssystem, das den Markt dominiert. Ende 2014 hat Andy Rubin Google verlassen und ein Zentrum für Start-Ups gegründet. Während seinerzeit die Rede davon war, dass Rubin sich vor allem auf Robotik setzen würde, seinem letzten Tätigkeitsfeld bei Google, soll er nun laut The Information am Smartphonegeschäft interessiert sein. Aktuell versucht Rubin entsprechendes Personal anzuwerben, unklar ist jedoch, ob er die neue Firma nur finanzieren oder auch leiten wird.

WhatsApp und Nexus-Geräte mit neuen Emojis, WhatsApp blockt weiter Telegram

3. Dezember 2015 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy

Artikel-WhatsApp-LogoGleich zwei Nachrichten aus dem Android-Lager gibt es zu vermelden, denn die, die es nicht so mit Worten haben, die bekommen etwas Neues. Googles Android-Chef Hiroshi Lockheimer hat bei Twitter verkündet, dass Nexus-Nutzer bald neue Emojis bekommen. Bereits in der nächsten Woche soll das Update verteilt werden. Inhalt des Updates sind dann die neuen Emojis, die im Unicode-Standards 8.0 enthalten sind. Ab dann kann beispielsweise ein Löwe, ein Taco oder ein Einhorn versandt werden. Nutzer anderer Smartphones mit Android müssen sich noch etwas in Geduld üben, hier kommt es auf den jeweiligen Hersteller an. Und das kann ja eben leider dauern.

Signal Messenger veröffentlicht Beta von Signal Desktop für Chrome – zunächst Android-only

3. Dezember 2015 Kategorie: Android, Internet, geschrieben von: Pascal Wuttke

Artikel_Signal MessengerKurz notiert: Die Messenger-Lösung Signal dürfte einigen Lesern hier ein Begriff sein. Im Januar 2015 aus einer Verschmelzung von TextSecure und RedPhone entstanden, mauserte sich der sichere Messenger von Open Whisper Systems sowohl unter iOS als auch Android schnell zu einer beliebten Nachrichten-App unter den Nutzern. Nun wollen die Entwickler den nächsten Schritt gehen und geben bekannt, dass man eine Beta-Version von Signal Desktop veröffentlicht hat. Diese wird zunächst als Chome-App erhältlich sein, die quasi als Spiegel für die Android-App gilt. Aktuell sind leider auch nur Android-Geräte mit der Chrome-App kompatibel. Wann eine iOS-Version erhältlich sein wird, geben die Entwickler leider noch nicht bekannt.

Samsung schickt Browser für Gear VR ins Rennen

2. Dezember 2015 Kategorie: Android, Internet, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_gearvrEine neue Version von Samsungs Virtual Reality Headset Gear VR wird ab Dezember für 99 Euro verfügbar sein. Passend dazu haben die Koreaner nun auch einen Browser für die virtuelle Realität angekündigt. Dieser wird am 2. Dezember im Oculus Store verfügbar sein und ist auch in Sachen Bedienung speziell für die Nutzung mit Gear VR ausgelegt. Samsung Internet for Gear VR ist der etwas sperrige Name des Browsers, der sich natürlich vor allem von den Konsum von multimedialen Inhalten eignet. Der Browser kann sowohl 360 Grad- als auch 3D-Videos streamen, aber auch jedes andere HTML5-Video abspielen und so beim Nutzer für Eindruck sorgen. Denn die Wahrnehmung eines Videos mittels VR-Brille ist doch eine ganz andere.