Verkehrs-App iCoyote aktuell mit einem Jahr kostenlosem Live-Service erhätlich

27. März 2015 Kategorie: Android, iOS, Windows Phone, geschrieben von: Pascal Wuttke

Früher haben die klassischen Verkehrsmeldungen Autofahrer über Staus informiert. Heute setzt man größtenteils auf Apps. Während Google Maps, Apple Karten oder Bing Maps die aktuellen Verkehrsdaten ziemlich genau bereits integriert haben, gibt es nach wie vor viele kleinere Staubildungen, die nicht rechtzeitig auf den Karten abgebildet werden. Hier kommen dann Community-Apps wie Waze ins Spiel, die auf Echtzeitdaten der Mitglieder setzen. Man kann hierüber Staus melden und Blitzer melden oder sehen wo sich die eigenen Freunde gerade befinden.

Bildschirmfoto 2015-03-27 um 20.21.59

Microsoft übernimmt LiveLoop, LiveLoop wird geschlossen

27. März 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Microsoft hat LiveLoop übernommen, eine Firma, die Tools für Microsoft Office entwickelt. Mit diesen Tools soll eine einfachere Zusammenarbeit an Dokumenten möglich sein. Bisher gab es ein solches Tool für PowerPoint. Prösentationen wurden über das Office-Plugin zu einer Url, die nicht nur von anderen aufgerufen werden konnte, sondern andere auch die Präsentationen bearbeiten lässt. Logisch, dass Microsoft da Interesse hat, mit Office 365 befindet man sich genau auf dem Weg zu einer solchen Zusammenarbeit.

LiveLoop_Notice

Xbox One April System Update bringt Sprachnachrichten und Party Chat Verbesserungen

27. März 2015 Kategorie: Games, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Waren die System Updates für die Xbox One in den vergangenen Monaten häufig sehr umfangreich, auch wenn es sich nur um kleinere Änderungen handelte, bringt der April gerade einmal drei Änderungen mit. Allerdings gab es diesen Monat auch schon einmal ein Update, das ebenfalls drei Änderungen beinhaltete. Neu sind nun Sprachnachrichten. Über die Nachrichten-App lassen sich diese aufnehmen und an andere Nutzer schicken. Ob der Empfänger eine Xbox One oder Xbox 360 nutzt, ist egal, die Sprachnachrichten sind kompatibel.

Square Enix Easter Surprise: 5 Überraschungs-Games (PC) für 5,49 Euro

27. März 2015 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

SE_Easter_Surprise

Freunde des gepflegten PC-Spiels aufgepasst, es gibt von Square Enix ein Überraschungs-Bundle. Das Ganze wird als Easter Surprise verkauft und bringt Euch 5 Games via Steam für schmale 5,49 Euro. Welche Games sich in dem Bundle befinden wird allerdings erst verraten, wenn die Aktion vorbei ist. Bis zum 31. März um 13:00 Uhr habt Ihr Zeit, Euch das Bundle zu sichern, dann gibt es auch die Auflösung, welche Games in der Osterüberraschung enthalten sind. Square Enix gibt an, dass die Titel einen Wert von mehr als 50 Euro haben. Wenn Ihr das Angebot wahrnehmt, erhaltet Ihr Codes für die Games, die Ihr auch einzeln verschenken könnt. Das macht es vielleicht nicht ganz so schlimm, wenn man den ein oder anderen Titel von Square Enix bereits in seiner Steam-Bibliothek hat. Zum Easter Surprise Bundle geht es hier entlang. (Danke Manuel!)

Intel und Micron: die großen Speicher kommen

27. März 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

SSDs – ist der Speicher groß, ist es auch der Preis – und extrem große Speichermöglichkeiten zu bezahlbaren Kursen, wie bei mechanischen Platten der Fall, ist bislang auch eher Wunschdenken. Zumindest größer soll es werden bei Intel, denn man hat sich mit Micron zusammengetan, um mit 3D NAND-Bauteilen größeren Speicherplatz auf kleinem Raum zu realisieren.

SSD ist voll ok

Zur besseren Visualisierung: seitens Intel beschreibt man, dass man mehr als 3,5 Terabyte Speicherkapazität auf die Größe eines Kaugummistreifens bekommen und so über 10 Terabyte in eine SSD im 2,5 Zoll-Format pressen will. Durch die vertikale Stapelung der Datenspeicherzellen will man so Datenspeicher realisieren, deren Kapazität bei gleicher Baugröße dreimal so groß ist. Zudem soll die höhere Speicherdichte kleinere Formfaktoren, geringeren Stromverbrauch bei gleichzeitig besser Leistung möglich machen. Bis es soweit ist, dauert es noch: die ersten Produkte sollen im Lauf nächsten Jahres zur Verfügung stehen.

Taxi Deutschland: App bietet ab sofort Bezahlfunktion mit Kreditkarten an

27. März 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Wenn ihr – so wie ich – am Ar*** der Welt wohnt, dann könnt ihr wahrscheinlich Geschichten wie MyTaxi und Co gar nicht nutzen. Hier muss noch angerufen und artig gewartet werden, bis man dann von A nach B befördert wird. Bin ich mal in irgendwo unterwegs und es muss das Taxi sein, dann greife ich gerne zu MyTaxi oder latsche zum Taxistand. Doch die Taxi Deutschland Servicegesellschaft wollte MyTaxi natürlich nicht das komplette Feld überlassen und machte sich mit Taxi Deutschland auf, mobile Kunden zu erreichen.

Taxi Deutschland: App bietet ab sofort Bezahlfunktion mit Kreditkarten an Download @
App Store
Entwickler: GefoS mbH
Preis: Kostenlos

Das Ganze war bis dato so lala gelöst, kein Vergleich zu MyTaxi. Nicht mal In App-Bezahlung war möglich, eine Sache, die man mit einem nun vorliegenden Update teilweise behoben hat. Teilweise bedeutet in diesem Fall, dass die Zahlung per hinterlegter Kreditkarte (Visa und Mastercard) möglich ist – PayPal wird wohl bald folgen. Teilweise bedeutet aber auch, dass man noch nicht in allen Städten bezahlen kann, sondern nun in einigen Großstädten, zu denen momentan Bremen, Dortmund, Frankfurt, Hamburg, München und weitere gehören. Die App von Taxi Deutschland steht bislang nur für iOS kostenlos im App Store zur Verfügung, laut Pressemitteilung soll die App aber auch in Kürze für Android zu haben sein.

YouTube kann nun auch 4K-Videos mit 60 Frames pro Sekunde

27. März 2015 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mitte 2014 führte YouTube Full HD-Video mit 60 Frames pro Sekunde ein. Gerade bei Videos mit schnell wechselnden Inhalten, wie zum Beispiel Gaming-Videos, macht sich die höhere Framerate bei der Betrachtung bemerkbar. Jetzt experimentiert Google auf der Video-Plattform auch mit 60 Frames pro Sekunde bei 4K-Videos. Die Inhalte in dieser Form sind noch recht überschaubar, von den YouTube Developers gibt es eine Playlist mit sechs Videos, die 4K-Auflösung und 60 FPS bieten.

Windows Backup: Veeam Endpoint Backup

27. März 2015 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Ein (oder besser mehrere) Backup(s) seiner Daten sollte man haben. Für den Mac-User mit Time Machine oft einfach umgesetzt, so braucht es auf dem Windows-PC doch ab und an etwas mehr Aufwand, beziehungsweise hat hier der Nutzer eine große Auswahl an kostenloser und kostenpflichtiger Software zur Auswahl, zwischen der er sich entscheiden muss. Schon als bunter Hund im Bereich Virtualisierungs-Backup bekannt, läuft bei Veeam nun schon seit ein paar Monaten die Betaphase für „Veeam Endpoint Backup“ welches für den Otto-Normal User auch danach kostenlos angeboten werden soll.

veeam Endpiont Backup Screenshot 1

Windows 10 Mobile: Screenshots von Project Spartan veröffentlicht

27. März 2015 Kategorie: Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Microsofts neuer Browser, der immer noch den Codenamen Project Spartan trägt, wird auch auf die mobile Version von Windows 10 kommen. Im polnischen Forum WindowsMania wurden nun Screenhsots veröffentlicht, die den Browser auf einem Windows Phone-Gerät zeigen sollen. Die Screenshots zeigen nicht nur wie sich Project Spartan beim Aufruf von Webseiten macht, sondern geben auch einen Einblick in die Einstellungen des Browsers. Da es sich noch um eine sehr frühe Version von Project Spartan auf mobilen Geräten handelt, kann man davon ausgehen, dass sich in Sachen Design und Usability noch etwas ändern wird und Microsoft ein stimmiges Produkt liefern wird.

Win10_Mobile_Spartan_01

Plex für Android in Version 4.0 veröffentlicht

27. März 2015 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Die Nutzer der Media-App Plex bekommen mit der frisch erschienenen Version für Android mal wieder neue Funktionen in die Hand gedrückt, die sie sicherlich zu schätzen wissen. Sie finden beispielsweise in der App ein neu gestaltetes Dashboard mit einer frisch umgestalteten Navigationsleiste vor. Im Dashboard findet ihr nun zusätzlich zuletzt hinzugefügten und / oder betrachteten Content. Zu den weiteren Neuerungen gehören Änderungen am Zahlungsmodell für die Nutzung via Android TV. Bislang nur als Vorschau für Plex Pass-Inhaber zu haben, muss nun via Plex Pass-Account freigeschaltet werden, alternativ hilft die Zahlung In App, sofern man die Funktion jetzt oder später nutzen will. Um bei Neuerungen bezüglich Plex auf dem Laufenden zu bleiben, empfiehlt sich der gelegentliche Besuch im Plex Forum.

Plex für Android in Version 4.0 veröffentlicht Download @
Google Play
Entwickler: Plex, Inc.
Preis: Kostenlos


Seite 1 von 2.474123456...Letzte »