SkyDrive Pro wird zu OneDrive for Business, iOS-App aktualisiert

Aus SkyDrive für Privatkunden wurde OneDrive, die Business-Variante, SkyDrive Pro, erhielt selbstverständlich ebenfalls eine Namensänderung. Die iOS-App OneDrive for Business erhielt ein Update auf Version 1.2 und hat noch mehr im Gepäck als nur die Namensänderung. Man richtet sich mit der App nun an einen größeren Kundenkreis, erschließt damit auch die Kunden, die Share Point Online nutzen. Die iOS-App ist zusammen mit der Windows Store-App der Anfang, die weiteren Systeme werden noch kommen, ebenso das Web Interface in Office 365, das bald erscheinen soll. Außerdem arbeitet die App unter iOS 7 nun zuverlässiger. Sollte von Euch jemand SkyDrive Pro genutzt haben, findet Ihr weitere Informationen zu diesem Update un die neuen Konfigurations-Möglichkeiten im Office-Blog von Microsoft.

OneDrive_Business

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

2 Kommentare

  1. solange es dort ein 2GB limit als dateigrösse gibt für mich völlig uninteressant. wäre auch eine interessante information gewesen die leider allzuoft fehlt

  2. Ist hier vielleicht fehl am Platz – aber da vor kurzem das SP1 für Office kam und es womöglich auch andere nervt, dass SkyDrive sich bei jedem Office Update im Kontext-Menü einwanzt… hier eine Registry-Befehl, der den Eintrag direkt wieder entfernt.

    [-HKEY_CLASSES_ROOT\AllFilesystemObjects\shell\SPFS.ContextMenu]