Windows 7 geht ins Presswerk

windoozeWindows 7 ist fertig. Jetzt werden DVDs gepresst. Oder wie man es im Fachspeak sagt: RTM. Leute mit Technet-Abo dürften ungefähr am 07. August zuschlagen können und sich ihr Paket herunterladen, während Otto-Normal-Mensch es circa am 22. Oktober in den Händen halten darf. Nennt man das bei Microsoft eigentlich einen öffentlichen Betatest, wenn ein neues Betriebssystem erscheint? Kurioserweise ist (wie immer) bereits vorab eine Version in das Internet gelangt. Sie trägt meines Wissens die Buildnummer 7600.16385. Für viele von uns stellt sich jetzt sicherlich die Frage: unbehandelte ISO besorgen und schon einmal vor Erhalt der vorbestellten Seriennummer Windows 7 nutzen? Schließlich konnte man bereits bei Windows Vista ohne Seriennummer bequem installieren und nutzen – erst später musste man eine Seriennummer eingeben. Windows 7 ist fertig – und einige werden sicherlich nicht warten wollen 🙂 Hand aufs Herz – wer besorgt sich die finale ISO und installiert vorab?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

64 Kommentare

  1. Vista ist schon komplett an mir vorbei gegangen, das wird mit Win7 wohl auch geschehen. Solang mir niemand eine Lizenz schenkt und alle Spiele noch unter XP laufen, sehe ich keine Veranlassung für eine neue Version. Dank Ubuntu bin ich auch viel zu träge geworden, meinen PC neu aufzusetzen. 😉

  2. @Caschy und @ALL:
    Die geleakte Version 7600 ist NICHT die Final, sie hat noch Testing Mode Watermark etc.
    Aber es ist die so gut wie fertige version.

  3. @Novo: Es gibt nicht nur eine 7600er Version.
    Ich denke schon, dass die geleakte Version mit dem exakten Buildstring wohl auch die gleiche ist, wie die, die auch wirklich Final ist. Also fall du weißt, was ich meine 😉

  4. So früh wie möglich 😉

    Cu Crono

  5. ja aber woher weisst du den exakten buildstring der MS RTM Version?
    Wir wissen nur, dass es eine 7600 gibt, aber ob MS jetzt gerade build 7610 am pressen ist, weiss man ned,
    also von dem her ich hab Win7 druff und mach aber nochmal alles frisch mit meiner Original für 50€ 😀

  6. JürgenHugo says:

    Oh man, was sind da einige fickerich – wartets doch mal ruhig ab! Spätestens ab Oktober is auf JEDEM PC Win 7 drauf – und wer´s einzeln kaufen will, der kann mit der Schubkarre anrücken – soviel haben die da… :mrgreen:

  7. „7600.16385.090713-1255 is confirmed as the official RTM build, according to Steven Sinofsky „today after all the validation checks were met, we signed off and declared build 7600.16385 as RTM.““ (Q: http://windowsteamblog.com/blogs/windows7/archive/2009/07/22/windows-7-has-been-released-to-manufacturing.aspx?PageIndex=2 )

    MSFT presst keine andere als „die“ RTM-Version 😉

  8. ich installier mir win7 erst dann, wenn eine update-möglichkeit von vista gefunden wurde. schon wieder neu installieren ist mir zu viel aufwand. ich musste erst im frühjahr neu installieren (wg um stellung von 32 auf 64bit)

  9. da warte ich doch lieber bis das Service-Pack3 mit 2,8 GB eingespielt wurde. (lach)

  10. Sobald irgendjemand eine Möglichkeit eröffnet, mein deutsches Vista mit einem deutschen 7 durch Upgrade zu ersetzen, trotz Internet Explorer Hickhack, bin ich sofort dabei.
    Warte allerdings erst auf eine mir normal zugängliche Version, sei es MSDNAA oder normaler Kauf.

  11. Ich kann nur dringend davon abraten die .iso Dateien von woanders als den MS Server runterzuladen. Achtung, es gibt zwei 7600er Builds, eine erhält noch einen Bug der gefixed wurde. Wartet doch noch die paar Tage bis es auf der MSDN ist.

  12. Caschy hat den genauen Fahrplan doch verlinkt.

    Die deutsche Version wird wohl erst im Oktober verfügbar sein.

  13. Hm schade Trackback ich finde dieses forum nicht trotz google 🙁

  14. TrackBack says:

    @Rico

    He He – Rofl – Knutschfleck an Deine Wange. So hier noch einige Leckerbissen und Tipps für euch. 🙂

    Leckerbissen 1 für WIN7 Upload / Download.:

    hotfile.com

    Server stehen in Panama.

    Leckerbissen 2 zum Thema DNS.:

    133.145.228.6

    NS2.HITACHI.CO.JP

    Der schnellste, freie, öffentliche DNS Server den ich kenne. Läuft immer. Server in Japan. HITNET HITACHI,Ltd. JAPAN

    Leckerbissen 3 WIN7 / XP SP3 und TrueCrypt.

    TrueCrypt wird noch nicht für WIN7 unterstützt. Dürfte aber bald fertig sein. Ich habe eine Idee für TC erfolgreich umgesetzt an der ihr teilhaben und sie verbessern könnt.

    Mit WIN7 werden sehr viele von euch alles neu machen und die HDD / SDD formatieren.

    TrackBacks TrueCrypt Idee (Nachahmung erwünscht) für WIN7 und XP SP3.:

    1.) Ihr teilt eure Festplatte in 2 Partitionen ein. Eine Systempartition und eine Erweiterte. Die Systempartition macht ihr so klein wie möglich. Maximal 30 GB für WIN 7 und XP.

    Als Standardgrösse für die Cluster stellt ihr 512 Byte (Anti-Forensik) ein. Sofern es möglich ist. S.M.A.R.T (Anti-Forensik) habt ihr natürlich auch über das BIOS oder Festplatten-Tools deaktiviert.

    2.) Installier TC und verschlüssel zuerst die sehr grosse erweiterte Partition mit Passwort (17 Zeichen oder mehr) + Key (Schlüsseldatei). Schlüssel kannst Du im USB Stick ablegen. Nenne die Schlüsseldatei nicht Key oder TrueCrypt oder ähnlich. Mach kein Volume auf Containerbasis sondern als gesamte Partition.

    3.) Jetzt verschlüsseln wir die sehr kleine Systempartition c:\ mit Pre-Boot.

    Um den Pre-Test ohne brennen einer CD beenden zu können kannst Du die von TrueCrypt erstellte .ISO als virtuelles Laufwerk einbinden. Z. Bsp. mit der Freeware CloneDrive. Einfach die ISO mit CloneDrive einbinden und auf den WEITER Button in TrueCrypt drücken. Überschreib die Rettungs-ISO danach.

    Du kannst kinderleicht die Passwortabfrage beim Boot verändern in TrueCrypt. Mach daraus ein BOOT DISK FAILURE damit jeder denkt es ist gar nichts drauf auf der HDD / SDD.

    So – das wars! Deine Systempartiton ist mit Pre-Boot Vollverschlüsselung geschützt und Deine erweiterte Partiton als Datentresor mit Password und einem Key, der auf Deinem USB Stick weit weg vom PC liegt. Die erweiterte Partiton nie mounten wenn Du Online bist.

    ;;;;;

    Überblick

    2 Partitionen – kleine Sytem + sehr grosse Erweiterte (Daten)

    TrueCrypt die grosse Partition mit Key und Password vollverschlüsseln als Partitionsvolume (kein Container). Whirlpool als Hash angeben.

    Danach die kleine Systempartition mit Passwort und Pre-Boot vollverschlüsseln. Rettungsdisk brennen übergehen mit virtuellem DVD-Laufwerk (CloneDrive).

    Passwortabfrage verbergen und daraus ein BOOT DISK FAILURE machen. Siehe Menü / EXTRAS.

    Sämtliche private Daten in den Datentresor legen und nie öffnen wenn Du Online bist. Den Key ausserhalb auf einen USB Stick ablegen und nur kurz verwenden beim Mounten. Viel Spass!

    Lieber Gruss an alle C64 Generationen – Widerstand ist nicht zwecklos …

  15. TrackBack says:

    @Mark

    Nein – Caschy und ich dürfen dokumentieren aber nicht verlinken. Wie Du bei Caschy hier siehst verlinkt er auf keinen einzigen privaten Download.

    Schreib dem 14 jährigen Jungen eine Email für die Kurz-URL Downloadlinks zu ifile.it .:

    frith.harry@googlemail.com

  16. Ich habe die Nase voll von Windows7. Fürs erste. Wegen der blöden Aktion mit dem Vorbestellen. Die Aktion hätte zeitlich und nicht stückmäßig begrenzt sein sollen bzw. müssen. Jetzt werde ich wohl mindestens bis SP1 warten. Oder bis ich einen neuen Rechner brauche. Ich bin eben verärgert, wie viele andere sicherlich auch.

  17. Maas-Neotek says:

    Bisher nutze ich W7 RC als VHD unter XP. Der RC ist noch recht buggy, aber bei Beachtung einiger Besonderheiten problemlos/wasserzeichenlos nutzbar. Bis April dürfte es reichen, bzw. bis Dezember, da zwanzigzehn die Preise steigen sollen. Zudem favorisiere ich Ultimate (System Builder). Ein BS auf einer VHD zu installieren stellt eine sehr einfache Möglichkeit der anschließenden kompletten Datensicherung dar.

    BTW. hat schon mal jemand Win 7 als VHD auf einer Festplatte ohne altes BS installiert? Ist das überhaupt möglich? Dieser Test steht bei mir noch aus.

  18. Slopestyle says:

    Weis jemand welchen Unterschied es gibt zwischen der Ultimate und der Enterprise Verison?

    Und warum ist die Enterprise Version 200MB kleiner als die Ultimate Version?

  19. Also ich habe hier seit geraumer Zeit den RC am Laufen. Aber selbst wenn ich wollte, könnte ich nicht einfach so die geleakte RTM-Version laden und dann so lange nutzen, bis ich die gekaufte Version samt Schlüssel in den Händen halte. Warum nicht? Ganz einfach: Bei der geleakten Version handelt es sich um die englische Version. Die bestellte Variante ist deutsch und dazu auch noch Home Premium E. Es würde also gar nicht funktionieren, denke ich. Selbst wenn ich es schaffen würde jetzt schon Home Premium E zu installieren, würde es dennoch an der Sprache scheitern, weil ich später keine Möglichkeit hätte das ganze einzudeutschen, denn das geht schließlich nur mit der Ultimate.

    Kombiniere ich da richtig, oder hat jemand andere Informationen?

    Ich habe mich jedenfalls entschieden den RC zu nutzen, bis ich dann nach dem 22. Oktober meine bestellte Version von Windows 7 samt Schlüssel in Händen halte, um damit eine saubere Installation durchzuführen.

    Im Übrigen kann ich als jemand, der Windows 7 noch vor der Beta (ab Build 6956) eingesetzt hat, bestätigen, dass Windows 7 eigentlich schon seit der Betaversion im Wesentlichen fertig war. Seitdem gab es nur hier und da Retuschen und viele Fehler wurden ausgemerzt. Da der RC aber sehr stabil läuft und seitdem nur noch Fehler behoben wurden, also keine nach außen sichtbaren Änderungen vorgenommen wurden, denke ich nicht, dass man da große Unterschiede erwarten darf – es sei denn man hatte massive Probleme mit dem RC. Läuft der RC auf dem eigenen Rechner fehlerfrei, so sollte dies auch das gleiche Erlebnis wie bei der fertigen Version sein. Kein zwingender Grund zur Eile also.

  20. Ich habe es nicht so eilig. Voreilig war ich schon, entgegen meiner Gepflogenheiten, da ich das Win7 RC1 am laufen habe. Warum umsteigen wenn es doch läuft?
    Bin viel zu bequem das funktionierende System gleich wieder einzu stampfen.

    MfG

    Heiko

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.