Simplenote unterstützt Markdown

29. Juli 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

artikel_simplenoteDie Software Simplenote hatten wir hier schon das eine oder andere Mal im Blog. Hierbei handelt es sich um eine Notizlösung, die es nicht nur für Android und iOS gibt, sondern auch im Web, für macOS, Linux und Windows. Hinter Simplenote steht Auttomatic, die Firma, die auch hinter WordPress.com, Polldaddy, Akismet oder auch Gravatar steht. Ob für den privaten Gebrauch oder um Notizen mit anderen zu teilen, Simplenote ist für alles zu haben. Notizen können außerdem für ein schnelles Wiederfinden getaggt werden, ganz wichtige lassen sich sogar anpinnen. Notizen können von mehreren Personen bearbeitet werden und auch das Teilen via Link ist möglich.

Sony enthüllt neues Phone Xperia XR wohl auf der IFA 2016

29. Juli 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: Gastautor

sony xperia xr thumbAuf der diesjährigen IFA in Berlin ist natürlich auch Sony wieder vertreten. Für den 1. September 2016 ist bereits die offizielle Pressekonferenz des Herstellers angekündigt. Im Rahmen der Veranstaltung dürfte Sony allerlei neue Produkte enthüllen. Während Gaming-Freunde, vermutlich aber vergeblich, auf eine vorgezogene Vorstellung der PlayStation Neo hoffen, sieht man im Smartphone-Bereich dem Sony Xperia F8331 entgegen. Zu diesem Gerät gibt es zwar noch viele Fragezeichen, doch als finale Bezeichnung gilt mittlerweile der Name Sony Xperia XR. Es soll sich um ein neues High-End-Flaggschiff mit Qualcomm Snapdragon 820 handeln.

Google präsentiert Add-Ons für Android-Version von Google Docs und Tabellen

29. Juli 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Docs Artikel LogoGoogle Docs und Tabellen sind die Office-Lösung von Google. Nicht nur für Einzelpersonen, sondern auch für Teams. Google hat über die Jahre immer wieder Funktionen direkt in den Angeboten hinzugefügt, nun wird die nächste Stufe gezündet: Add-Ons. Diese Add-Ons können in Docs und Tabellen genutzt werden. Der Vorteil ist, dass sich so auch Drittanbieter integrieren lassen, die dann direkt in den Google-Office-Angeboten genutzt werden können. Zu diesen Drittanbietern gehört unter anderem Scanbot oder Google Classroom. Über DocuSign kann man Dokumente signieren, diese werden dann direkt in Google Drive gespeichert. Die Add-Ons sollen also vor allem dafür sorgen, dass man bei der Arbeit mit Dokumenten unkomplizierter und effektiver vorgehen kann.

Moto X Force: Bruchsicheres Smartphone aktuell für 399 Euro zu haben

29. Juli 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Pascal Wuttke

Moto X Force HomescreenDass das Moto X Force nach wie vor ein gutes Smartphone ist, muss ich wohl keinem erzählen (siehe unser Testbericht). Denn nebst eines starken Datenblatts kann das Moto X Force zusätzlich dadurch punkten, dass es absolut bruchsicher sein soll. Heißt unterm Strich: Nie wieder Spider-App. Das Moto X Force war in der jüngsten Vergangenheit durch Rabattaktionen bereits günstiger zu erstehen, doch aktuell kann man das Smartphone mit satten 43% Rabatt vom Neupreis seitens Motorola über iBood ergattern. Auch wenn Motorola selbst das X Force aktuell statt für 699 Euro für 649 Euro raushaut, ist iBood mit 399 Euro klarer Gewinner. Meine Empfehlung des Hauses: Wer die Kröten locker sitzen hat und auf der Suche nach einem guten Smartphone ist, sollte hier zuschlagen. (Danke Maurizio!)

Samsung Galaxy Note 7: Reddit-Nutzer nennen Details

29. Juli 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Samsung_logo-150x150Nicht mehr viele Trage trennen uns von der offiziellen Vorstellung des Samsung Galaxy Note 7. Am 2. August wird Samsung sein neues Phablet präsentieren und nach letzten Informationen wird man es auch in Deutschland erwerben können. Schöne Sache für alle, die es gerne größer mögen und zudem den mitgelieferten Pen wertschätzen. Ich selber bin auch gespannt auf das neue Samsung Galaxy Note 7, ziehe diese größeren Lösungen seit einiger Zeit vor. Wie mittlerweile üblich, gibt es zahlreiche Leaks. Diese zeigten das Samsung Galaxy Note 7 von allen Seiten fotografiert – oder sogar als offizielles Pressefoto.

Poké Live: Mapscanner für nahe Pokémon ohne Login-Zwang vom Entwickler von Falcon Pro

29. Juli 2016 Kategorie: Android, Games, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

PokeLive_logoJoaquim Vergés ist dem einen oder anderen sicherlich bekannt. Er ist der Entwickler des ausgesprochen beliebten Twitter-Clients Falcon Pro, welcher seit der Anstellung Vergés‘ bei Twitter leider keine wirklichen Updates mehr bekommen hat. Stattdessen scheint der gute Mann einen Teil seiner vermutlich knappen Freizeit in ein anderes Projekt investiert zu haben: Ein Pokémon-Mapscanner, der auf einen Anmeldezwang mit Google- oder Pokémon-Club-Konto verzichtet. App starten, persönliche Position ermitteln lassen und den Scanner anschmeißen und schon tauchen alle in der Nähe gespawnten Pokémon auf der Karte auf.

WordPress für Android: Version 5.6 bringt anpassbare Benachrichtigungstöne und mehr

29. Juli 2016 Kategorie: Android, WordPress, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Wordpress Artikel LogoKurz notiert: Die Android-Version der WordPress-App bekommt in Version 5.6 ein paar Änderungen verpasst, unter anderem endlich auch anpassbare Benachrichtigungstöne. Im Reader werden mit dem Artikel verwandte Beiträge unterhalb dessen Likes angezeigt. Über den Einladungs-Bildschirm lassen sich Nutzer via Accountnamen oder Email einladen, ihre Rechte zuweisen und verwalten und man kann ihnen ebenso einen kleinen anpassbaren Text an die entsprechende Einladungsmail heften. Alles in allem ein recht überschaubares Update, welches ab sofort verteilt wird.

Threema für Android erhält Schnellauswahl für Bilder

28. Juli 2016 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_threemaThreema für Android ist ab sofort in Version 2.82 verfügbar. Android-Nutzer ab Android 4.1 erhalten mit dem Update die Möglichkeit, Bilder schneller zu versenden. Sie können auf die letzten 100 Bilder (auch GIFs) werden über die Schnellauswahl im Hinzufügen-Popup zur Verfügung gestellt. Ein langes Drücken auf ein Bild in der Schnellauswahl bringt eine große Vorschau hervor. Wer die Schnellauswahl nicht möchte, kann sie in den Chat-Einstellungen deaktivieren. Die Chat-Ansicht wurde mit dem Update überarbeitet, sie stellt alle Medientypen nun einheitlich dar. Aber auch an anderen Stellen gab es Auffrischungen kosmetischer Natur, wie man im Threema-Blog erfährt.

SwiftKey: Synchronisation außer Betrieb

28. Juli 2016 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: caschy

artikel_swiftkeyDie beliebte Tastatur SwiftKey hat offensichtlich derzeit große Probleme. Seit drei Tagen können Nutzer nicht mehr ihre Wörterbücher via Cloud synchronisieren. Das mittlerweile zu Microsoft gehörende Unternehmen gibt sich relativ schmallippig in den Support-Foren und spricht davon, dass man am Problem arbeite. Wer sein persönliches Wörterbuch via SwiftKey-Cloud synchronisiert, der kann dieses auf allen Geräten nutzen, ohne dass man jedes Mal die Tastatur neu anlernen muss. Das kann praktisch sein. Interessant ist der lange Ausfall allemal, denn vor dem Ausfall haben sich vereinzelt Nutzer gemeldet, die angeblich Wortvorschläge anderer Personen bekommen haben. So wurden unbekannte E-Mail-Adressen angezeigt und auch Wortvorhersagen in der Nicht-Nutzersprache wurden angezeigt. Sollte dies ein größeres Problem bei SwiftKey sein, dann wird man sicherlich viele Nutzer verärgern.

Twitter Sticker ab heute verfügbar

28. Juli 2016 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

twitter artikel logoVor einem Monat von Twitter angekündigt, ist das neue Fun-Feature des Social Networks ab heute für alle verfügbar. Nutzer können ihre Bilder mit Stickern versehen, Bilder mit Stickern lassen sich einfach finden, indem man die Sticker-Hashtags anklickt. Ladet Ihr künftig also ein Bild via Twitter-App hoch, könnt Ihr diese direkt mit Stickern verzieren. Ein bisschen Snapchat-mäßig, aber auch nicht ganz so gut gemacht. Auf jeden Fall aber eine lockere Möglichkeit, Bilder auf spaßige Weise zu verzieren. Und hey, es zwingt Euch keiner, diese Funktion auch zu nutzen.