Android: Eine Fernbedienung für Android TV wird integriert

Gif typing a password on a phone and appearing on a TV screen

Während es bereits seit längerem eine App zur Bedienung von Android-TV-Geräten über das Smartphone gibt, verzahnt Google die Funktion künftig direkt mit dem Smartphone. Ein weiterer längst überfälliger Schritt von Google – und ich hoffe eine Integration von Matter wird da schneller von der Hand gehen. Eine integrierte Fernbedienung für Android- und Google-TV-Geräte soll nun also „im Laufe des Jahres“ Einzug halten und es erleichtern nach Filmen zu suchen oder Passwörter für Streaming-Dienste einzutippen.

Der Vorschau zufolge schnappt Google sich da nicht einfach die TV-Remote-App, sondern hat jene nochmals weiter angepasst. So gibt es neben einer verbesserten Integration der Texteingabe, die nun simultan zu einem Textfeld erscheint, auch einen Knopf für den Google Assistant. Quasi so als hättet ihr die schlichte Google-TV-Fernbedienung in euren Händen. Jene müsst ihr nun aber nicht mehr zur Hand nehmen. Die dürfte vielen sicher ohnehin aufgrund ihrer kompakten Größe oftmals auf dem heimischen Sofa abhandenkommen – außerdem ist sie nicht beleuchtet.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Für Leute mit Android TV und iOS Geräten sollte Google die iOS App Android TV weiter pflegen und weiter entwickeln. Da geht leider nicht viel.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.