YouTube Kids: Bessere Einstellmöglichkeiten für Eltern

Neuerungen bekommt derzeit die YouTube Kids-App spendiert. Die Änderungen kommen direkt für Android-Nutzer und sollen bald auch schon unter iOS nutzbar sein. Konkret sind es zwei Neuerungen, so gibt es elterlich genehmigte Inhalte und eine neue Benutzererfahrung für ältere Kinder.

Die neue Kindersicherung erlaubt es Eltern, jedes Video und jeden Kanal selbst auszuwählen, was bedeutet, dass das Kind auch nur die freigegebenen Inhalte zu sehen bekommt. Einzustellen ist dies im Profil des Kindes, hier muss man „Nur genehmigte Inhalte“ aktivieren.

Eltern können jedes Video, jeden Kanal oder jede Sammlung von Kanälen auswählen, indem sie auf die Schaltfläche „+“ tippen. Eltern können auch nach einem bestimmten Ersteller oder Video suchen. Wenn Eltern diesen Modus aktivieren, können ihre Kinder nicht selbst nach Inhalten suchen.

Eltern können nun auch Inhalte für Kinder der Altersklasse 8 bis 12 Jahre auswählen, hier bekommen die Youngster dann angepasste Lern- oder Mitsingvideos angeboten und auch Gaming und Musik fehlt nicht. Diese Erfahrung wird allerdings laut YouTube erst einmal nur in den USA eingeführt, man plane aber eine globale Expansion.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Boris Schumann says:

    Was mir noch fehlt: In youtube kids sind sehr viele standard youtube kanäle erst gar nicht anwählbar.
    Im Prinzip hätte ich gerne die kids Einstellungen in der normalen youtube app hinterlegt. Somit könnte ich bei uns zu Hause einen Kompromiss zwischen youtube erlauben und bestimmte Inhalte ausblenden etablieren.

  2. Hans Günther says:

    Blöde Frage: Gibt es eigentlich auch sinnvolle Kanäle für Kinder auf Youtube?

  3. Christian Weihmann says:

    Mich nervt an der App das ich nicht einfach einstellen kann „Nur Videos mit Deutscher Sprache / Titel“. Wir haben sehr viele Vorschläge in Chinesisch, Russisch usw. Hab zwar schon angefangen Kanäle zu sperren aber das ist wie ein Tropfen auf den heißen Stein.

  4. P20 pro nutzer says:

    Also wir haben es ein paar Tage ausprobiert, aber nein ist wieder gesperrt. Nur deutsch heißt bei Youtube russisch, chinesisch,…… Nur deutsch fehlt.
    Also weiterhin manuell auswählen und im plex zur Verfügung stellen, Vorteil ist auch offline im Auto verwendbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.