AirAttack 2: Shoot ’em up für iOS gerade kostenlos

31. Mai 2016 Kategorie: Games, iOS, geschrieben von: caschy
airattack2Solltet ihr ein iPhone oder ein iPad besitzen, dann könnt ihr euch in bester Shoot-’em-up-Manier in den Flieger setzen und Gegner zu Lande und in der Luft eliminieren. Für gewöhnlich bin ich sehr beschränkt in der Auswahl meiner Spiele – Manager oder Fußballspiele sind so mein Ding – aber auch AirAttack 2 kann was. Das mag mitunter daran liegen, dass ich in frühen Jahren schon Blue Max auf dem C64 gern gespielt hab, wo es grafisch weniger aufwendig gegen Gegner ging, die ich aus dem Flugzeug abschießen konnte. Und so ist AirAttack 2 eben in diesem Universum angesiedelt, welches man auch in der Spielhalle der 80er erwarten würde.

Whistler für Android soll Whistleblowern eine neue Plattform bieten

31. Mai 2016 Kategorie: Android, Internet, Social Network, geschrieben von: Benjamin Mamerow
810Spätestens seit Edward Snowden, wenn nicht bereits seit den ersten großen Veröffentlichungen von WikiLeaks unter der Führung von Julian Assange, ist auch bis in den letzten Winkel dieser Erde bekannt, dass nicht alles so wunderschön funktioniert, wie es nach außen hin immer gern von der Regierung dargestellt wird. Ambinitionierte Whistleblower haben es sich zum Ziel gesetzt, solche Verstöße und Lügenmärchen aufzudecken und selbst unter Gefährdung des eigenen Lebens an die breite Öffentlichkeit zu bringen. „Whistler“ soll diesen Personen nun dabei enorm unter die Arme greifen.

MenuMe wandelt Text von Speisekarten in Bilder um

31. Mai 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: Benjamin Mamerow
MenuMeManche Ideen beginnen mit „Halt mal eben mein Bier…!“ und wieder andere Ideen kommen so spontan, dass man im Nachhinein wahnsinnig überrascht ist, warum man selbst nie zuvor auf so etwas gekommen ist. So geht es mir bei „MenuMe“, eine App, deren Konzept von einem Team von Entwicklern aus dem Hause MasterCard auf dem Event „TechCrunch Disrupt Hackathon“ in New York vorgestellt wurde. Sie soll Usern vor der Bestellung Bilder der in der Speisekarte gelisteten Gerichte auf das Display ihres Smartphones einblenden, damit jeder auch wirklich weiß, was er da ordert.

Amazon Prime: Blu-ray kaufen und kostenlos digitale Kopie erhalten?

30. Mai 2016 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: André Westphal
Amazon Artikel LogoEs ist an sich erstmal altbekannt, dass den meisten aktuell verkauften Blu-rays und zum Teil auch DVDs mittlerweile digitale Kopien beiliegen. Besonders das UltraViolet-System hat sich auf breiter Fläche etabliert. Nun scheint es aber so, als ob Amazon an einer eigenen, unkomplizierten Lösung arbeiten könnte, welche Prime Music ähnelt. So erhalten Käufer von CDs bei teilnehmenden Veröffentlichungen neben dem optischen Medium an sich auch die Musik als digitale Kopie bei Amazon in ihre Bibliothek. Für Filme und Serien scheint Amazon ein ganz ähnliches Modell zu planen, wie einige Nutzer berichten.

Apples Siri könnte bald den Kontext von Fragen im Gedächtnis behalten

30. Mai 2016 Kategorie: Apple, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
siri_logoApples Siri ist nach den eher unfreiwillig komischen Anfängen und zur Veröffentlichung deutlich zu hoch gegriffenen Marketing-Versprechungen mittlerweile eine sehr anständige Sprachsteuerung. Mittlerweile ist zudem ein Siri-SDK geplant, so dass die digitale Assistentin auch auf die Fähigkeiten der Apps von Drittentwicklern zurückgreifen soll. Allerdings sollte die letztjährige Übernahme von VocalIQ noch weitaus fortgeschrittenere Optionen eröffnen. Denn nun gibt es ein paar neue Informationen dazu, wie Apple die Techniken von VocalIQ für Siri nutzen könnte.

ASUS VR: „Lack und Leder“-VR-Headset für Smartphones

30. Mai 2016 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_asusASUS hat es heute bereits ordentlich krachen lassen. Günstige Smartphones in Übergröße, schlanke und gleichermaßen leistungsfähige Laptops und sogar einen zuckersüßen Roboter für die eigenen vier Wände gab es zu bestaunen. Was keinen Platz auf der großen Bühne fand, aber dennoch eigentlich sehr interessant aussieht, ist ein VR-Headset von ASUS. Wie gesagt, es sieht interessant aus, denn technisch ist es dies keineswegs. Ein weiteres Headset im Stil der Gear VR, also ein etwas besseres Cardboard, mit Buttons zur Steuerung, aber auch mit der Notwendigkeit eines Smartphones.

Google: Boston Dynamics wird vermutlich an Toyota verkauft

30. Mai 2016 Kategorie: Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow
GoogleLogo150Roboter sind nicht mehr die Zukunft, sie sind inzwischen seit geraumer Zeit schon Realität. Firmen ersetzen ganze Staffeln von menschlichem Personal mit elektrisch betriebenen Pendants und selbst in der Medizin helfen sie bei bockschweren Operationen aus, damit Ärzte sich beim Eingriff besser auf ihre Arbeit konzentrieren können. Für Alphabet Inc. – Googles Mutterkonzern – scheinen die Blechkisten allerdings zu wenig Einnahmen abzuwerfen und somit wird die Abteilung Boston Dynamcis verkauft. Voraussichtlich an das Toyota Research Institute, so heisst es nun in einer Meldung.

Bundesregierung will Online-Konzerne zu mehr Transparenz zwingen

30. Mai 2016 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Benjamin Mamerow
BMWIMit dem „Grünbuch Digitale Plattformen“ stellt das Bundeswirtschaftsministerium jetzt ein Dokument vor, welches Vorschläge und Ideen beinhaltet, wie man die Wirtschaft vor Geschäftmodellen großer Online-Konzerne wie Zalando, Amazon und Co. schützt, denn die Gefahr, dass einzelne Kunden aufgrund gewisser Kriterien andere Preise angeboten bekämen als andere, sei tatsächlich gegeben und gefährdet unsere Wirtschaft.

The Lab: Die nächste Marketing-Trommelei für das OnePlus 3

30. Mai 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: caschy
artikel_oneplus„Wir suchen Tester, die vorab ein Gerät bekommen. Wir hoffen auf wertvolles Feedback.“ So der kurze Plot zur neuen Aktion von OnePlus im Sachen OnePlus 3. Die Firma sucht Tester, 30 an der Zahl. Diese dürfen sich bei „The Lab“ bewerben und unter anderem in mindestens 500 Wörtern beschreiben, warum sie der beste Tester sind. Gehören sie zu den Auserwählten, bekommen sie das OnePlus 3 vorher und dürfen Feedback liefern. Klingt gut, oder? Nun weiss man, dass man sich bei OnePlus in Sachen Marketing etwas auskennt. Man sucht Tester und es werden sich sicherlich einige melden, die ihre Seele für ein Vorabgerät hergeben und einen Testbericht über das OnePlus 3 schreiben. OnePlus erhofft sich nach eigenen Aussagen wertvolles Feedback. Aber mal unter uns: das Gerät hat die Zertifizierungsstellen durchlaufen und ist quasi fertig. Was will man noch aufgrund von Feedback ändern? Maximal Kleinigkeiten in Sachen Software, mehr nicht. OnePlus sammelt also Reviews und veröffentlicht diese dann als Community Peer Review. Wie objektiv das Ganze ist, darf man sicherlich hinterfragen, in Sachen Suchmaschinen-Ranking ist man sicherlich gut bedient. Falls ihr euch bewerben wollt – dann könnt ihr das hier tun.

Microsoft Surface Phone: Vermeintliches Bild und weitere Details aufgetaucht

30. Mai 2016 Kategorie: Hardware, Mobile, Windows Phone, geschrieben von: André Westphal
artikel_microsoftZu einem Surface Phone von Microsoft gibt es schon seit Monaten Spekulationen. Schon 2015 hatten einige Quellen mit der Veröffentlichung eines derartigen Modells gerechnet. Jetzt, da Microsoft seine mobile Sparte zusammengestrichen hat, kommen erneut verstärkt Gerüchte zu einem potentiellen Surface Phone auf. Dank eines neuen Leaks kursiert nun sogar ein passendes Bildchen, gepaart mit allerlei vermeintlichen Details zur Hardware. Erscheinen könnte das Microsoft Surface Phone nach aktuellem Stand der Dinge im April 2017. Bis dahin ist es natürlich noch eine ganze Weile hin, so dass die aktuellen Informationen mit Vorsicht zu genießen sind.



Seite 1 von 3.218123456...Letzte »