Alte Computer: Deutsche horten rund 22 Millionen

Das Marktforschungsinstitut Aris hat im Auftrag des BITKOM 1.006 Personen ab 14 Jahren in Deutschland befragt und auf Basis dieser Zahlen eine Hochrechnung betrieben. Fazit: wir Deutschen horten angeblich Computer, die ungenutzt herumstehen. In mehr als jedem dritten Haushalt (36 Prozent) wird mindestens ein ungenutzter PC oder ein altes Notebook aufgehoben, so die Umfrageergebnisse. 13 Prozent der Befragten (hochgerechnet jeder achte Haushalt) hat sogar zwei oder mehr Geräte herumstehen, die nicht mehr eingesetzt werden.

„Viele ungenutzte Geräte sind noch funktionsfähig und könnten eingesetzt werden. Eine Weitergabe oder ein Verkauf ist auch ein Beitrag zur Ressourcenschonung“, sagt BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. „Defekte Geräte sollten auf jeden Fall zurückgegeben werden, weil so seltene und wertvolle Rohstoffe wiederverwertet werden können. Über 80 Prozent der in einem Computer verwendeten Materialien lassen sich wiederverwenden.“.

Wie schaut es bei euch aus? Wirklich ungenutzte Geräte verschenke oder verkaufe ich persönlich, ungenutzt lasse ich eigentlich nichts bei mir herumstehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Nö, bei mir landet alles recht schnell in den Kleinanzeigen oder beim örtlichen Wertstoffhandel.

  2. Mache ich auch so. Ungenutzte Geräte werden verschenkt oder verkauf. Nur von meinem uralten Atari ST aus dem letzten Jahrhundert konnte ich mich noch nicht trennen. 😉

  3. Hier liegt noch einiges rum was theoretisch noch Funktioniert aber was zu alt ist damit es Spaß macht es zu benutzen. Ansonsten liegen noch zwei teildefekte Laptops (ohne Display und bei einem ohne Akku beim anderen ohne Tastatur) herum aus denen man noch einen kompakten Desktop basteln könnte.

  4. Ich hab nur ein altes Notebook rumstehen – das wird aber noch genutzt für alte Spiele 😉
    Dafür liegen einige alte Handys noch in den Schubladen…

  5. vor zwei jahren liess sich damit noch richtig geld machen, 23kg boards für 160 euro bei ebay losgeworden.
    jetz kommt das alles zum schrotti, da gibz auch um nen euro pro board, je nach alter auch mehr.
    ansonsten hab ich noch 2 rechner und um die 10 (wirklich sehr alte) laptops rumliegen, die bleiben aber.

  6. ich habe auch 3 alte pc`s / 1 laptop / 2 monitore eingelagert und ne große kiste ersatzteile. man weiß nie wann man mal einen not pc braucht, einem langweilig ist zum basteln, ein elko fehlt oder andere organe gebraucht werden.

    ich kann das gut verstehen und viele andere in meinem umfeld machen das genauso. warum wegwerfen wenn es noch funktioniert? auf ebay bekommt man nichts dafür, also einlagern als reserve.

    überraschend finde ich das nicht, nur logisch.

  7. Habe ein ganzes Lager voll. Und das ist auch gut so ;D

  8. Es stellt sich manchmal aber auch als schwer heraus, den Altschrott los zu werden. Müsste dazu extra auf der Gemeinde anrufen und das dann zu einem ganz bestimmten Termin rausstellen. Keine Ahnung wo die Nummer dazu ist. Einfachmit dem Restmüll entsorgen soll man ja auch nicht. Also fliegt der Mist doch ewig im Keller rum. Klein-Elektogeräte könnte ich auch Sa. von 12-14 Uhr abgeben, nur ist der Wertstoffhof ca. 8 km entfernt. 16km für Mülltransport… Bin ich irgendwie auch zu faul und rede mir dann ein, das ich das bestimmt noch für irgendeinen „Notfall“ gebrauchen könnte, aber letztlich stellt sich doch immer heraus, das man den Altkram doch nie wieder benutzt, lieber was Neues kauft.

    Ps.: Das Bild oben ist aber auch „Altschrott“. Die Monitore sind alle angeschaltet und zeigen das gleiche Bild? der Hintergrund ist auch ne Pappwand oder so. Wer macht sich die Mühe derartiger Bildbearbeitung?

  9. die Post entsorgt kostenlos euren Computerschrott (Hallo @ Matthias Krüger 😉
    http://www.deutschepost.de/de/e/electroreturn.html

    Bei mir steht auch nur noch ein 15″ Sony im Regal, den kann man ja immer mal gebrauchen…

  10. @Torsten: Stimmt, die Post entsorgt kostenlos Elektronikschrott. Der darf aber höchsten 1 kg wiegen und muss in einen Maxi-Briefumschlag passen. Höchsten 5 cm dick.

    Was soll da rein passen?

  11. Ich hatte bis vor Kurzem auch solch ein Lager. Ausgediente Technik wegzuschmeißen oder zu verschenken hat mir die Schweissperlen auf die Stirn getrieben. Ich hatte alles fein säuberlich sortiert und in Kisten getrennt verstaut. Aber mal im Ernst, benötige wirklich 25 Kaltegrätekabel, 17 VGA- und 14 DVI-Kabel? Was ist mit den alten P-ATA/IDE Festplatten und CD-Laufwerken? Selbst S-ATA, ich brauche keine vier 250 GB Platten aus 2006, die sind total langsam. Naja, ich habe fast alles entsorgt und freue mich über den gewonnen Platz und mehr Ordnung zu Hause.

  12. Habe auch noch 4-5 Rechner von 233 Mhz bis 2000Mhz rumliegen, dazu noch ein paar Gehäuse und etliche Teile sowie 3 x 19″ und ein 22″ Röhrenmonitor. Alles Ersatz, zum Basteln oder für den Notfall.

  13. Ich hab genügend rumstehen, teilweise geb ich das an Kindergärten oder ähnliches ab, manches lässt sich auch verscherbeln.

    Ich seh ja im Prinzip ein, dass man das recyclen kann, aber entweder ist der Aufwand zu hoch – ich leih mir kein Auto, um das Zeug bei einer(!) Stunde Öffnungszeit / Woche abzugeben und dafür noch zahlen zu müssen – oder man bekommt so motivierende Angebote wie bei Handies, 2.5€/Stück, wo allein der Materialwert deutlich höher ist und ich das ja mal bezahlt habe.

    eBay ist natürlich ne Möglichkeit, aber die Zeit, die es kostet, das Zeug zu katalogisieren und einzustellen, bezahlt einem ja auch keiner.

  14. Ich habe auch einiges im Keller stehen, einiges funktioniert sogar noch. Zum benutzen zu langsam und zum wegwerfen zu schade. Vieles habe ich auch zum basteln behalten aber wer hat die Zeit?

    Passend dazu: Dieter Nuhr – Keller aufräumen 😉
    http://www.myvideo.de/watch/1863676/Dieter_Nuhr_Keller_aufraeumen

  15. Habe ca. 10 Rechner, die zum Wegwerfen zu schade sind, finde aber keine Zeit die oftmals nur kleinen Defekte zu beheben, um sie zu verschenken oder zu verkaufen. Habe zuvor schon ca. 10 entsorgt bis einschließlich P4 2.8GHz, weil ich die vielleicht in 5 Jahren so weit hätte und die dann eh keiner mehr will.

  16. Also Hardware ist mein Hobby. D.h: 9 Laptops und 5 PC.

    Außerdem ist das alles so billig geworden das es mittlerweile wie beim Auto ist. Heute gekauft und morgen nur noch die hälfte wert , da lohnt sich verkaufen nicht .

  17. Also meinen alten Z80 werden die nicht bekommen, der verstaubt zwar im Speicher, aber es sind eben besondere Erinnerungen, genauso geht es mir mit meiner ersten GB-Festplatte aus den frühen 90ern. Noch Made in Germany und das schöne, die läuft noch ohne Probleme. 🙂

  18. Ungenutzt steht bei mir nichts rum, aber ein Rechner als Reserve, falls das Hauptsystem mal die Grätsche macht.

  19. Hey da habe ich mal ne frage hat evtl. Einer noch ne alte ide Notebook Festplatte Rum liegen? Bei nem bekannten ist die defekt. Oder wie für meine Eltern Suche ich auch noch einen Desktop PC auf dem Windows 7 einigermaßen schnell läuft. Schade das ihr die Sachen einfach weg werft. Statt für nen schmalen Taler zu verkaufen.

  20. Mit alter Hardware kann oft noch gutes tun und anderen Menschen helfen.
    Eine gute Gelegenheit, um auf folgende Seite aufmerksam zu machen:

    http://hardware-fuer-alle.de

    „Das Internet ist nicht nur ein Stück bequeme Technologie, es ist ein zentraler Bestandteil unseres Lebens. Es bietet jedem die Möglichkeit zur Teilhabe – erfordert dafür aber einen eigenen Computer. Nicht jeder kann sich ein eigenes Notebook oder ein eigenes Smartphone leisten, während bei anderen Vorgängermodelle unbenutzt im Schrank liegen. Warum damit nicht einander helfen? Wenn du einen Computer hast, der noch funktioniert, das du selbst nicht mehr benutzt und du bereit bist ihn kostenlos weiterzugeben oder gerade selbst dringend ein Gerät benötigst, melde dich einfach mit deinem Twitter-, Facebook-, Google- oder GitHub-Konto an, trag Geräte ein oder nehme mit einem Klick Kontakt mit einem Anbieter auf. Das ganze kostet nichts – Hardware für Alle ist keine Kleinanzeigenbörse, sondern eine Plattform, die Menschen dabei helfen soll, sich gegenseitig zu helfen.“

  21. Ich hab noch einen kleinen PC herumstehen, welcher funktioniert, aber sehr langsam ist.
    Ich plane ihn wieder aus dauerhaften Server zu verwenden.
    Eine Grundausstattung Kabel habe ich ebenfalls erhalten.
    Alles andere ist im ASZ gelandet.

  22. Der fast gleiche Artikel stand heute bei mir in der Zeitung drin 😀
    Solche PC’s könnte man super noch mit Linux wieder lauffähig machen und zum rendern benutzen.

  23. Solange Platz da ist bleiben sie wo sie sind ^^
    Man weiß nie ob man sie nicht irgend wann mal brauchen könne und solange sie kein gutes Geld einbringen gibt es keinen Grund die wegzugeben 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.