Google Pixel 6 Pro: Neuer Leak liefert technische Details und bestätigt die neue Designsprache

Im Rahmen der Google I/O ließ Google noch nichts bezüglich neuer Smartphone-Hardware aus dem Sack, wohl aber zu Android 12 und dessen neuer Designsprache. Das Pixel 6 (Pro) wird ohnehin erst für den kommenden Herbst erwartet. Überraschende Leaks zeigten aber auch bei Googles kommendem Flagship eine neue Designsprache. Jenes zeigte der Leaker Prosser bereits in Form von eigens erstellten Render-Bildern, welche auf Basis von echten Fotos entstanden sein sollen. Bestätigung erhält dieser nun großflächig durch Steve Hemmerstoffer, besser bekannt als @Onleaks. Jener hat nun detailliertere Render mitsamt weiteren technischen Details parat, die zugleich auch die Existenz der größeren Pro-Version bestätigen. Im vergangenen Jahr hatte Google bekanntlich auf die XL-Variante verzichtet.

Hemmerstoffer bestätigt große Teile des neuen Pixel-6-Designs, wie man seinen Rendern entnehmen kann. Das alte Dual-Tone-Design ist zurück – mit knalligen Farben. Jenes kam, wohl nicht nur für mich, sehr überraschend da es eben „anders“ ist. Hemmerstoffer hat jedoch auch einige technische Details zur Pro-Variante parat, die weitere Unterschiede hat als nur die Größe. Bereits bekannt war, dass das Pixel-6-Pro auf ein Triple-Kamera-Setup setzt, das Pixel 6 lediglich auf zwei Kameralinsen. Wie vermutet handelt es sich um eine Weitwinkelkamera, eine Periskop-Telekamera. Die dritte Linse konnte Hemmerstoffer bisher nicht spezifizieren, hier dürfte man aber mit einer Ultraweitwinkellinse wie bei den derzeitigen Pixel-Modellen rechnen. Neben einem LED-Blitz und Mikrofonen sollen auch weitere Sensoren im großen Kamera-Buckel untergebracht sein. Jener zieht sich über die komplette Gehäuserückseite.

Das Pixel 6 Pro soll mit einem 6,67 Zoll (ca. 17 cm) großen und leicht gekrümmten Panel aufwarten. Die Selfie-Kamera ist in Form eines mittigen Punch-Holes ausgespart. Vermutet wird hier ein AMOLED-Panel mit hoher Bildwiederholrate. Auch den Fingerabdruckscanner unter der Front konnte man bestätigen. Anders als die Renderbilder von Prosser zeigt das Gerät mit Abmaßen von 163,9 x 75,8 x 8,9 Millimetern und einer Dicke von 11,5 Millimeter (inkl. Kamera-Buckel) allerdings ein auffälligeres Kinn.

Zu den technischen weiteren Details, die man derzeit mitliefert zählt die Unterstützung von Dual-Stereo-Lautsprechern und drahtloses Aufladen. Das kabelgebundene Aufladen erfolgt freilich über USB-C. Details zum Chipsatz konnte man nicht vermelden, da wird ja Googles hauseigener Silicon-Chip „Whitechapel“ vermutet. 

Auch nach den neuen Informationen soll das Pixel 6 (Pro) erst im Herbst erscheinen. Es heißt also weiterhin geduldig bleiben. Ich hoffe, dass man wie einst auch eine „langweilige“, schlichte Version in Schwarz wie beim Pixel 2 mit anbietet. Gespannt bin ich zudem auf die Pixel Smartwatch „Pixel Watch“, die es dieses Jahr wohl erstmals geben soll. Gravierende Änderungen für Wear (ehemals: Wear OS) hatte Google im Rahmen der Entwicklerkonferenz ebenfalls bereits herausposaunt.

Das neue Fire HD 10 Kids-Tablet│ Ab dem Vorschulalter | 25,6 cm (10,1 Zoll) großes...
Das neue Fire HD 10 Kids-Tablet│ Ab dem Vorschulalter | 25,6 cm (10,1 Zoll) großes...
2 Jahre Sorglos-Garantie: Sollte das Gerät kaputtgehen, ersetzen wir es kostenlos.
199,99 EUR
Fire 7 Kids Pro-Tablet | Ab dem Grundschulalter | 17,8 cm großer Bildschirm (7 Zoll), 16 GB,...
Fire 7 Kids Pro-Tablet | Ab dem Grundschulalter | 17,8 cm großer Bildschirm (7 Zoll), 16 GB,...
2 Jahre Sorglos-Garantie: Sollte das Gerät kaputtgehen, ersetzen wir es kostenlos.
99,99 EUR
Neu: das Fire HD 8 Kids Pro-Tablet | Ab dem Grundschulalter | 20,3 cm großer Bildschirm (8 Zoll),...
Neu: das Fire HD 8 Kids Pro-Tablet | Ab dem Grundschulalter | 20,3 cm großer Bildschirm (8 Zoll),...
2 Jahre Sorglos-Garantie: Sollte das Gerät kaputtgehen, ersetzen wir es kostenlos.
134,99 EUR
Neu: das Fire HD 10 Kids Pro-Tablet | Ab dem Grundschulalter | 25,6 cm (10,1 Zoll) großer...
Neu: das Fire HD 10 Kids Pro-Tablet | Ab dem Grundschulalter | 25,6 cm (10,1 Zoll) großer...
2 Jahre Sorglos-Garantie: Sollte das Gerät kaputtgehen, ersetzen wir es kostenlos.
199,99 EUR

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. Bin echt gespannt auf die Geräte. Ein gutes Flagship mit SmartWatch wäre super. Bin Mal auf Tests gespannt und lege schonmal Geld beiseite.

  2. Und mit 4 Jahre Updates dann bin ich auch dabei.
    Geiles Design!

  3. Jim Panse says:

    Nur jetzt anhand des Designs finde ich es sehr ansprechend. Nur leider bin ich kein Freund von Frontkamera punchhole/teardrop. Da lobe ich mir mein OP7 T Pro.

    greez

    • Deinem Kommentar kann ich nur zustimmen. Versenkbare Kamera ist das beste was gibt. Nur leider wird unser OP 7pro damit zur aussterbenden Spezies. Nicht mal Oneplus hat das fortgeführt

      • Jim Panse says:

        Ja, das ist sehr schade. Aber noch bin ich zufrieden und benötige kein neues. Werde aber dann trotzdem bei meinem neuen dann auf Pixel umsteigen. Auch wenn es dann nur so eine blöde Notch hat.

        greez

    • Thomas Höllriegl says:

      Ja, das ist auch bei mir der Ausschlussgrund. Wobei, nein, der eigentliche Ausschlussgrund ist, dass mein Pixel 4 noch funktioniert. 😉 Aber sonst, ein interessantes Gerät.

  4. Sieht durchaus ansprechend aus.
    Schade das das kleinere Modell etwas abgespeckt ist was die Kamera angeht.

  5. Es gibt Leaker, welche bereits am 16.-17.05.2021 behaupten das es sich beim Pixel 6 und 6 Pro un eine Kamera mit 50MP handelt. Das 6 Pro hätte darüber hinaus ein 8MP Periskop-Objektiv mit 5-fachem optischem Zoom, einem Weitwinkelobjektiv und einem Farbkorrektursensor.

    https://twitter.com/heyitsyogesh/status/1394219033151561732
    https://twitter.com/NodSikharulidze/status/1393989531326631942

  6. Ich lese oft „ansprechend“ und „schön“ … Mein Empfinden sagt genau das Gegenteil … Das Pixel 5 lässt dafür meine Augen leuchten

    • Es ist halt was ausgefallenes. Viele Handys sehen ja inzwischen sehr… gleich aus.

      Mein aktuelles ist das A52 5G in lila, weil es eine ausgefallenere Rückseite und Farbe hat. Ich mag sowas 🙂

    • Mir gefällts eigentlich, aber ich wünschte mir trotzdem eine etwas weniger knallige Kombination. Mal schauen was kommt – ich werd nach 4 Jahren wohl von 2er zum 6er Wechseln. Etwas anderes als Pixel möchte ich fast nicht, da mir Vanilla Android mit abstand am besten Gefällt.

    • Haha ganz ehrlich. Das sieht mal mega hässlich aus

  7. Das „Kinn“ hat mir beim ersten Leak deutlich besser gefallen…..

    • Dachte ich mir auch. Evtl. hol ich mir doch noch das Pixel 5 und hoffe dann beim Pixel 7 auf einen einheitlichen Rand.

      • Das Pixel 5 ist absolut zu empfehlen. Echt eine schöne Größe, iPhone Look Dank gleichmäßigen Rand, untere Rand ist zusammen mit dem iPhone 12 und Galaxy Ultra der dünnste in einen Smartphone und das Aluminiumgehäuse ist 2020/2021 echt ein Alleinstellungsmerkmal.

        Das Pixel 6 scheint eher wieder den alten Pixel Phones zu folgen, die zwar immer etwas neues boten, aber vom Design her nicht mehr zeitgemäß waren.

  8. Schade, das wären ja dickerer Ränder als beim Pixel 5.

    Dachte Google hat das endlich hinter sich gelassen. Das Pixel 6 schaut ja aus wie ein Samsung Galaxy S20 FE.

  9. Schade, ich hatte echt Bock auf das Pixel 6.
    Das Design wird mich aber definitiv vom Kauf abhalten. Wenn die anderen Versionen auch über 160mm groß sind, dann haben sie es auch mit der Größe verkackt.

    • Also ich weiß ja nicht – irgendwie wäre es mal Zeit ne neue Smartphone-Design-Ära auszurufen. Die Teile werden immer größer und immer einheitlicher. Ich weiß noch HTC One, LG G3, Galaxy S3 usw., da hatte jedes Smartphone noch Charakter – jetzt verkauft man nen roten Balken als Design-Feature aber abgesehen davon, ist’s doch nur wieder die gleiche aufgewärmte Suppe. Am allerwenigsten verstehe ich den Hype um die großen Bildschirme.. verwende noch immer nen iPhone SE. Ist der Markt für extrem kleine Smartphone wirklich so überschaubar, dass da niemand was anbieten will?

  10. Sieht aus wie ein Samsung von der Front und Edge Display….warum können die nicht einmal eine Designlinie konsequent fortführen, dass 5er sah unter den Androids noch richtig gut aus.

  11. Hans Dampf says:

    Das Design spricht mich überhaupt nicht mehr an! Dann wahrscheinlich auch die übliche Megagröße um die 6,5 Zoll, dann seit ihr bei mir raus Google! Die 5,8 beim 4a oder die 6 Zoll beim 5 er sind einfach super! Sehr schade!!!

  12. Man gut, dass sich über das Aussehen eines Smartphones bestens streiten lässt. Ich finde das Design jedenfalls anders, aber ob es praktisch ist bleibt abzuwarten (Schutzhüllen) . Aber vlt. macht Google ja auch den Apfel und verbaut „Magsafe“, so das man unterhalb des „Buckel´s“ noch ein Akku ansetzen kann.

    Ansonsten finde ich wenn schon Loch, dann bitte links oben, da stört es meinem Empfinden nach am wenigsten.

    Wobei eine Idee wäre ja auch, ein Loch unten und dazu eine „feste Leiste“ mit Dialer und Cam + 2 frei belegbare Flächen. Erst wenn man die Cam öffnet wird aus unten oben.

  13. Mehr als das etwas merkwürdige Design stellt der Google/Samsung Chip das Teil bei mir erstmal ganz weit nach hinten auf die Warteliste. Dem Braten traue ich tatsächlich überhaupt nicht.

  14. Das Gerät verschwindet eh im Case. insofern ist mir das äußere erstmal egal (auch wenn ich mein V30 diesbezüglich weiterhin mag). Hauptsache der Preis und die inneren Werte passen. Ich bin gespannt, was Google mit der GCAM aus frischer Hardware herauskitzeln kann.

  15. 6,67 Zoll nein Danke ich muss nichts in meiner Hose kompensieren. Warum kann nich ein Hersteller eine Pro Version mit maximal 6,2 Zoll rausbringen?

  16. Ich bin schon seehr gespannt auf die neuen Pixel 6 Modelle.

    Bisher war ich immer bei den XL Flaggschiff Modellen ganz vorne mit dabei. Das Pixel 5 hat mir allerdings gezeigt, dass ich die Leistung einfach gar nicht brauche und vor allem ein kleines Gerät total angenehm finde.

    Daher glaube ich nicht, dass ich zu einem 6,67 Zoll Gerät greifen werde. Das einzige Argument für mich wären die drei Kameras.. mal schauen, wie sich das „nicht pro“ schlägt 🙂

  17. Je nach aufgerufenem Preis bin ich interessiert. Die Größe könnte gerne auch 7″ betragen, am PC arbeitet ja auch keiner mehr mit 19″. 😉

    Das Design ist ein Statement. Eigenständig und selbstbewusst. Würde bestens zu mir passen. 🙂

  18. Ich hoffe ja immer noch auf ein Pixel in der 200-300€-Preisklasse. So ein Gerät mit schneller Android-Versorgung und zwei bis drei Updates würde exakt in mein Beuteschema passen.

    Ein Pixel für 600€ hingegen wäre für meine Bedürfnisse völliger Overkill

  19. scandreas says:

    Wer ist denn jetzt eigentlich der Hardware-Hersteller? LG wird ja wohl nicht mehr sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.