WP Fluency Admin Theme

Für die Blogger, die WordPress nutzen, gibt es jetzt noch ein nettes Theme für das Admin-Backend. Offiziell soll Fluency Admin nur unter WordPress 2.5 laufen – ich habe es aber auch unter 2.3.3 normal zum Laufen bekommen.

sshot-2008-03-14-[21-18-51]

Alles sehr aufgeräumt und sehr „smooth“. Macht Laune auf WordPress 2.5 – welches ja bald erscheinen soll.

sshot-2008-03-14-[21-19-24]

Jede Menge weitere Screenshots bekommt ihr im flickr-Album des Autors, Dean J. Robinson. Eine Downloadmöglichkeit gibt es – neben weiteren Infos in Deans Blog.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Sehr schick! Nur leider hängen die oberen Button (die Unterpunkte bei Einstellungen z.B.) unter dem oberen Balken. Ich denke das ist die Inkompatibilität…

  2. Wirklich ein sehr schönes Theme, aber da ich das Advanved Admin Menu Plugin nutze und auch nicht darauf verzichten mag kann ich das Theme leider nicht verwenden. Denn das AAM Plugin verträgt sich nicht mit „Sidebar Navigation Themes“.

    My Dashboard funktioniert auch nicht mit dem Admin Theme zusammen. Aber My Dashboard braucht man ja auch nicht unbedingt. 🙂

  3. Naja, ich habe mich jetzt wegen den Beta-Versionen auch schon an das durchaus sehr schicke Standard-WP2.5-Admindesign gewöhnt. Hab dieses Theme hier auch schon gestern ausprobiert, kam bei mir zu Pixelverschiebungen und unleserlichkeit -> schnell wieder deaktiviert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.