Anzeige

Xbox Series X|S: Microsoft veröffentlicht ein neues Walkthrough-Video

Microsoft hat ein neues Walkthrough-Video veröffentlicht, das kurz durch die Features der Xbox Series X|S führt. Damit will man quasi aufzeigen, was euch erwartet, wenn ihr eure brandneue Konsole am 10. November 2020 eingerichtet habt.

Die Redmonder weisen dabei auch erneut auf Features wie Smart Delivery, Quick Resume und Dynamic Latency Input (DLI) hin. So zeigt man im Video noch einmal, wie schnell ihr in Spiele einsteigen könnt, wie flüssig die Benutzeroberfläche läuft und wie Microsoft auch den Fokus auf die Xbox-App legt, um selbst unterwegs die Verbindung zu halten.

Wobei ich selbst das Dashboard immer noch eher bescheiden finde, wenn ich mit Sonys neuer Oberfläche vergleiche. Allerdings war ich noch nie ein Fan der Xbox-Oberfläche. Auch in der aktuellen Konsolen-Ära, hatte Sony da mit der PS4 und dessen aufgeräumtem UI in meinen Augen den besseren Job erledigt. Das ist aber freilich Geschmackssache.

Xbox Series S 512GB
Hardware-beschleunigtes Raytracing macht dein Spiel noch realistischer; Spiele Games mit bis zu 120 Bilder pro Sekunde
Xbox Play & Charge Kit M
Bleibe immer im Spiel mit dem Xbox Play & Charge Kit + USB-C Kabel.; Lade während oder nach deinem Spiel, auch wenn deine Xbox im Standby-Modus ist.
22,99 EUR

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ich fand die erste Version der Xbox 360 Oberfläche noch am besten. Da kam man schnell ans Ziel und es war ordentlich strukturiert.

    Dann musste man die Konsole zu einer Werbetafel für alles mögliche machen: DLC, Demos, Filme, Musik, … Schwupps war die Bedienung kacke. Genau wie bei der Xbox One. Da ist die PS4 deutlich besser gefahren. Ich mag es einfach nicht, bei meinem bezahlten Gerät mit Werbung zugekleistert zu werden.

    • +1
      Bin auch sehr froh, dass Sony es bei der Ps5 so weiterverfolgt.

    • Also auf dem Dashboard ist eine der drei unteren Kacheln Werbung teilweise (lässt sich mit PiHole blockieren). Die anderen Zwei sind Erfolge oder Freunde und Game Pass Infos.
      „Zugekleistert“ ist bei mir zumindest garnichts.

  2. Spoiler-Alarm!

  3. Hmm, hab die Oberfläche der PS5 noch nicht gesehen, aber bei der PS4 habe ich die Krise bekommen. Verstehe nicht, was daran übersichtlich war. Ist aber wohl eher subjektiv zu bewerten. Mag die Xbox Oberfläche. Hatte die PS4 Pro und ein Grund sie wieder zu verkaufen war die schlechte Performance im Vergleich zur ersten Xbox One Version. Da bin ich echt verzweifelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.