Xbox Series X: Das sind meine Spiele des Jahres 2021

Die Xbox Series X (XSX) ist mittlerweile über ein Jahr im Handel erhältlich. Wobei man „erhältlich“ eigentlich in Anführungszeichen setzen muss, denn die Konsole ist, genau wie die PlayStation 5, nur schwer zu bekommen. Ich selbst nutze die XSX seit dem Launch, natürlich auch für die Berichterstattung hier im Blog. Auch Caschy und Olli sind mit der Konsole von Microsoft unterwegs. 2021 sind nun einige neue Spiele erschienen und meine Favoriten des letzten Jahres, bündele ich in diesem kleinen Artikel. Vielleicht kann ich damit ja auch einigen Lesern Anregungen für den nächsten Gaming-Abend liefern.

Ich besitze auch die PlayStation 5 und beide Konsolen haben für mich ihre Daseinsberechtigung. Aktuell nutze ich die Xbox Series X allerdings deutlich mehr, weil es an beiden Konsolen noch an Exklusivtiteln fehlt. Und wegen der Mehrleistung der Konsole aus Redmond, spiele ich Multiplattform-Titel dann lieber an der XSX. Jene dominieren daher auch meine Bestenliste. Bedenkt dabei, dass meine Liste subjektiv ist. Ich bin somit auch auf eure Spiele des Jahres sehr gespannt, die ihr natürlich gerne mit anderen Lesern in den Kommentaren teilen dürft.

5. Microsoft Flight Simulator

Der „Microsoft Flight Simulator“ ist, wie der Name schon andeutet, weniger ein traditionelles Spiel und mehr eine Simulation. Die Konsolenversion kann ihre PC-Wurzeln nicht verbergen, wurde aber erstaunlich sauber für die Xbox Series X|S portiert. Und es ist einfach eine besondere Erfahrung, über den eigenen Wohnort zu fliegen, bekannte Merkmale seiner Heimat wiederzuerkennen und gen Horizont zu steuern.

Klassische „Missionen“ gibt es eigentlich nur in Form der Tutorials, die euch sorgsam an die komplexe Steuerung heranführen. Letztere könnt ihr aber auch deutlich vereinfachen und je nach Laune möglichst realistisch oder eher im Arcade-Stil durch die Lüfte sausen. Da der „Microsoft Flight Simulator“ im Game Pass enthalten ist, kann ich nur jedem Xbox-Besitzer mindestens einen Rundflug empfehlen.

Angebot
Microsoft Flight Simulator (Disc) - [Xbox Series X]
  • Microsoft Flight Simulator (Disc) ist nur auf Xbox Series X spielbar
  • Erleben Sie die den neuen Teil der beliebtesten Flugsimulation aller Zeiten. Von einmotorigen Kleinflugzeugen bis hin zu Großraum-Jets,...

4. Forza Horizon 5

Viele Gamer werden „Forza Horizon 5“ sicherlich sogar zu ihrem Spiel des Jahres küren. Dass das Spiel bei mir „nur“ auf Platz 4 der Top-Xbox-Spiele des Jahres 2021 gelandet ist, hat seine Gründe. Zum einen bin ich subjektiv nicht so sehr der Racing-Fan – und das hier ist eben ein subjektives Ranking. Zum anderen kehrt nach einer Weile doch eine gewisse Monotonie ein, denn die Rennen und weiteren Aufgaben im Spiel gleichen sich doch relativ stark. Das ändert aber nichts daran, dass „Forza Horizon 5“ eine Mordsgaudi ist und eine wunderschöne Tech-Demo für die Xbox Series X darstellt.

Im Qualitätsmodus läuft das Spiel in nativem 4K mit HDR und zählt zu den schönsten Titeln, die es aktuell plattformübergreifend gibt. Dazu kommen das idyllische Szenario in Mexiko sowie ein toller Soundtrack, der wunderbar Pop, Electro und Rock mischt. So habe ich mich dann über die letzten Monate eben doch erwischt, wie ich immer wieder gerne kurz nach der Arbeit abends mal ein Rennen gefahren bin. Auch „Forza Horizon 5“ ist im Game Pass vorhanden und daher gibt es kaum Ausreden, das Spiel nicht mal anzutesten.

Angebot
Microsoft Forza Horizon 5 (Xbox One, Series X)
  • Tauchen Sie in eine immersive Kampagne mit Hunderten von Herausforderungen ein, die Sie dafür belohnen, dass Sie das tun, was Sie lieben
  • Treffen Sie neue Charaktere und bestimmen Sie den Ausgang ihrer Horizon-Story-Missionen

3. It Takes Two

Für mich die wohl positivste Gaming-Überraschung des Jahres 2021: „It Takes Two“ ist unter dem Label der EA Originals erschienen. Das Koop-Spiel lässt sich ausschließlich zu zweit durchspielen – entweder lokal oder auch online. Extrem fair: Wenn ihr online mit jemandem im Koop zockt, reicht es aus, wenn einer von euch beiden das Spiel besitzt. Und so erzählt „It Takes Two“ eine putzige Geschichte von zwei kurz vor der Scheidung stehenden Eltern, deren Tochter sich nichts sehnlicher wünscht als eine heile Familie. Schwupps, verwandeln sich die beiden Erwachsenen in Puppen und haben keine andere Wahl, als zusammenzuarbeiten, um wieder in ihre alten Gestalten zurückverwandelt zu werden.

Dabei erhaltet ihr im Verlaufe des Spiels immer wieder neue Waffen und Werkzeuge, mit denen ihr euch untereinander abstimmen müsst. Die Geschichte strotzt nur so vor ironischem Humor, ist aber mit viel Herz erzählt. In gewisser Weise fühlt sich „It Takes Two“ manchmal wie ein Pixar-Film zum Mitspielen an. Tolles Spiel, das ich ganz dringend empfehlen möchte, zumal es auf jegliche Mikrotransaktionen und Co. verzichtet. Ich wünsche mir, dass es von Games dieser Sorte deutlich mehr gäbe.

Angebot
IT TAKES TWO - (inkl. kostenloser Xbox Series X Version) - [Xbox One]
  • Begeben Sie sich in It Takes Two auf die verrückteste Reise Ihres Lebens
  • Laden Sie mit dem Freunde-Pass kostenlos einen Freund ein und erleben Sie als das getrennte Paar Cody und May chaotisch-vergnügliche...

2. Hitman 3

„Hitman 3“ erschien bereits Anfang 2021, ist mir aber dennoch bis zum Jahresende im Gedächtnis geblieben. Ich bin großer Fan der Sandbox-Areale, in denen man sich frei austoben kann, um seine Missionsziele zu erfüllen. So ist jedes Gebiet, sei es nun eine abgelegene Villa, in der ein Mordfall geschehen ist, oder ein Berliner Underground-Club, ein Highlight für sich. Das mehrfache Durchspielen der Missionen macht dabei tatsächlich Laune, da man nicht nur neue Taktiken, sondern auch kleine Nebengeschichten aufdeckt.

„Hitman 3“ nimmt sich dabei nie bierernst. So stößt man immer wieder auf humorvolle Situationen. Sei es, dass man versehentlich Aufmerksamkeit erregt und mehrere bewusstlose Wachen panisch in einem Gebüsch verstecken muss, mit Coladosen um sich wirft oder Intimitäten über seine potenziellen Opfer auslotet. Technisch sieht man „Hitman 3“ die Wurzeln in der letzten Konsolengeneration an, das Spiel läuft aber knackscharf in nativem 4K an der Xbox Series X. Ich halte den Titel von IO Interactive immer noch für einen echten Tipp.

Angebot
HITMAN 3 (Xbox One / Xbox Series X)
  • Agent 47 kehrt in HITMAN 3 als skrupelloser Profi zurück, um sich den wichtigsten Aufträgen seiner Karriere zu stellen: Jeder einzelne...
  • Erleben Sie ein weltumspannendes Abenteuer und besuchen Sie exotische Orte, die liebevoll bis ins kleinste Detail ausgestaltet wurden

1. Lost Judgment

Wer meinen Blick ins Xbox Museum verfolgt hat, ahnte schon, welcher Titel mein Spiel des Jahres wird: „Lost Judgment“ vereint alle Stärken der „Yakuza“-Reihe und geht teilweise noch einen Schritt weiter. Erneut erzählt man eine hoch spannende Crime-Story mit vielen Wendungen und hervorragend geschriebenen Charakteren. Auch gibt es abermals „nebenbei“ zahllose Side Quests zu entdecken. Doch besonders die „School Stories“ haben es mir angetan, bei denen Detektiv Takayuki Yagami unter anderem einen Tanzklub trainiert, seine Skateboard-Künste unter Beweis stellt und mit dem Motorrad rasante Rennen fährt.

Während „Yakuza: Like A Dragon“ zu einem rundenbasierten RPG-Kampfsystem wechselte, bleibt man für „Lost Judgment“ bei Echtzeit-Prügeleien. Abwechslung ist hier generell Trumpf, denn Yagami erlernt nicht nur neue Moves für die Straßenkämpfe, sondern kann sich auch anderen Aktivitäten hingeben: Baseball, Darts oder sogar einer Sammlung aus kompletten Master-System-Titeln. Es ist locker möglich, 40-60 Stunden in „Lost Judgment“ zu investieren und immer noch nicht den Abspann zu Gesicht zu bekommen.

Das Schöne ist: Nichts wird euch aufgezwungen oder ist eine reine Sammelorgie. Und so liegt hier ein herrliches Semi-Open-World-Spiel vor, das tolle Geschichten erzählt und einfach richtig Spaß macht. Dabei besteht sogar die Wahl zwischen einem Modus in nativem 4K bei 30 fps oder 1440p bei 60 fps. Es gibt im Übrigen auch wieder neben der japanischen eine englischsprachige Synchronisation. Letzten Endes bin ich von „Lost Judgment“ schwer begeistert und hoffe, dass das Franchise noch nicht beendet ist, was leider aktuell Streitigkeiten mit dem Yagami-Darsteller / – Sprecher andeuten.

Lost Judgment (Xbox One Series X)
  • Mach dir Yagamis Arsenal an Schnüfflertricks zunutze und sammle Hinweise
  • Yagamis einzigartige Kampfkunst meistert jede Situation, vom Ausschalten einzelner Gegner bis hin zum Verprügeln mehrerer Angreifer

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Mit Lost Judgment kann ich dir nur zustimmen! Ich bin echt gespannt ob wir dieses Jahr schon etwas zu einem Yakuza 8 oder einen weiteren – neuen – Ableger hören werden.

    Was mir persönlich in der Auflistung gefehlt hat ist Psychonauts 2. Für mich als riesen Fan von älteren 3D Jump ’n’ Runs (Jak and Daxter, Ratchet and Clank, Sly usw.) hat mir das extrem viel Spaß gemacht, sodass ich direkt danach noch den ersten Teil nachgeholt habe.

  2. Das beste Game auf der Series X war für mich definitiv „Psychonauts 2“ 🙂

  3. Psychonauts 2 ist auch mein kleines Highlight für 2021 gewesen, einfach Wow dieses Spiel.

    Yakuza habe ich mit „like a Dragon“ ausprobiert und fand das notwendige gegrinde ab der Mitte des Spiels extrem! ekelig.
    Kommt man bei Judgment völlig ohne hirnloses Grinding aus?

  4. Mich hat ja „Guardians of the Galaxy“ am meisten überrascht und für knappe 20 Stunden sehr gut unterhalten. Erfrischend ist auch anzumerken, dass es eben nicht im MCU spielt. Hat übrigens auch viele tolle Anspielungen auf die Popkultur der letzten ~30 Jahre und dazu einen wunderbaren 80’s Soundtrack. Die Sprecher sind im Deutschen übrigens um ein vielfaches besser als im Original, da auf die Synchronsprecher der Filme zurückgegriffen wurde.

    • André Westphal says:

      Also ich hab die dt. Sprecher in den Trailern gehört, einmal eine Miene verzogen und selbst in der englischsprachigen Vertonung gezockt, die echt gut ist. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich die Sprecher aus den Filmen auch nicht wiedererkannt hätte, da ich auch jene nur im O-Ton gesehen habe. Deswegen hätte ich das nicht zuordnen können. Ist aber natürlich eine nette Gemeinsamkeit für diejenigen, die mit den Sprechern vertraut sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.