„Darf ich das?“-App klärt einfacher über Corona-Regeln auf

Deutschland befindet sich nach wie vor im Lockdown (wie auch immer man diesen Eiertanz nennen soll) und es ist nicht wirklich eine Besserung in Sicht. Dazu kommt, dass wir leider immer wieder zwischen verschiedenen Stadien von Öffnung und Schließung hin und her wanken. Das bedeutet für uns, dass immer wieder Regeln greifen oder außer Kraft gesetzt werden und man über kurz oder lang den Überblick verlieren kann, was man darf und was nicht.

Die „Darf ich das?“-App möchte euch die Sache mit den aktuell geltenden Regeln vereinfachen und bringt euch das geltende Regelwerk mit Ampelsystem und nach Kategorien sortiert aufs Handy. Einfach den aktuellen Standort manuell oder automatisch festlegen und schon sieht man, was aktuell für einen persönlich gilt. Die für euch relevanten Themen könnt ihr auch als Favorit markieren und somit nur das wichtige anzeigen lassen. Alternativ gelten natürlich immer die Infos, die eure Stadt oder der Landkreis bekanntgeben.

Die App kann ab sofort aus dem Play Store oder App Store heruntergeladen werden.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.intradesys.darfichdas

https://apps.apple.com/de/app/darf-ich-das/id1529322054

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.