Chrome für Android: Update behebt nervigen Login-Bug

28. Februar 2014 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Google Chrome wird bei euch bald ein Update auf die Version 33.0.1750.136 erhalten, sofern ihr die finale Android-Version von Chrome einsetzt und nicht die Beta. Dieses Update behebt einen Fehler, welcher auf einem meiner Geräte immer auftrat und ich fast schon in Versuchung geriet, das Gerät zu verfluchen: Google wollte sich in regelmäßigen Abständen immer neu einloggen – immer und immer wieder. Das Update soll den Fehler eliminieren.

Chrome Android

Google Suche zeigt Speisekarten an

28. Februar 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Google beginnt momentan damit, in den USA bei Suchen nach Menüs von Restaurants, diese direkt innerhalb der Google Suche anzuzeigen. So kann man direkt innerhalb der Suche schnell finden, ob die aktuelle Speisekarte etwas für einen ist. Bereits Anfang Februar poppte diese neue Funktion bei einigen Benutzern auf, Google nannte es damals lediglich einen Test, den man aber nun via Google+ als Suchtipp ausgegeben hat. Google setzt hier anscheinend auf den Dienst AllMenus.com, der allerdings nicht alle Menükarten abdeckt.

1G9hKdSZ2FOQdYvM0Uqff-s7VI4axqDI_X_QasQInteressante Geschichte, ist es doch sicherlich so, dass man bei einer Restaurantsuche eher die Speisekarte sehen will – ich selber kenne aber unfassbar viele Fälle, in denen Restaurants nach dem Schema Wundertüte arbeiten, auf der Webseite ist also keine Karte zu sehen. Sollte das Modell nach Deutschland kommen, dann sollte man sich sputen, mit der Karte in Googles Index, beziehungsweise den des Diensteanbieters zu kommen. Wenn Kunden Menüs in der Suche finden, dann werden sie sicherlich seltener die Restaurantsuche als solches besuchen.

Deutsche Telekom: Kundencenter-App jetzt mit Festnetzunterstützung

28. Februar 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Die Android-App für das Kundencenter der Deutschen Telekom hat ein Update spendiert bekommen, wie uns unser Leser Florian mitteilt. War es bislang nur möglich, Details zum Mobilfunkvertrag einzusehen (Übersicht von Inklusivleistungen wie Datenverbrauch, Telefonie und SMS oder auch Kostenanzeige für Mobilfunk im Sinne von Telefonie, Internet, SMS und mehr), so ist nun auch das Festnetz mit drin. Mit dem heute erschienenen Update ist auch die Verwaltung eines Festnetzanschlusses bei der Deutschen Telekom möglich, Rufweiterschaltungen können so auch mobil eingerichtet und geändert werden.

MagentaSERVICE
MagentaSERVICE
Preis: Kostenlos
  • MagentaSERVICE Screenshot
  • MagentaSERVICE Screenshot
  • MagentaSERVICE Screenshot
  • MagentaSERVICE Screenshot
  • MagentaSERVICE Screenshot
  • MagentaSERVICE Screenshot
  • MagentaSERVICE Screenshot
  • MagentaSERVICE Screenshot
  • MagentaSERVICE Screenshot
  • MagentaSERVICE Screenshot
  • MagentaSERVICE Screenshot
  • MagentaSERVICE Screenshot
  • MagentaSERVICE Screenshot
  • MagentaSERVICE Screenshot
  • MagentaSERVICE Screenshot
  • MagentaSERVICE Screenshot
  • MagentaSERVICE Screenshot
  • MagentaSERVICE Screenshot

BBM: größere Anhänge und Bilder in Chats mit mehreren Personen

28. Februar 2014 Kategorie: Mobile, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: BBM – der BlackBerry Messenger – wird in naher Zukunft ein Update erhalten, welches das Versenden größerer Anhänge möglich macht. Hat man bisher ein Maximum von 6 MB bei derDateigröße, so sollen es in Zukunft 16 MB sein. Auch wird das Versenden von Bildern in Chats mit mehreren Teilnehmern möglich sein.

bbm

LG G2: KitKat-Rollout beginnt, so funktioniert es manuell

28. Februar 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Vodafone beginnt gerade damit, für das LG G2 Android 4.4.2 KitKat auszurollen. Das Update sollte bei den Nutzern so over the Air aufschlagen, gegenüber AndroidPit hat sich O2 schon geäußert, dass man das Update in der nächsten Woche starten wolle. Wer selber schon einmal Hand an sein Gerät legte, das Branding entfernte oder ein freies Gerät hat, der kann auch das Vodafone-ROM oder ein freies nehmen, welches seit gestern Abend zum Download bereitsteht.

lg g2

Windows 8.1 mit Bing: Spezial-Edition im Anrollen?

28. Februar 2014 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Es gibt mal wieder neue Gerüchte rund um Windows 8.1. Eine Spezial-Version soll in der Mache sein, die angeblich kostenlos oder besonders preisgünstig an PC-Hersteller oder Endkunden abgegeben werden soll. Diese kostenlose oder besonders kostengünstige Variante von Windows 8.1 soll dann mit Apps und Services von Microsoft verzahnt sein und für Windows 7-Benutzer zur Verfügung stehen, wie man seitens The Verge berichtet. Interessanter wäre es doch hier, den Windows XP-Usern mal wieder ein Spezial-Angebot zu machen, da deren Support ja bald ausläuft.

54868_900

Eine entsprechende Version existiert tatsächlich, wie die Jungs von WZOR hier zeigen. Ob Microsoft nur intern experimentiert oder ob man die Leute mit Windows 8.1 an Dienste gewöhnen und aus diesen Abo-Diensten vielleicht Ertrag ziehen will – man weiss es nicht. Ich persönlich kann es mir nicht vorstellen, dass diese Editionen direkt an den Endverbraucher gehen könnten, ich würde eher zu stark reduzierten Editionen für Hersteller bestimmter Geräteklassen tendieren, die so durch verringerte Lizenzierungskosten Windows 8.1-Geräte unter Umständen günstiger an den Mann bringen könnten.

FIFA 14 für Windows Phone veröffentlicht

28. Februar 2014 Kategorie: Mobile, Windows, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Für Android und iOS schon eine ganze Weile verfügbar, ist FIFA 14 nun auch auf Windows Phone angekommen. Das Spiel kann kostenlos heruntergeladen und gespielt werden. Die Premium-Features Anstoß, Turnier und Managermodus können über einen In-App-Kauf in Höhe von 3,99 Euro freigeschaltet werden. Eine kurze Partie auf dem Nokia Lumia 1020 zeigte, dass das Spiel sehr gut läuft, auch die Grafik ist sehr nett. Es handelt sich hier um ein Xbox Game, das heißt, dass sich auch entsprechende Erfolge (20 an der Zahl) freischalten lassen.

Fifa14_WP8

Pocket mit Google+ Signin: so klappt die Account-Übernahme

28. Februar 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: caschy

Pocket ist das Tool, welches auf wirklich all meinen mobilen Geräten läuft. Hier sammle ich interessante Geschichten, die ich später lesen will – oder aber auch Themen, die ich hier im Blog in Beiträgen aufgreife. Musste man bislang für Pocket ein separates Konto anlegen, so wird es sicherlich Nutzer freuen, dass man nun das Google+-Signin nutzen kann. Hier kann man sich also schnell mit dem bei Google+ genutzten Account – in der Regel dem Google Account – schnell einloggen.

IMG_8593Was ändert sich für Bestandsnutzer? Können diese sich bei Neuinstallationen mit ihrem Google+ Konto einloggen? Ja man kann, sofern der verwendete Google Account die identische Mail-Adresse nutzt, wie der „alte“ Pocket-Account. Ist dies nicht der Fall, so müsst ihr im Anschluss eure Google-Adresse hier eintragen, damit die Mail-Adresse assoziiert wird. Das Ganze steht dann auch noch einmal in der offiziellen FAQ. Ich selber habe dies bei mir nun einmal umgestellt, weil so bei etwaigen Installationen auf Android-Geräten statt Benutzername und Passwort nur noch ein Klick benötigt wird.

Dauert noch: Android 4.4 für PadFone 2 und New PadFone von ASUS

28. Februar 2014 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: caschy

Nutzer eines ASUS PadFone 2 müssen sich noch etwas in Geduld üben. Die deutsche Pressestelle teilte heute mit, dass man auf jeden Fall Android 4.4 anbieten werde, aber im Falle des PadFone2 wird dies erst voraussichtlich am Ende des zweiten Quartals 2014 soweit sein. Noch länger müssen sich die Besitzer eines New PadFone von ASUS gedulden, hier soll das Update erst im dritten Quartal 2014 erscheinen. Das Update beinhaltet auch die neue ZenUI Benutzeroberfläche, die erst kürzlich zusammen mit der ZenFone Smartphone-Serie von ASUS vorgestellt wurde. Weitere Informationen zu den Updates folgen zu einem späteren Zeitpunkt, so ASUS.

Bildschirmfoto 2014-02-28 um 16.21.27

Top10 Spotify-App stellt den Betrieb ein

28. Februar 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Eigentlich recht schade für alle Fans von Spotify und der App Top10. Mit Top 10 war es möglich, Top10 Hits von einzelnen Künstlern, Bands oder sogar nach Stimmung oder Genre zu hören. Diese Top10 Listen konnten von allen Hörern durch Punktevergabe mitgestaltet werden, ich selber habe die App relativ häufig genutzt, da sie ähnlich einer Best of-Geschichte für mich funktionierte. Geld hat man anscheinend damit nicht machen können, stattdessen wird man sich in Zukunft auf ein anderes Geschäftsmodell stürzen, die gute Domain Top10.com verweist nun auf eine Hotelsuche. Top10 als Musik-App wird noch bis zum 18. März 2014 funktionieren.

top10

Google Maps Galerie zeigt Google Maps mit Overlays von Organisationen

28. Februar 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Letztes Jahr wurde das Google Maps Engine Public Data Programm eingeführt, welches es Organisationen ermöglicht, Karten mit eigenen Daten zu erstellen. Damit diese Daten jetzt leichter gefunden werden können, gibt es ab sofort die Google Maps Galerie. Hier kann man sich durch verschiedene Themen klicken und die erstellten Karten-Overlays samt Erklärung anzeigen lassen. In dem Bild unten seht Ihr zum Beispiel wie viel Prozent der Bevölkerung in den einzelnen Ländern online sind.

GoogleMapsGalerie

Paddle Mac-Bundle: 18 Apps für schmales Geld

28. Februar 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Es gibt wieder ein neues Mac-Bundle von Paddle – das größte, welches man bislang gestartet hat. Paddle bietet derzeit 18 Apps für OS X an, ob ihr nun wenig oder angemessen zahlt, dies bleibt natürlich euch überlassen – es ist aber zu bedenken, dass erst nach Zahlung der Durchschnittssumme alle Apps freigeschaltet werden (derzeit knapp 8,57 Dollar). Einige interessante Apps sind auf jeden Fall dabei, zum Beispiel GoodSync, eine Software, mit der sich Daten synchronisieren lassen – auch auf mehrere Ziele, inklusive Remotesever. Ebenfalls an Bord: Roboform, die Passwortverwaltung, MacX DVD Ripper Pro, Tunes Cleaner und einige andere. Ich selber schlage einmal zu, für einige der enthaltenen Apps lohnt sich die Ausgabe sicherlich.

Bildschirmfoto 2014-02-28 um 14.54.43

SkyDrive Pro wird zu OneDrive for Business, iOS-App aktualisiert

28. Februar 2014 Kategorie: iOS, Mobile, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Aus SkyDrive für Privatkunden wurde OneDrive, die Business-Variante, SkyDrive Pro, erhielt selbstverständlich ebenfalls eine Namensänderung. Die iOS-App OneDrive for Business erhielt ein Update auf Version 1.2 und hat noch mehr im Gepäck als nur die Namensänderung. Man richtet sich mit der App nun an einen größeren Kundenkreis, erschließt damit auch die Kunden, die Share Point Online nutzen. Die iOS-App ist zusammen mit der Windows Store-App der Anfang, die weiteren Systeme werden noch kommen, ebenso das Web Interface in Office 365, das bald erscheinen soll. Außerdem arbeitet die App unter iOS 7 nun zuverlässiger. Sollte von Euch jemand SkyDrive Pro genutzt haben, findet Ihr weitere Informationen zu diesem Update un die neuen Konfigurations-Möglichkeiten im Office-Blog von Microsoft.

OneDrive_Business

Skype: Höhere Preise und neue Datenschutzbestimmungen verbieten Nacktfotos

28. Februar 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Bei Skype hat man sich gedacht: „komm, wir erneuern mal unsere Datenschutzbestimmungen, da fällt es nicht so auf, wenn wir auch gleich zeitgleich unsere Preise erhöhen“. Die neuen Datenschutzbestimmungen, die an alle Mitglieder des Kommunikationsdienstes per Mail verschickt wurden, stellen noch einmal heraus, dass Nachrichten auf den Servern von Microsoft gespeichert werden.

outlook skype

Alte Computer: Deutsche horten rund 22 Millionen

28. Februar 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Das Marktforschungsinstitut Aris hat im Auftrag des BITKOM 1.006 Personen ab 14 Jahren in Deutschland befragt und auf Basis dieser Zahlen eine Hochrechnung betrieben. Fazit: wir Deutschen horten angeblich Computer, die ungenutzt herumstehen. In mehr als jedem dritten Haushalt (36 Prozent) wird mindestens ein ungenutzter PC oder ein altes Notebook aufgehoben, so die Umfrageergebnisse. 13 Prozent der Befragten (hochgerechnet jeder achte Haushalt) hat sogar zwei oder mehr Geräte herumstehen, die nicht mehr eingesetzt werden.