Windows 10: Microsoft will euch das Offline-Konto madig machen

Microsoft sieht es am liebsten, wenn ihr das Betriebssystem Windows 10 in Verbindung mit einem offiziellen Microsoft-Konto verwendet. Bei der Neuinstallation wird euch ein derartiges Konto bereits als beste Option empfohlen, was insbesondere dann gilt, wenn ihr eine aktive Internetverbindung nutzt. Nun geht das Unternehmen aus Redmond laut einer Diskussion bei Reddit aber noch einen Schritt weiter.

Demnach verbirgt Microsoft die Option mit einem lokalen / Offline-Konto zu installieren bei einer Neuinstallation von Windows 10 nun komplett. Einige User nahmen deswegen sogar an, dass der Hersteller die Möglichkeit sogar entfernt habe. Vorhanden ist sie aber weiterhin, wird jedoch zunächst verborgen. Erst, wenn man mehrmals eine nicht zuzuordnende Telefonnummer angeben hat oder ohne aktive Internetverbindung installiert, bietet Windows 10 wieder die Option an auch ein Offline-Konto für die Installation zu verwenden.

Bei Reddit stößt die Vorgehensweise von Microsoft auf wenig Zuspruch: Es wird dem Unternehmen vorgeworfen Laien so vorzugaukeln, dass die Installation / Nutzung von Windows 10 ohne ein Microsoft-Konto gar nicht mehr möglich sei. Dabei geht jenes durchaus weiterhin – z. B. indem ihr einfach beim Installieren das Wi-Fi deaktiviert oder das LAN-Kabel abzieht. Was haltet ihr von Microsofts neuestem Schritt?

Update (30.09.2019):

Bisher greift der neue Schritt rund um die Offline- / Online-Konten offenbar noch nicht in allen Ländern bzw. Sprachen. Zudem gilt die Anpassung nur für die Home-Version von Windows 10. Aktuell scheint der Fall also nur bei der englischsprachigen Installation des neuesten Windows-10-Builds der Home-Version einzutreten, sofern man für einen A/B-Test ausgewählt wurde.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

92 Kommentare

  1. erst gestern auf 3 Rechnern win10 installiert. die options gabs noch, ist also nicht richtig was hier beschrieben wird.
    alle installationen hatten eine bestehende Internetverbindung. aber dennoch war die Option nicht super zu sehen, das muss ich zugeben. sie war links und hatte ne kleine Schrift und Hintergrund des Buttons war die vom normalen Hintergrund.

  2. Gestern Windows 10 1903 installiert mit bestehender Internetverbindung. Offlinekonto habe ich nicht als Option gefunden daher habe ich „Domäne beitreten“ gewählt. Es wurde aber nach keinem Domänennamen gefragt sondern ich konnte dann ein normales offlinekonto erstellen…

    • MS hat mir gestern das Erstellen eines USB-Sticks mit dem MSC-Tollkit in Zusammenhang mit meinem Offline-Konto bzw Konto-TYP „verweigert“. Ist ’nen altes Samsung Ultrabook, bei dem der Speicher für die Updates immer mal nicht ausreicht. Mußte dann den „großen“ Rechner für die Erstellung nehmen und hab dann ohne Probleme auf 1903 geupdatet/upgradet.

  3. Bei mir wurde die Option hinter „Kein MS Konto vorhanden“ versteckt. Früher war es schon eindeutiger.

  4. Seit wann ist das den so den bisher ist es mir noch nciht aufgefallen und ich installiere bestimmt 5-6 Pcs die Woche bzw. Richte die Grund ein mit Basics. Man konnte bisher immer zweimal sagen das man kein Online Konto haben will und dann eingeschränkt weiter will. Dann konnte man auch ein Offline Konto machen. also wenn die das jetzt ganz weg machen wäre es etwas nervig. OK würde dann halt erst nach anlegen des Benutzers Internet anklemmen nun auch nicht so schlimm musste man zuerst bei win 8 auch.

  5. Wenn das so weiter geht mit Windows werde ich ein anderes Betriebssystem wählen,langsam nervt dieser Verein

  6. z. B. indem ihr einfach beim Installieren das Wi-Fi deaktiviert oder das LAN-Kabel abzieht. Lankabel abziehen ok aber wie deaktiviert man das wlan wenn das system noch nicht installiert ist 🙂

  7. Ich hasse das. Wenn MS den Weg weiter geht, hab ich kein Problem damit, zu Linux zu wechseln. Auch wenn mich das dann viel Zeit kosten wird, entsprechend Linux-Pendants meiner eingesetzten Software zu finden.

  8. Also habe grade mir eine neue 1903 Iso gezogen also da ist es wie vorher. Persönlichen Konto dann ganz unten auf Offline gehen und dann sagen ja eingeschränkt weiter. Hat sich also nichts geändert. Iso habe ich grade bei MS gezogen. Also wenn dann müssen die eine Insider Version getestet haben.

  9. Das schreit doch gerade zu nach der EU, so wie damals mit dem IE!

  10. mhh 1909 OK. Und Home installiere ich fast nie. Also kein grosses Problem

  11. Bestes Beispiel für Fake News. Der besagte Reddit Beitrag wurde mittlerweile als not true gekennzeichnet. Bevor ihr darüber berichtet vielleicht einfach selber testen und verifizieren :megafacepalm:

    • Was sind Fake News? Dass das beschriebene Verhalten auftritt? Dies tut es aber in anderen Ländern.

      • Diskutieren wir uns hier gerade die Köpfe heiß, weil was in anderen Ländern eingeführt wurde? Wir also gar nicht betroffen sind? Das hätte tatsächlich im Artikel hervorgehoben werden sollen. So in der Art, „könnte auch bei uns kommen, ist es aber bisher nicht. Kommt, gebt zu, das war jetzt gar nicht mal so optimal.

        • Verstehe Dein Problem nicht, die Diskussion kann und sollte doch gar nicht früh genug geführt werden.

          • Ich habe kein Problem. Aber ich würde gerne über Fakten diskutieren und wenn es doch nur Vermutungen sind, dann würde ich es gerne wissen. Das gehört halt zum sorgfältigen Journalismus dazu, dass man sich auf ihn verlassen kann.

            • Wolfgang D. says:

              @Paubolix „über Fakten diskutieren“

              Es ist halt ein eher zufällig bekanntgewordener Fakt, zu einem Versuchsballon von vielen durch dieses Software-Unternehmen. Wo die Microsoft Verkaufsdroiden und Fangirls fleissig Nebelkerzen werfen.
              Finde ich gut von André, hier trotzdem entspannt nachzubessern.

        • André Westphal says:

          Deswegen habe ich unten auch gestern vormittag ein Update eingefügt. Gebe dir auch recht, das hätte von Anfang an klar im Artikel drin sein sollen – alles in Ordnung und der Hinweis war auch korrekt.

  12. Dann schreibt doch bitte auch dazu dass es (derzeit) Deutschland nicht betrifft. Welche Länder betrifft es euren Recherchen nach denn genau?

  13. Oh das nervt!

    Ich habe es einmal ausprobiert und nach wenigen Wochen war das Konto gesperrt.
    Ständig wollte MS meine Mobile Telefonnummer, um das Konto wieder freizuschalten.

    Man stelle sich vor man hat mehrere Computer und Konten. Dann benötigt man für jedes Konto eine extra Telefonnummer. °|°

    Und nun will MS das uns auch noch aufzwingen. *Kopfschüttel*

    Btw. auf einem Android Smartphone ist so ein Account auch quasi nötig um alle Funktionen zu nutzen. Doch noch nie wurde mein Konto irgendwie angezweifelt oder gesperrt.

    MS übertreibt es leider wirklich.

  14. Microsoft ist böse. Wie verwunderlich. wie hätte man denn darauf kommen sollen, nach all der Erfahrung seit es Microsoft gibt. *IRONIE*

    Benutzt Linux, dann passiert sowas nicht.

  15. Mein Dad hat blöderweise bei Inbetriebnahme meines neugekauften Win 10 Pro PCs ein Microsoft Konto eingerichtet. Das möchte ich aber nicht. Erstens arbeite ich viel offline, zweitens besitze ich bereits mehrere uralte Hotmail Adressen die ich wohlweislich mit nichts verknüpft habe, nicht mal mit meinem Skype Konto, welches noch aus der Zeit von vor der MS Übername stammt und auf meine ISP-email-Adresse registriert ist. Clouds, Drives, Apps, Smartphones, synchronisierte Dienste/Geräte nutze ich überhaupt nicht. Die einzigen Produkte von Microsoft außer Windows, die ich wissentlich benutze sind ein uraltes Office, Skype (das installierte Programm, nicht die weboberfläche) und die webmail von hotmail (1-2x im Jahr einloggen, um die accounts zu erhalten, ansonsten über POP3 ). Wenn ich meinen Dad jetzt bitte, nach Anleitung das Microsoft Konto in ein lokales umzuwandeln, kann ich dann trotzdem Skype nutzen, ohne daß mir Microsoft bei jedem Programmaufruf und Einloggen den ganzen PC umkonfiguriert? Das ist in den Artikeln und Kommentaren zum Thema, die ich gefunden habe, nicht so ganz klar ausgedrückt. Und ich könnte ja dann auch nicht auf Daddys PC mal schnell mein Hotmail abfragen, wenn ich dort zu Besuch bin, weil dann seine Konfiguration (er wurde komischerweise auf seinen beiden PCs nicht zum Windows Konto gedrängt) im Eimer wäre. Bisher ging sowas immer… Wäre Klasse, wenn mich da netterweise bitte jemand aufklären könnte. Das ganze klingt ziemlich hinterfotzig! Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.