Windscribe VPN: 60 GB Volumen monatlich kostenlos

Der kleine Tipp für alle, die nichts zahlen wollen und dennoch ab und an mal auf ein VPN zugreifen wollen. Der Anbieter Windscribe bietet kostenlos 10 GB Volumen im Monat an. Entscheidet man sich für das Anlegen eines kostenlosen Accounts und nutzt dabei den Voucher-Code SOS60GBS, so bekommt man monatlich 60 GB Volumen (This is a 1-computer 1-year 60GB-per-month license, for commercial or noncommercial use).

Sicherlich ausreichend, um gelegentlich mal in Deutschland nicht verfügbare Medien zu streamen. Das in Kanada ansässige Unternehmen bietet den Zugriff aus 28 Ländern an, hat für alle gängigen Plattformen (sogar das Synology NAS oder aber auch Tomato und DD-WRT) Software für den Zugriff, ein Linux-Client soll bald folgen. Wie lange die Aktion mit den zusätzlichen 50 GB läuft, ist nicht bekannt. (Nachtrag: Die kostenlose Variante unterstützt wohl nur 8 Länder, Syno und Android-Client sind ebenfalls Pro).

(danke ektoplasmo!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Ich bin zufrieden. Habe mir über StackSocial die Lifetime geholt.

    https://stacksocial.com/sales/windscribe-vpn

  2. Habe ebenfalls seinerzeit über StackSocial die Lifetime gekauft und mit der kann man auch nen OpenVPN-Client nutzen… was das mittracken durch den VPN-Anbieter betrifft kann man sich bei niemandem wirklich sicher sein, es sei denn er lässt sich einem Audit unterziehen, was recht kostspielig ist. Ich bin mit Windscribe als VPN-Dienst jedenfalls zufrieden.

  3. Das ist ja spannend.

    Ich habe bisher auch keinen derart negativen Test über den Dienst gelesen. Ob das tatsächlich daran liegt, dann ALLE anderen Seiten bis auf diese (https://vpn-anbieter-vergleich-test.de/) korrupt sind und nur das Geld vor Augen haben? Dann frage ich mich, wie es überhaupt zu negativen Tests kommen kann, da ja sicher alle VPN Anbieter Werbeprämien vergeben. Und nur eine Seite im Netz ist unbestechlich? Das glaube ich nicht. Diesem „Fritz“, dessen Kind für eine Abmahnung nach Auswertung von Lease-Web gesorgt hatte, mag ich auch irgendwie nicht direkt glauben. Vielleicht mag ich aber auch nur den Namen Fritz nicht 😉

    Ein Log des genutzten Datenvolumens, was Windscribe auch so in der Privacy Policy schreibt, ist mE auch ohne Aufzeichnung der Pakete möglich.

    Das Werbemails bei Angabe einer Email-Adresse (die für den Pro-Account nicht mal notwendiger Weise angegeben werden muss) versandt werden für einen dafür kostenfreien Service, ist wohl auch gut zu erklären. Quid pro quo.

    Ich hatte mich gefragt, woher Cashys Behauptung bezüglich der Eigentümerschaft der Seite aus Russland kommt. Aber hier steht es ja: https://vpn-anbieter-vergleich-test.de/impressum/. Ich bin weiß Gott (an den ich streng genommen nicht glaube) kein Freund von s/w Denken aber merkwürdig ist es hier schon. Ich Verfolge das Thema mal weiter. Spannend ist es auf jeden Fall.

  4. Danke für den tipp mit StackSocial
    Life-Time Account für ~36€ geholt

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.