Top10 Spotify-App stellt den Betrieb ein

Eigentlich recht schade für alle Fans von Spotify und der App Top10. Mit Top 10 war es möglich, Top10 Hits von einzelnen Künstlern, Bands oder sogar nach Stimmung oder Genre zu hören. Diese Top10 Listen konnten von allen Hörern durch Punktevergabe mitgestaltet werden, ich selber habe die App relativ häufig genutzt, da sie ähnlich einer Best of-Geschichte für mich funktionierte. Geld hat man anscheinend damit nicht machen können, stattdessen wird man sich in Zukunft auf ein anderes Geschäftsmodell stürzen, die gute Domain Top10.com verweist nun auf eine Hotelsuche. Top10 als Musik-App wird noch bis zum 18. März 2014 funktionieren.

top10

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. irgendwie ist es deine lieblingsbeschäftigung uns apps und dienste vorzustellen, die bald eingestellt werden 🙂

  2. Das stimmt HO – ich habe jetzt auch richtig Lust auf die App 😉

  3. welche spotify version ist das im screenshot? hatte mich letztens schon gefragt warum das bei dir so anders sieht.

  4. @onkeloki: wurde mir auf dem Mac so ausgerollt. Sieht deine nicht so aus? Soll ich dir meine hochladen?

  5. @caschy: merkwürdig auch nach neuer installation durch den Installer von spotify.com sieht das teil bei mir immer noch „alt aus“. v0.9.7.16g….. steht dran. Upload wäre super.

  6. Günxmürfel says:

    Das neue Design haben bisher nur kleine Testgruppen erhalten, der große Rollout kommt noch. Da sich in den Spotify Foren aber jede Menge Leute über die miese Performance beschweren (kann ich bei meinem PC nachvollziehen, CPU Auslastung mit i5 bei teilweise 60%!!!), wird es vermutlich noch ein Weilchen dauern bis alle in den Genuss kommen. Die Updatepolitik von Spotify ist eh seltsam. Das „Browse“ Feature gibt es ja nun schon eine ganze Weile und selbst das ist bei einigen Usern noch nicht angekommen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.